Haupt Wellness Wie man eine Frau fingert: 7 Tipps, um Vulva-Besitzer zu erfreuen

Wie man eine Frau fingert: 7 Tipps, um Vulva-Besitzer zu erfreuen

Einen Vulva-Besitzer zu fingern kann eine angenehme Aktivität sowohl für die Person sein, die die Handlung empfängt als auch ausführt.

Zum Abschnitt springen


Emily Morse lehrt Sex und Kommunikation Emily Morse lehrt Sex und Kommunikation

In ihrer MasterClass befähigt dich Emily Morse, offen über Sex zu sprechen und mehr sexuelle Befriedigung zu entdecken.



Wie schreibt man einen Essay zur kritischen Analyse für Dummies?
Erfahren Sie mehr

Was ist Fingersatz?

Fingern ist ein sexueller Akt, bei dem eine Person die Vagina oder Vulva ihres Partners stimuliert, was der Bereich um die Vagina herum ist. Fingern ist ein Akt des Gebens oder Empfangens von sexuellem Vergnügen, der ein Akt des Vorspiels sein kann, der zum Sex führt, oder ein sexueller Akt an sich. Das Fingern birgt kein Schwangerschaftsrisiko und ein sehr geringes Risiko einer STI-Übertragung.

Was ist eine Vulva?

Eine Vulva ist der äußere Teil einer Vagina. Wenn Sie einen Vulva-Besitzer fingern, ist es wichtig, seine Anatomie zu kennen. Hier sind die Teile, die Sie kennen sollten:

  • Mons Pubis : Dies ist der Schamhügelbereich unterhalb des Magens, der oft mit Schamhaaren bedeckt ist, die bis zu den äußeren Teilen der Vulva führen.
  • Klitorishaube : Ganz oben in der Vulva befindet sich die Klitorishaube, die die Klitoris bedeckt.
  • Klitoris : Die Klitoris selbst besteht aus einem Schaft (Wurzel) und einer Eichel (Spitze) sowie aus Crura, inneren „Beinen“, die sich vom Schaftansatz bis zur Scheidenöffnung erstrecken. Wenn ein Vulva-Besitzer erregt ist, schwillt seine Klitoris an. Die Klitoris enthält mehr Nervenenden als jeder andere menschliche Körperteil, was sie zu einer Quelle extremer Freude und Sensibilität macht.
  • Schamlippen : Die inneren Schamlippen (kleine Schamlippen) und äußeren Schamlippen (große Schamlippen) sind Hautfalten oder 'Lippen', die sich entlang der Vulva von der Klitoris bis zur Vaginalöffnung erstrecken.
  • Harnröhrenöffnung : Dies befindet sich unter der Klitoris und dort befindet sich die Harnröhre.
  • Vaginalöffnung : Die Vaginalöffnung führt zur Vagina, einem inneren Schlauch, der die Vulva mit der Gebärmutter verbindet. Die Trennung der Vagina von der Gebärmutter ist der Gebärmutterhals.
Emily Morse unterrichtet Sex und Kommunikation Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz David Axelrod und Karl Rove unterrichten Kampagnenstrategie und Messaging Paul Krugman lehrt Wirtschaft und Gesellschaft

7 Tipps, um jemanden mit einer Vulva zu fingern

Wenn Ihr Partner eine Vulva hat, ist die Verwendung Ihrer Finger eine der besten Möglichkeiten, um sie zu stimulieren. Hier sind einige einfache Schritte, die Ihnen helfen, das Vergnügen Ihres Partners zu genießen.



