Haupt Schreiben Vollständiger Leitfaden für literarische Themen: Definition, Beispiele und wie Sie literarische Themen in Ihrem Schreiben erstellen

Vollständiger Leitfaden für literarische Themen: Definition, Beispiele und wie Sie literarische Themen in Ihrem Schreiben erstellen

Warum ziehen dich manche Geschichten immer wieder zurück? Fesselnde Charaktere und authentische Dialoge spielen ebenso eine Rolle wie herzzerreißende Actionszenen und herzergreifende Romanzen. Und während die größten Geschichten, die jemals geschrieben wurden, eine Mischung aus diesen Elementen enthalten, gibt es eine Zutat, die sich von den anderen abhebt und Werke vom kommerziellen Ruhm zu kritischem Erfolg und Klassikerstatus katapultiert: ein starkes literarisches Thema.

universelle Gesundheitsversorgung in den USA

Zum Abschnitt springen


Margaret Atwood lehrt kreatives Schreiben Margaret Atwood lehrt kreatives Schreiben

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa verfasst und die Leser mit ihrer zeitlosen Herangehensweise an das Geschichtenerzählen fesselt.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein literarisches Thema?

Ein literarisches Thema ist die Hauptidee oder zugrunde liegende Bedeutung, die ein Schriftsteller in einem Roman, einer Kurzgeschichte oder einem anderen literarischen Werk erforscht. Das Thema einer Geschichte kann durch Charaktere, Schauplätze, Dialoge, Handlung oder eine Kombination all dieser Elemente vermittelt werden.

In einfacheren Geschichten kann das Thema eine Moral oder eine Botschaft sein: Beurteile ein Buch nicht nach seinem Einband. In komplexeren Geschichten ist das zentrale Thema typischerweise eine offenere Erforschung eines grundlegenden Aspekts der Gesellschaft oder der Menschheit.

6 gängige Themen in der Literatur

Die besten literarischen Themen erforschen die menschliche Natur auf einer universellen Ebene. Es ist daher nicht verwunderlich, dass mehrere Bücher dieselbe zentrale Idee haben können. Jedes der folgenden beliebten Themenbeispiele enthüllt den menschlichen Zustand und bietet dem Leser noch lange nach dem Ende der Geschichte Denkanstöße.



Sechs gängige Themen in der Literatur sind:

  1. Gut gegen Böse
  2. Liebe
  3. Erlösung
  4. Mut und Ausdauer
  5. Erwachsen werden
  6. Rache

Literarisches Thema 1: Gut gegen Böse E

Der klassische Kampf zwischen Hell und Dunkel, Altruismus und Antagonismus, das Thema Gut gegen Böse geht sogar über biblische Zeiten hinaus. Eine Geschichte, in der das Gute über das Böse triumphiert, kann zwei Charaktere direkt gegeneinander ausspielen, wie in J.K. Rowlings Harry Potter Serie oder eine Hauptfigur gegen die Gesellschaft im Allgemeinen, wie in Harper Lees Eine Spottdrossel töten .

Darüber hinaus kann das Thema Gut gegen Böse durch die äußeren Handlungen und Dialoge der Charaktere erforscht werden oder durch ihren inneren Kampf, das Richtige zu tun, wenn sie Versuchungen ausgesetzt sind.



Margaret Atwood lehrt Kreatives Schreiben James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin lehrt Drehbuchschreiben Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen

Literarisches Thema 2: Liebe

Liebe ist eines der universellsten Themen in der Literatur wie im Leben. Tatsächlich untermauert das Thema Liebe viele der Geschichten, die wir bisher besprochen haben. Liebe kann eine Kraft des Guten sein, die Menschen dazu inspiriert, sich für andere zu opfern, oder eine giftige Kraft, die Menschen in Wahnsinn oder Gewalt treibt. Zu den verschiedenen Geschmacksrichtungen der Liebe als literarisches Thema gehören:

