Haupt Unternehmen S-Corporation vs. C-Corporation: Was ist der Unterschied?

S-Corporation vs. C-Corporation: Was ist der Unterschied?

Bei der Wahl zwischen einer C-Corporation und einer S-Corporation-Geschäftsstruktur ist es wichtig, jede juristische Person und ihre Unterschiede zu verstehen.

Zum Abschnitt springen


Sara Blakely lehrt Self-Made-Unternehmertum Sara Blakely lehrt Self-Made-Unternehmertum

Spanx-Gründerin Sara Blakely zeigt Ihnen Bootstrapping-Taktiken und ihren Ansatz, Produkte zu erfinden, zu verkaufen und zu vermarkten, die Verbraucher lieben.



Erfahren Sie mehr

Was ist eine C-Gesellschaft?

Eine C-Corporation oder C-Corp ist ein juristisches Unternehmen, das den Aktionären gehört. Diese Aktionäre wählen einen Verwaltungsrat, der wiederum ein Management-Team wählt. Große Unternehmen, die Aktien über die New York Stock Exchange (NYSE) und die NASDAQ ausgeben, sind C-Corporationen, aber auch Kleinunternehmen in Privatbesitz können C-Corporationen sein.

Der Internal Revenue Service (IRS) besteuert eine C-Corp für ihre Geschäftseinkünfte, was bedeutet, dass ihre Eigentümer auch persönliche Einkommenssteuern auf das aus Aktiendividenden verdiente Geld zahlen müssen. Ein Unternehmen kann eine Doppelbesteuerung vermeiden, indem es sich als Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) organisiert oder den Status einer S-Corporation anstrebt, es unterliegt jedoch anderen Beschränkungen wie der Anzahl der Aktionäre, die es haben kann. Eine C-Gesellschaft gewährt ihren Eigentümern auch beschränkten Haftungsschutz. Wenn das Unternehmen Schulden macht oder mit einem Rechtsstreit konfrontiert wird, haften die Geschäftsinhaber nicht persönlich und ihr persönliches Vermögen ist nicht gefährdet. Ein Kreditgeber oder ein Prozessbevollmächtigter kann das Geschäft selbst verfolgen – nicht seine einzelnen Eigentümer.

Was ist eine S-Gesellschaft?

Eine S-Corporation oder S-Corp ist eine gemäß Unterkapitel S des Internal Revenue Service Code des Internal Revenue Service bezeichnete Geschäftseinheit. Manchmal auch als „Kleinunternehmen“ bezeichnet, kombiniert es den Schutz einer LLC mit dem Status einer C-Corporation auf Unternehmensebene.



Der IRS gewährt einem Unternehmen mit S-Corp-Status bestimmte Steuervorteile. Die Körperschaft zahlt keine Bundeseinkommensteuer; vielmehr fließen die Gewinne an die Unternehmer, die sie in ihrer persönlichen Einkommensteuererklärung melden. Ein Unternehmen mit S-Corporation-Status vermeidet die Doppelbesteuerung seines Unternehmenseinkommens. Eine S-Gesellschaft gewährt ihren Eigentümern auch eine beschränkte Haftung.

Sara Blakely lehrt Self-Made Entrepreneurship Diane von Furstenberg lehrt Aufbau einer Modemarke Bob Woodward lehrt investigativen Journalismus Marc Jacobs lehrt Modedesign

Wie man eine C-Corporation gründet

Wenn Sie viele Investoren akquirieren möchten, internationale Partner haben oder Verkäufe im Ausland tätigen möchten, ist eine C-Corporation der geeignete Unternehmenstyp für Ihr Unternehmen.