  1. Wasche deine Hände . Achten Sie darauf, Ihre Hände zu waschen, bevor Sie die Vulva Ihres Partners berühren, um zu vermeiden, dass sie Bakterien ausgesetzt werden, die Sie sich im Laufe des Tages auf Ihren Händen angesammelt haben.
  2. Aufwärmen mit Vorspiel . Vorspiel – wie Knutschen, trockenes Humpen oder Massieren – wird die Vorfreude aufbauen und Ihrem Partner Zeit geben, vollständig erregt zu werden, was das Fingern viel angenehmer macht. Es kann etwa 20 bis 45 Minuten dauern, bis Ihr Partner vollständig erregt ist. Wenn Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände warm sind. Streichen Sie zunächst über die Innenseiten der Oberschenkel und üben Sie leichten Druck auf den Mons pubis aus, bevor Sie die Vulva erkunden.
  3. Gleitmittel verwenden . Gleitgel kann fast jede sexuelle Aktivität angenehmer machen, einschließlich des Fingerns. Viele Vaginas sezernieren ihre eigenen Flüssigkeiten, die als Schmiermittel verwendet werden können, aber Ihr Partner wird wahrscheinlich nicht sofort vollständig geschmiert. Tragen Sie mit den Händen sanft Gleitgel auf alle Teile der Vulva auf. Halten Sie die Dinge saftig, indem Sie nach Bedarf mehr Gleitmittel auftragen.
  4. Lerne die Klitoris kennen . Beginnen Sie mit einer indirekten Stimulation, indem Sie mit einer Auf- und Abbewegung langsam den Bereich zwischen den äußeren und inneren Schamlippen reiben und dann bis zur Klitorisvorhaut gehen. Drücken Sie Zeige- und Mittelfinger flach und bewegen Sie sie dann in einer kreisförmigen oder seitlichen Bewegung zusammen. Manche Menschen mögen die direkte Stimulation der Eichel (oder Noppe) der Klitoris, während andere sie zu intensiv finden, daher ist es immer eine gute Idee, mit einer langsamen, indirekten Stimulation der Klitoris zu beginnen.
  5. Erkunden Sie den G-Bereich . Der G-Bereich, auch G-Punkt genannt, befindet sich ein paar Zentimeter innerhalb der Vagina an der Vorderwand (Bauchnabelseite). Dieser Bereich schwillt an, wenn Ihr Partner erregt ist. Warten Sie also mit der G-Punkt-Stimulation bis nach der klitoralen Stimulation. Um den G-Bereich zu stimulieren, schmieren Sie Ihren Zeigefinger, dann führen Sie Ihren Finger mit der Handfläche nach oben langsam etwa 2,5 bis 5 cm tief in die Vagina ein. Krümme deinen Finger in einer holprigen Bewegung und suche nach einem gefurchten oder faltigen Bereich. Sobald Sie einen Winkel und Rhythmus gefunden haben, der für Ihren Partner geeignet ist, können Sie die Stimulation der Klitoris mit Ihrer anderen Hand, einem Sexspielzeug wie einem Kugelvibrator oder Ihrem Mund wieder einbauen.
  6. Füge den Anus hinzu . Beschränken Sie sich nicht auf die Vulva und die Vagina. Versuchen Sie, den Anus und das Perineum (Bereich zwischen Vagina und Anus) zu stimulieren, wenn Ihr Partner dafür offen ist. Tragen Sie zunächst Gleitgel auf den Damm auf und umkreisen Sie dann den Anus mit Ihrem geschmierten Finger. Ihr Partner möchte vielleicht irgendwann die Fingerspitze in seinem Anus oder mehr haben, oder er zieht es vor, dass Sie auf der Außenseite des Anus bleiben, während Sie seine Vulva stimulieren.
  7. Schauen Sie regelmäßig bei Ihrem Partner vorbei . Jeder Mensch findet unterschiedliche Dinge angenehm und unterschiedliche Fingertechniken funktionieren bei verschiedenen Partnern besser. Schauen Sie regelmäßig bei Ihrem Partner vorbei, um sicherzustellen, dass sich das, was Sie tun, für ihn gut anfühlt.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Emily Morse

Lehrt Sex und Kommunikation

Erfahren Sie mehr Dr. Jane Goodall

Lehrt Naturschutz



Erfahren Sie mehr David Axelrod und Karl Rove

Unterrichten Sie Kampagnenstrategie und Messaging

Erfahren Sie mehr Paul Krugman

Lehrt Wirtschaft und Gesellschaft

wie viele Zeilen hat Limerick
Erfahren Sie mehr

Reden wir über Sex

Lust auf ein bisschen mehr Intimität? Schnapp dir ein MasterClass-Jahresmitgliedschaft und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie offen mit Ihren Partnern kommunizieren, im Schlafzimmer experimentieren und mit ein wenig Hilfe von Emily Morse (Moderatorin des äußerst beliebten Podcasts) Ihr eigener bester sexuelle Befürworter sind Sex mit Emily ).