Haupt Wellness Kama-Sutra-Sex: Erkunde 11 Kama-Sutra-Positionen

Kama-Sutra-Sex: Erkunde 11 Kama-Sutra-Positionen

Das Kamasutra ist eine Sammlung von Weisheiten für Einzelpersonen und Paare, um ein erfülltes Sexualleben und eine erfüllte Beziehung zu führen. Erfahren Sie mehr über die Kamasutra , der hinduistische Text, der seit 200 n. Chr. existiert.

Zum Abschnitt springen


Emily Morse lehrt Sex und Kommunikation Emily Morse lehrt Sex und Kommunikation

In ihrer MasterClass befähigt dich Emily Morse, offen über Sex zu sprechen und mehr sexuelle Befriedigung zu entdecken.



Teile eines Liedes Melodie Harmonie
Erfahren Sie mehr

Was ist das Kamasutra?

Das Kamasutra (auch buchstabiert Kamasutra ) ist ein alter Sanskrit-Text des indischen Philosophen Vātsyāyana, der Ratschläge zur Erlangung sexueller und emotionaler Erfüllung im eigenen Leben gibt. Der antike Text deckt ein breites Spektrum an Themen rund um Erotik und Begierde ab, darunter Werbung, Liebe und das Erregen von Sex nach vielen Jahren der Partnerschaft. Das Kamasutra wird manchmal mit tantrischem Sex verwechselt, der Teil von Neotantra ist, einer spirituellen Praxis, die hilft, während sexueller Erfahrungen bedeutungsvolle Verbindungen herzustellen.

was bedeutet ahnen in der literatur

11 Kama-Sutra-Sexpositionen

Einer der bekanntesten Abschnitte der Kamasutra ist seine detaillierte Liste von Sexstellungen, die darauf abzielen, das sexuelle Vergnügen beim Vorspiel oder beim Geschlechtsverkehr für besseren Sex und eine bessere Vereinigung von Körper und Geist für beide Partner zu steigern. Hier sind 11 Sexstellungen, die in der . empfohlen werden Kamasutra :

  1. Blühend : In der Blühstellung ( utphallaka ), legt der empfangende Partner seinen Kopf auf das Bett und hebt seine Hüften in den Schoß des penetrativen Partners, der in sitzender Knieposition zustößt. Durch das Anheben der Genitalien über den Kopf kann sich der empfangende Partner offener und bereit für die Penetration fühlen.
  2. Kastenposition : In der Box-Position ( parshva samputa ) liegen beide Partner nebeneinander, können sich umarmen, stimulieren und Geschlechtsverkehr haben, während sie sich auf gleicher Höhe in die Augen sehen.
  3. Bullenposition : Die Bullenposition ( virsha ) ist sehr ähnlich zu verkehrtes Cowgirl – der penetrative Partner liegt auf dem Rücken, während der empfangende Partner sie mit dem Gesicht zu den Beinen rittlings. Die meisten Darstellungen der Bullenposition beinhalten, dass sich der empfangende Partner horizontal nach unten beugt, um die Knöchel seines Partners zu greifen – aber dies kann je nach Winkel der Genitalien beider Partner angenehm sein oder nicht.
  4. Geschlossene Kiste : Position des geschlossenen Kastens ( uttana samputa ) ist eine Variante der Box-Position, bei der sich beide Partner gegenüberstehen, um die Intimität zu erhöhen. In der geschlossenen Box-Position liegt der Penetrationspartner auf dem Aufnahmepartner, während der Aufnahmepartner mit gestreckten und gespreizten Beinen auf dem Rücken liegt. In dieser Position kann der penetrierende Partner seine Hüften zwischen den Beinen des empfangenden Partners drehen, um einen lustvollen Geschlechtsverkehr zu erzielen.
  5. Voll gedrückt : In dieser Position ( piditaka ), liegt der empfangende Partner mit den Knien an der Brust und den Füßen an der Brust des Partners auf dem Rücken. Der penetrierende Partner platziert dann seine Knie auf beiden Seiten der Hüften seines Partners und stößt von oben für eine besonders tiefe Penetration.
  6. Aufspießen : In der Aufspießposition ( shulachitaka ), kniet der penetrative Partner vor dem aufnehmenden Partner, der auf dem Rücken liegt, einen Fuß in der Nähe des Gesichts des Partners ausgestreckt und den anderen horizontal ausgestreckt. Mit allen paar Stößen kann der empfangende Partner die Position seiner Beine wechseln - eines anheben und das andere horizontal ausstrecken -, um das Penetrationsgefühl zu ändern.
  7. Lotus : Im Lotussitz ( padmasana ), sitzt der penetrierende Partner im Schneidersitz, während der rezeptive Partner auf seinem Schoß sitzt, die Beine um den unteren Rücken geschlungen. Dann kann jeder Partner kreisen oder seine Hüften für den Geschlechtsverkehr stoßen.
  8. Königin des Himmels : Die Himmelskönigin Pose ( indranika ) bedeutet, dass der empfangende Partner mit gespreizten Beinen auf dem Rücken liegt. Der durchdringende Partner spreizt seine Beine um beide Seiten des empfangenden Partners und schlingt seine Oberschenkel um seinen Partner. Dann benutzen sie ihre Hände, um den empfangenden Partner für ein leichteres Eindringen zu spreizen. Einige Paare führen bei dieser freihändigen Position Vibratoren ein, die es einfacher machen, Spielzeuge zur zusätzlichen Stimulation zu verwenden.
  9. Suspendiert . Die suspendierte Gewerkschaft oder stehende Position ( sthitarata ) ist eine herausfordernde aufrechte Position, in der der penetrierende Partner aufrecht gegen eine Wand steht und den aufnehmenden Partner in der Luft hält, indem er seine Finger unter dem Gesäß seines Partners verschränkt. Der empfangende Partner kann seine Beine für zusätzliche Unterstützung um seinen Partner legen und dann seine Hüften für den Geschlechtsverkehr gegen seinen Partner schleifen.
  10. Stativ : Das Kamasutra listet mehrere stehende oder aufrechte Sexpositionen für Paare auf – obwohl sie für Anfänger nicht empfohlen werden, können stehende Positionen für abenteuerlustige Paare ein lustiges Ziel sein, auf das sie hinarbeiten können. Für die dreibeinige Position ( tripadam ), stehen sich beide Partner gegenüber, und der penetrierende Partner hebt eines der Beine des empfangenden Partners und hält es um seinen Oberkörper.
  11. Gähnen : Für die Gähnposition ( jrimbhitaka ), der empfangende Partner liegt auf dem Rücken mit den Knien zur Brust und den Beinen über den Schultern des Partners, während der penetrative Partner oben liegt und von oben stößt. Die Person oben kann während dieser Position auch die Hände ihres Partners als sexy Form der Zurückhaltung festnageln.
Emily Morse unterrichtet Sex und Kommunikation Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz David Axelrod und Karl Rove unterrichten Kampagnenstrategie und Messaging Paul Krugman lehrt Wirtschaft und Gesellschaft

Reden wir über Sex

Lust auf ein bisschen mehr Intimität? Schnapp dir ein MasterClass-Jahresmitgliedschaft und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie offen mit Ihren Partnern kommunizieren, im Schlafzimmer experimentieren und mit ein wenig Hilfe von Emily Morse (Moderatorin des äußerst beliebten Podcasts) Ihr eigener bester sexueller Anwalt sein können Sex mit Emily ).