  1. Wählen Sie einen Firmennamen aus . Ihre C-corp ist eine juristische Person und muss einen bei der Regierung registrierten Namen haben. Einige Unternehmen haben einen legalen Namen, sind aber unter einem anderen Namen tätig. Dies wird als DBA bezeichnet, was für „Geschäft machen als“ steht.
  2. Gesellschaftsvertrag einreichen . Um Ihr Unternehmen zu gründen, müssen Sie die Satzung beim Außenminister Ihres Staates einreichen. Erwarten Sie, eine Anmeldegebühr zu zahlen. Nach erfolgreicher Einreichung schickt Ihnen der Staat eine Gründungsurkunde.
  3. Besorgen Sie sich eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer und ein Bankkonto . Das Unternehmen benötigt eine Arbeitgeber-ID-Nummer (EIN) vom IRS. Es wird auch ein eigenes Geschäftsbankkonto benötigt.
  4. Erstellen Sie eine Betriebsvereinbarung . Die Betriebsvereinbarung eines Unternehmens legt Gesetze und Satzungen auf Aktionärsebene fest. Es benennt Beteiligungen, kann die Anzahl der Aktionäre begrenzen und legt Regeln für die finanzielle Ausschüttung fest.
  5. Benennen Sie einen registrierten Vertreter für das Unternehmen . Eine C-Corporation muss einen registrierten Vertreter haben, der Rechtsdokumente und Steuerdokumente im Namen des Unternehmens akzeptiert.
  6. Benennen Sie einen Vorstand . Eine C-Corporation muss einen Vorstand haben, der von den Aktionären des Unternehmens gewählt wird. Der Vorstand muss vierteljährliche Sitzungen abhalten und allen Eigentümern Protokolle zur Verfügung stellen.
  7. Aktienzertifikate ausgeben . C-Corp-Besitzer werden als Aktionäre bezeichnet und sollten Aktienzertifikate erhalten, die ihre Beteiligung am Unternehmen belegen.
  8. Beantragen Sie bei Bedarf Lizenzen und Genehmigungen . Einige C-Unternehmen betreiben Geschäfte, die von staatlichen und lokalen Behörden reguliert werden. Holen Sie die entsprechenden Genehmigungen und Lizenzen ein, bevor Sie Geschäfte tätigen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



Sara Blakely

Lehrt Self-Made Entrepreneurship

Erfahren Sie mehr Diane von Fürstenberg

Lehrt den Aufbau einer Modemarke

Erfahren Sie mehr Bob Woodward

Lehrt investigativen Journalismus

Erfahren Sie mehr Marc Jacobs

Lehrt Modedesign

Erfahren Sie mehr

Wie man eine S-Corporation gründet

Denken Sie wie ein Profi

Spanx-Gründerin Sara Blakely zeigt Ihnen Bootstrapping-Taktiken und ihren Ansatz, Produkte zu erfinden, zu verkaufen und zu vermarkten, die Verbraucher lieben.

Klasse ansehen

Ein Kleinunternehmer sollte die unzähligen Anforderungen an die Einreichung berücksichtigen, bevor er den S-Corporation-Status wählt.

wie erstelle ich einen Lichtdiffusor
  1. Wählen Sie einen Firmennamen aus . Ihre S-corp ist eine juristische Person und muss einen bei der Regierung registrierten Namen haben. Einige Unternehmen haben einen legalen Namen, sind aber unter einem anderen Namen tätig. Dies wird als DBA bezeichnet, was für „Geschäft machen als“ steht.
  2. Organisieren Sie Ihr Unternehmen als LLC oder C-Corp . Um den S-Corporation-Status zu wählen, muss ein Unternehmen als eine dieser beiden juristischen Personen beginnen. Reichen Sie die Gründungsurkunde beim Außenminister Ihres Staates ein, um Ihr Unternehmen zu gründen.
  3. Besorgen Sie sich eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer und ein Bankkonto . Das Unternehmen benötigt eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) vom IRS. Es wird auch ein eigenes Geschäftsbankkonto benötigt.
  4. Erstellen Sie eine Betriebsvereinbarung . Die Betriebsvereinbarung eines Unternehmens legt Gesetze und Satzungen auf Aktionärsebene fest. Es benennt Beteiligungen, begrenzt die Anzahl der Aktionäre und legt Regeln für die finanzielle Ausschüttung fest.
  5. Benennen Sie einen registrierten Vertreter für das Unternehmen . Eine S-Corporation muss einen registrierten Vertreter haben, der Rechtsdokumente und Steuerdokumente im Namen des Unternehmens akzeptiert. Wenn Sie der alleinige Eigentümer Ihres Unternehmens sind, würden Sie selbstverständlich als eingetragener Vertreter Ihres S-corps fungieren.
  6. Bestätigen Sie Ihre Berechtigung . Um den S-Corp-Steuerstatus zu genießen, müssen Sie ein US-amerikanisches Unternehmen im Besitz amerikanischer Staatsbürger betreiben, auf 100 Gesamtaktionäre beschränkt sein, kein Eigentum von institutionellen Anlegern haben, keine Bank oder Versicherungsgesellschaft sein und kein internationaler Vertrieb sein Konzern.
  7. Benennen Sie einen Vorstand . Eine S-Corporation muss einen Vorstand haben, der von den Aktionären des Unternehmens gewählt wird. Der Vorstand muss mindestens eine jährliche Sitzung abhalten und allen Eigentümern ein Protokoll zur Verfügung stellen.
  8. Reichen Sie das IRS-Formular 2553 ein . Füllen Sie das Formular 2553, Wahl durch eine Small Business Corporation, aus und senden Sie es an den IRS, um den Steuerstatus von S-Corp festzulegen. Wenn Ihr Unternehmen eine LLC ist, die sich für eine Besteuerung wie eine S-Corp entscheidet, müssen Sie das Formular 1120-S beim IRS einreichen.