  • Verbotene Liebe . Sehnsucht und Missbilligung kollidieren in verbotenen Liebesgeschichten, in denen oft sternenklare Liebespaare einem tragischen Schicksal entgegeneilen. Beispiele beinhalten: Romeo und Julia von Shakespeare und Sühne von Ian McEwan.
  • Familienliebe . Geschichten über die Liebe zwischen Eltern und Kindern oder Geschwistern beschäftigen sich oft mit den Kosten oder Herausforderungen der Familientreue. Beispiele beinhalten: Der Klang und die Wut von William Faulkner und Der Hüter meiner Schwester von Jodi Picoult.
  • Unerwiderte Liebe . Der Schmerz, jemanden zu lieben, der seine Zuneigung nicht erwidert, ist ein häufiges Thema in der Literatur. Beispiele beinhalten: Das Phantom der Oper von Gaston Leroux und Die Sonne geht auch auf von Ernst Hemingway.
  • Freundschaft . Die Kraft der Freundschaft, Menschen durch schwere Zeiten zu tragen und sie zu verändern – sei es zum Guten oder zum Schlechten – ist ein besonders häufiges Thema in der Jugendliteratur. Beispiele beinhalten: Der Körper von Stephen King (verfilmt, Halte zu mir ) und Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Margaret Atwood

Lehrt kreatives Schreiben

Erfahren Sie mehr James Patterson

Lehrt das Schreiben

Welche Wirkung hat Alliteration auf ein Gedicht?
Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben

Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Erfahren Sie mehr

Literarisches Thema 3: Erlösung

Misserfolge oder Tragödien bereiten eine traurige Geschichte vor, aber sie muss nicht so enden: In Büchern, die die Erlösung als zentrales Thema behandeln, sehen die Figuren die Fehler ihres Lebens und bemühen sich, das begangene Unrecht wiedergutzumachen. für eine erhebende Geschichte. Geschichten von Erlösung beinhalten oft einen reformierten Charakter, der seine Freiheit oder sein Leben opfert.

Beispiele für Geschichten, die Erlösung erforschen, sind: Ein Weihnachtslied von Charles Dickens und Die Elenden von Viktor Hugo.

Literarisches Thema 4: Mut und Ausdauer

Der Triumph des menschlichen Geistes angesichts der Widrigkeiten ist ein äußerst beliebtes Thema in Literatur, Film und im wirklichen Leben. Charaktere in Geschichten über Mut ertragen schwierige Umstände oder unmögliche Widrigkeiten und beharren durch pure Entschlossenheit, Mut und Frechheit.

Beispiele für Geschichten mit Mut als zentralem Thema sind: Eine Falte in der Zeit von Madeleine L’Engle und Schwarzer Falke Daunen von Mark Bowden.

Literarisches Thema 5: Erwachsen werden

Denken Sie wie ein Profi

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa verfasst und die Leser mit ihrer zeitlosen Herangehensweise an das Geschichtenerzählen fesselt.

Was ist der Unterschied zwischen Marmelade und Marmelade?
Klasse ansehen

Auch als Bildungsroman bekannt, folgt eine klassische Coming-of-Age-Geschichte einem oder mehreren Charakteren auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden. Diese Charaktere können alles erleben, vom Verlust der Unschuld bis zum Erwachen oder Selbstbewusstsein, bevor sie endlich erwachsen werden. Während Coming-of-Age-Geschichten in der Jugendliteratur beliebt sind, sind sie auch in Memoiren üblich.

Beispiele für Bücher, die das Erwachsenwerden als zentrales Thema behandeln, sind Kleine Frau von Louisa May Alcott, Große Erwartungen von Charles Dickens und Der Fänger im Roggen von J. D. Salinger.

