Haupt Unternehmen Informationsasymmetrie erklärt (mit Beispielen)

Informationsasymmetrie erklärt (mit Beispielen)

Wenn zwei Partner eines Geschäftsvorfalls Zugriff auf dieselben relevanten Informationen haben, ist ihre Geschäftsbeziehung vollkommen symmetrisch. Bei vielen Transaktionen hat jedoch eine Partei Zugang zu mehr oder besseren Informationen als die andere Partei, was zu einem Phänomen führt, das als Informationsasymmetrie bekannt ist.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Diane von Furstenberg lehrt den Aufbau einer Modemarke Diane von Furstenberg lehrt den Aufbau einer Modemarke

In 17 Video-Lektionen zeigt Ihnen Diane von Furstenberg, wie Sie Ihre Modemarke aufbauen und vermarkten.



Erfahren Sie mehr

Was ist Informationsasymmetrie?

Informationsasymmetrie ist eine Bedingung, unter der eine Geschäftspartei mehr Informationen besitzt als die andere Partei, mit der sie zu tun hat. Der Zugriff einer Partei auf relevantere und aktuellere Informationen kann zu geschäftlichen Ungleichgewichten und sogar zu Ausbeutung führen.

Eine kurze Geschichte der Informationsasymmetrie

2001 erhielten Joseph Stiglitz, George Akerlof und Michael Spence den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften für ihre Untersuchung asymmetrischer Informationen auf den Kapitalmärkten. Insbesondere zeigte Akerlof, wie der Finanzsektor in Entwicklungsländern verzerrt werden könnte, wenn Finanzdienstleister – ausgestattet mit Hochschulabschlüssen, tiefer Vernetzung und privilegierten Informationen – Privatkundenmarktteilnehmer ausnutzten, die nicht annähernd so informiert oder vernetzt waren.

Das Nobelkomitee hob Akerlofs Essay „The Market for Lemons“ aus dem Jahr 1970 als unschätzbare Studie über die Ökonomie von Informationen hervor. Akerlofs „Zitronenproblem“ verwendet den Gebrauchtwagenmarkt, um zu beschreiben, wie Informationsasymmetrie (wobei der Verkäufer dem Käufer Informationen vorenthält) einen bestimmten Kapitalmarkt stark beeinflussen und sogar zu Marktversagen führen kann.



Wie wirkt sich Informationsasymmetrie auf das Geschäft aus?

Die Informationsasymmetrie beeinflusst Geschäftstransaktionen auf drei Arten.

  • Negative Auswahl : Adverse Selection bezieht sich auf eine Geschäftsbeziehung, bei der Käufer und Verkäufer Zugang zu unterschiedlichen Informationen haben (obwohl ein Informationsset dem anderen nicht unbedingt überlegen ist). Jede Partei kann basierend auf ihrem Wissen, das sie vermuten, Züge machen, die andere jedoch nicht. Eine solche Informationsasymmetrie kann sich gleichermaßen auf Einzelhandelsmärkte und Arbeitsmärkte auswirken. Es kann sogar persönliche Beziehungen beeinträchtigen.
  • Moralisches Risiko : In der Sprache der Wirtschaftswissenschaften liegt ein Moral Hazard vor, wenn ein Unternehmen oder eine Einzelperson ein erhöhtes Risiko eingeht, weil es nicht die vollen Konsequenzen dieses hohen Risikos selbst trägt. Beispielsweise kann der Fondsmanager eines Pensionsfonds in riskantere Aktien investieren als in sein persönliches Portfolio, da er bei einem Zusammenbruch der Fonds kein persönliches Geld verliert (obwohl er in der Folge möglicherweise seinen Arbeitsplatz verliert). In diesem Fall verfügt der Fondsmanager über Insiderinformationen über seine Anlagen, die die Teilnehmer der Pensionskasse nicht haben, und die Rentner würden ein solches finanzielles Risiko möglicherweise nicht billigen, wenn sie die Möglichkeit hätten.
  • Wissensmonopol : In einem Wissensmonopol erhalten nur wenige ausgewählte Personen die notwendigen Informationen, um eine Situation zu verstehen und Entscheidungen zu treffen. Wissensmonopole können in der Regierung auftreten, wo nur Beamte mit Sicherheitsfreigaben über privilegierte Geheimdienste informiert werden können. In einigen Unternehmen erhält nur die Geschäftsleitung vollen Zugriff auf Unternehmensinformationen, die von Dritten bereitgestellt werden, jedoch können Mitarbeiter auf niedrigerer Ebene aufgefordert werden, wichtige Entscheidungen zu treffen, da ihnen nur begrenzte Informationen zur Verfügung stehen.
Diane von Furstenberg lehrt Aufbau einer Modemarke Bob Woodward lehrt investigativen Journalismus Marc Jacobs lehrt Modedesign David Axelrod und Karl Rove unterrichten Kampagnenstrategie und Messaging

3 Beispiele für Informationsasymmetrie

Beispiele für asymmetrische Informationen finden Sie in allen möglichen Geschäftsbeziehungen.

  1. Krankenversicherung : Ein Aktuar in der Versicherungswirtschaft hat mehr Informationen über statistische Risiken als die Personen, die er versichert. Dies hilft zu erklären, warum scheinbar gesunden Menschen überraschend hohe Prämien von einer Versicherungsgesellschaft berechnet werden. Es erklärt auch, warum Versicherungsmärkte traditionell sehr wenig Verhandlungsspielraum haben.
  2. Finanzmärkte : Finanzprofis haben in der Regel viel mehr Zugang zu Marktinformationen als Kleinanleger. Einige skrupellose Makler lenken ihre Kunden möglicherweise zu risikoreichen Investitionen oder solchen, die einen höheren Satz für Servicegebühren verlangen, oder sie können Insiderinformationen über die Rentabilität eines Unternehmens vorenthalten. Eine Informationsasymmetrie zwischen den Finanzexperten und ihren Kunden kann dieses Verhalten auslösen.
  3. Autoverkäufe : Ein Gebrauchtwagenverkäufer hat oft mehr Informationen über die Zuverlässigkeit von Gebrauchtwagen als seine potentiellen Käufer. Was für einen wenig informierten Kunden wie ein gutes Auto erscheinen mag, kann aufgrund der privaten Informationen des Verkäufers tatsächlich unzureichend sein.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



Diane von Furstenberg

Lehrt den Aufbau einer Modemarke

Erfahren Sie mehr Bob Woodward

Lehrt investigativen Journalismus

Erfahren Sie mehr Marc Jacobs

Lehrt Modedesign

Erfahren Sie mehr David Axelrod und Karl Rove

Unterrichten Sie Kampagnenstrategie und Messaging

Erfahren Sie mehr

Erfahren Sie mehr

Bekommen das MasterClass-Jahresmitgliedschaft für exklusiven Zugang zu Video-Lektionen von Meistern, darunter Bob Iger, Sara Blakely, Paul Krugman, Robin Roberts, Chris Voss und mehr.