Haupt Schreiben Wie Sie den Geruchssinn in Ihrem Schreiben beschreiben

Wie Sie den Geruchssinn in Ihrem Schreiben beschreiben

Der menschliche Geruchssinn ist eng mit dem Gedächtnis verbunden, was ihn zu einem nützlichen Werkzeug für Schriftsteller macht. Duft ist ein unglaublich stimmungsvolles Detail, das es beim kreativen Schreiben zu erkunden gilt, aber allzu oft vernachlässigen Autoren die Möglichkeiten, die Duftbeschreibungen eröffnen, um in ihrer Arbeit Umgebung und Emotionen zu schaffen.

Was ist die Definition des Standpunkts der dritten Person?
Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Wie Sie den Geruchssinn nutzen, um Ihr Schreiben zu verbessern

Geruch kann ein trügerisch schwer zu vermittelnder Sinn in Ihrem Schreiben sein, aber wenn er gut kommuniziert wird in Kombination mit anderen sensorischen Details , es kann die Leser in Ihrer Arbeit erden. Hier sind einige Tipps zur Beschreibung von Geruch in Ihrem Schreiben:



  • Verlassen Sie sich auf das Gedächtnis . Eine der besten Möglichkeiten, Gerüche nuanciert und zuordenbar zu beschreiben, besteht darin, sich bestimmte Düfte aus dem Gedächtnis abzurufen. Bevor Sie einen Geruch in einem Text beschreiben, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um ein Brainstorming durchzuführen und Beschreibungen von Düften aus Ihrem Gedächtnis freizuschreiben und aus dem, was Sie generiert haben, auszuwählen.
  • Geh raus . Wenn Sie Schwierigkeiten haben, in Ihrem Schreiben neue Wege zur Beschreibung von Gerüchen zu finden, machen Sie einen Spaziergang und achten Sie auf Gerüche. Manchmal nehmen wir die Fülle von Gerüchen, die uns täglich begegnen, als selbstverständlich hin. Bewusst darauf zu achten, was Sie riechen, kann die Art und Weise, wie Sie Gerüche in Ihrer Arbeit beschreiben, erheblich verbessern.
  • Erwartungen untergraben . Heben Sie Gerüche hervor, die mit dem Ton Ihres Geschriebenen zu kollidieren scheinen. Der Geruch kann uns oft überraschen, und die Einbeziehung eines süßlich riechenden Fliedergeruchs in eine angespannte und dramatische Szene kann Ihrem Schreiben Textur und Spannung verleihen.
  • Geruch mit größeren Themen verknüpfen . Düfte können verwendet werden größere Themen hervorheben und spezifische Charaktereigenschaften in Ihrer Arbeit. Seien Sie bewusst, wie Sie in Ihrem Schreiben den Geruch verwenden, um größere Themen zu erstellen und die Aufmerksamkeit Ihrer Leser auf Ereignisse und Orte zu lenken, die in Ihrer Arbeit wiederholt werden können.

Wie man Geruch schriftlich beschreibt

Es kann verlockend sein, Gerüche jedes Mal auf die gleiche Weise zu beschreiben, wenn sie in Ihrem Schreiben vorkommen. Widerstehen Sie diesem Instinkt und erkunden Sie die Textur und Nuancen verschiedener Düfte. Hier sind einige Tipps zur Beschreibung von Gerüchen in Ihrer Arbeit:

  • Variiere deinen Wortschatz . Anstatt zu sagen, dass ein Charakter etwas gerochen hat, beschreiben Sie die spezifische Raumnote, auf die er stößt. Ist ein Geruch einfach süß oder ist es zuckerhaltig? Ist ein Geruch überwältigend und unausweichlich oder weht er dezent durch den Raum? Dies sind wichtige Unterscheidungen, die Sie bei der Beschreibung von Düften in Ihrer Arbeit berücksichtigen sollten.
  • Verbinde andere Sinne . Der Duft ist mit unseren anderen Sinnen verbunden, insbesondere mit dem Geschmack. Beschreiben Sie, wie Düfte das, was ein Charakter in einer bestimmten Szene sehen oder hören könnte, entweder ergänzen oder davon abweichen. Die Vermittlung verschiedener Sinne in Ihrem Schreiben kann Ihrem Leser ein umfassendes Bild der Szene vermitteln, die Sie ihm vorschlagen.
  • Anders denken . Manchmal überraschen uns Gerüche. Geben Sie sich nicht mit faulen Klischees zufrieden, wie wir denken, dass bestimmte Dinge riechen sollten. Seien Sie genau über die Nuancen des Geruchs und wie er die Nase eines Charakters trifft und seinen emotionalen Zustand beeinflusst.
  • Düfte detailliert beschreiben De . Der Geruchssinn ist ein komplizierter Prozess und kein Geruch ist einfach. Wie jeder Parfümeur Ihnen sagen wird, haben Gerüche mehrere Schichten mit Basis- und Kopfnoten – wie der Geschmack von gutem Wein. Tauchen Sie ein in die Komplexität des Geruchs, während Sie ihn beschreiben, um Ihre Leser anzuziehen.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

20 Adjektive zur Beschreibung von Düften

Wenn Sie versuchen, einen Geruch zu beschreiben, stehen Ihnen viele Wörter zur Verfügung. Sie können jederzeit einen Thesaurus oder eine andere Wortliste konsultieren, um nach beschreibenden Wörtern zu suchen, die helfen können, einen nuancierten und spezifischen Geruch zu vermitteln. Hier ist eine Liste von Wörtern, die Ihnen bei der Beschreibung von Gerüchen helfen können:

  1. Fischig
  2. Faulig
  3. Ranzig
  4. Bohnenkraut
  5. Ambrosia
  6. Würzig
  7. Die Bereiche
  8. Skunky
  9. Blumig
  10. Zitrone
  11. Antiseptikum
  12. Muffig
  13. Fruchtig
  14. Woodsy
  15. Moschus
  16. Scharf
  17. Süß riechend
  18. Stinkend
  19. Minze
  20. Blumen

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Neil Gaiman, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, Margaret Atwood, David Sedaris und anderen unterrichtet werden.