Literarisches Thema 6: Rache

Das Thema der Rache ist eine gängige Handlung in der Literatur und stellt einen Konflikt zwischen einem Charakter und seinen Feinden her, während er oder sie reist, um das ihnen angetane Unrecht zu rächen. Eine Rachegeschichte kann die Prüfungen darstellen, die ein Charakter durchmachen muss, um seine Rache zu erreichen – oder die menschlichen Kosten und moralischen Dilemmata untersuchen, die in erster Linie mit dem Streben nach Rache verbunden sind

Beispiele für Geschichten, die Rache als zentrales Thema verwenden, sind: Die Ilias von Homer, Carrie von Stephen King, Der Graf von Monte Cristo von Alexander Dumas, und Frankenstein von Mary Shelley.

3 Möglichkeiten, literarische Themen in Ihrem Schreiben zu erstellen

Herausgeber's Wahl

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa verfasst und die Leser mit ihrer zeitlosen Herangehensweise an das Geschichtenerzählen fesselt.

Ein solides literarisches Thema in Ihre Arbeit zu integrieren, wird nicht zufällig passieren, aber es muss auch nicht unglaublich schwierig sein. Egal, ob Sie Kurzgeschichten schreiben, einen Roman schreiben oder an einem Drehbuch arbeiten, verwenden Sie die folgenden literarischen Mittel, um das Thema Ihrer Geschichte besser zu vermitteln. Wenn Sie sie überlagern, sollten sie so subtil wie das Thema selbst sein.

  1. Bringen Sie Ihre Charaktere in Konflikt miteinander . Die meisten Themen drehen sich um kontroverse Ideen, die für die Menschen eine Quelle von Konflikten sind. Indem Sie Ihre Charaktere in Konflikt bringen, schaffen Sie mehr Möglichkeiten für Aktionen, Entscheidungen und Gespräche, die es ihnen und Ihren Lesern ermöglichen, Ihr Thema direkt anzugehen.
  2. Verstärken Sie Ihr Thema mit Motiven . Ein Motiv ist ein wiederkehrendes Bild oder Detail, das durch Wiederholung die zentralen Ideen einer Geschichte hervorhebt. In F. Scott Fitzgeralds Der große Gatsby , zum Beispiel betonen Gatsbys ständige, üppige Partys das Thema Exzess, Materialismus und das Streben nach dem amerikanischen Traum. Verwenden Sie Motiv, um das Thema zusätzlich zu beleuchten und die Leser an seine Existenz zu erinnern.
  3. Stellen Sie Ihr Thema mit Symbolen dar . Symbole sind Objekte, Zeichen oder Einstellungen, die verwendet werden, um etwas anderes darzustellen (während sie wiederum das Thema unterstützen). Ein Symbol kann einmal erscheinen oder während der gesamten Geschichte vorhanden sein. Im Der große Gatsby , ein grünes Licht symbolisiert Gatsbys Traum von einem besseren Leben mit Daisy. Am Anfang des Buches greift er danach; am Ende scheint es unerreichbar.

Möchten Sie ein besserer Autor werden?

Egal, ob Sie eine Geschichte als künstlerische Übung erstellen oder versuchen, die Aufmerksamkeit von Verlagen zu erregen, die Kunst des Schreibens von Belletristik zu beherrschen erfordert Zeit und Geduld. Niemand weiß das besser als Margaret Atwood, die eine der einflussreichsten literarischen Stimmen unserer Generation ist. In Margaret Atwoods MasterClass über die Kunst des Schreibens hat die Autorin von Die Geschichte der Magd gibt Einblicke, wie sie fesselnde Geschichten schreibt, von historischen bis hin zu spekulativen Fiktionen.

Möchten Sie ein besserer Autor werden? Die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft bietet exklusive Videolektionen zu Handlung, Charakterentwicklung, Spannung und mehr, die alle von literarischen Meistern wie Margaret Atwood, Neil Gaiman, Dan Brown, Judy Blume, David Baldacci und anderen unterrichtet werden.