6 Unterschiede zwischen einer C-Corporation und einer S-Corporation

Herausgeber's Wahl

Spanx-Gründerin Sara Blakely zeigt Ihnen Bootstrapping-Taktiken und ihren Ansatz, Produkte zu erfinden, zu verkaufen und zu vermarkten, die Verbraucher lieben.

Berücksichtigen Sie bei Vergleichen zwischen S-Corp und C-Corp diese Unterschiede.

  1. Besteuerung : Ein S-Corp ist ein Durchlaufunternehmen, das keine Körperschaftsteuer zahlt. Anstelle der Gewerbesteuer geben die Eigentümer die Einkünfte in ihrer persönlichen Steuererklärung an. Ein C-Corp muss Steuern auf sein Geschäftseinkommen zahlen, und dann zahlen seine Eigentümer Bundeseinkommensteuer auf ihre Unternehmensdividenden. Inhabern beider Geschäftseinheiten wird empfohlen, einen CPA zu beauftragen, um das geltende Steuerrecht ordnungsgemäß einzuhalten.
  2. Mitgliedschaft : Der interne Einnahmecode begrenzt die Mitgliedschaft bei S-Corporation auf 100 Eigentümer. Eine C-Corporation kann öffentlich Aktienzertifikate ausgeben und eine unbegrenzte Anzahl von Eigentümern übernehmen. Alle börsennotierten Kapitalgesellschaften sind C-Kapitalgesellschaften.
  3. Arten von Eigentümern : Die Eigentümer einer S-Corp müssen Einzelpersonen, Trusts, Nachlässe oder gemeinnützige Organisationen sein. Jeder Unternehmenstyp kann in eine C-Corp investieren, einschließlich institutioneller Anleger wie Investmentfonds oder Risikokapitalgesellschaften.
  4. Aktienklasse : Eine S-Corporation kann nur eine Klasse von Stammaktien ausgeben. Eine C-Corporation kann mehrere Aktienklassen ausgeben, darunter Aktien der Klasse A, Aktien der Klasse B, Stammaktien und Vorzugsaktien.
  5. Staatsangehörigkeit : Eine S-Corporation muss im Inland ansässig sein und ihre Eigentümer müssen US-Bürger sein. Eine C-Corporation kann überall ansässig sein.
  6. Anlaufkosten : In den meisten Bundesstaaten ist die Gründung für C-Unternehmen aufwendiger und teurer als für S-Unternehmen – insbesondere für S-Unternehmen, die als LLC beginnen und dann aus steuerlichen Gründen wechseln.

Möchten Sie mehr über das Geschäft erfahren?

Holen Sie sich die MasterClass-Jahresmitgliedschaft für exklusiven Zugang zu Videolektionen, die von Wirtschaftsgrößen wie Sara Blakely, Chris Voss, Robin Roberts, Bob Iger, Howard Schultz, Anna Wintour und anderen unterrichtet werden.