Haupt Essen Was ist ein Supertoskanischer Wein? Erfahren Sie mehr über die einzigartige Geschichte dieses italienischen Rotweins

Was ist ein Supertoskanischer Wein? Erfahren Sie mehr über die einzigartige Geschichte dieses italienischen Rotweins

Neue Weinstile sind rar, vor allem solche, die den Weinbetrieb in einem Land mit so langer Zeit aufmischen Weinbau Geschichte als Italien. Aber genau das geschah, als ein paar ikonoklastische Winzer eine weltweite Begeisterung für Super Tuscan-Weine auslösten, einen Remix französischer Trauben mit italienischem Terroir. Super Tuscans dominierten in den 1980er Jahren den Markt und sind auch heute noch eine starke Kraft in den höchsten Rängen der Weinwelt.

Zum Abschnitt springen


James Suckling lehrt Wein-Wertschätzung James Suckling lehrt Wein-Wertschätzung

Geschmack, Aroma und Struktur – Lernen Sie von Weinmeister James Suckling, während er Ihnen beibringt, die Geschichten in jeder Flasche zu schätzen.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Supertoskanischer Wein?

Super Tuscan bezieht sich auf einen Rotwein, der Anfang der 1970er Jahre in der Toskana, Italien, entstand. Viele Beispiele stammen aus der Region Maremma, an der Küste des Tyrrhenischen Meeres im Südwesten der Toskana. Die frühesten Supertoscan-Weine waren hochwertige Rotweine von edlen Winzerfamilien, die nicht ins Italienische passten Herkunftsbezeichnung (DOC) Klassifizierungssystem, da Trauben verwendet wurden, die nach den Regeln der DOCs in der Region nicht zugelassen sind.

Supertoskanische Weine variieren im Stil, aber der Einfluss von Bordeaux zeigt sich in der Verwendung neuer Eichenfässer und französischer Trauben wie Cabernet Sauvignon und Merlot sowie Sangiovese, die klassische Traube der Toskana. Die besten Super Tuscans sind reich und vollmundig, mit gut integrierten Tanninen und Gewürzen aus Eichenholz und können jahrzehntelang reifen. Es gibt billige Beispiele, aber die kultigsten Super Tuscans erscheinen routinemäßig für Hunderte von Dollar pro Flasche auf Weinkarten.

Was sind die Ursprünge der supertoskanischen Weine?

Die Weinherstellung in der Toskana ist eine uralte Praxis, aber der Supertoscan-Stil ist eine neue Erfindung. Super Tuscans entstand in den frühen 1970er Jahren, als Winzer begannen, Weine herzustellen, die nicht den Regeln für Appellationsweine der Region entsprachen, wie zum Beispiel Chianti DOC. Der erste dieser Weine war Sassicaia aus der Tenuta San Guido im Dorf Bolgheri, eine 1971 veröffentlichte Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc im Bordeaux-Stil.



Da französische Trauben (die sogenannten internationalen Sorten) und nicht die traditionellen italienischen Trauben der Region verwendet wurden, wurde der Wein auf die am wenigsten prestigeträchtige Klassifizierungsstufe, Vino da Tavola, verwiesen. Ein anderer Wein, der 1974er Tignanello von Antinori in Florenz, wurde als Vino da Tavola bezeichnet, weil er zu 100 Prozent aus Sangiovese-Trauben hergestellt wurde, als die Chianti-Appellationsregeln vorgaben, dass weiße Trauben in den Wein gemischt werden müssen. Um die Kunden zum Kauf von Vino da Tavola-Wein zu verleiten, verwendeten die Hersteller Markennamen, damit sich die Verbraucher den Wein nach Marke und nicht nach Appellation erinnern konnten. Viele Hersteller verwenden in ihren Markennamen das Suffix -aia, das sich auf ein unbebautes Grundstück auf Italienisch bezieht, um darauf hinzuweisen, dass es sich bei dem Wein um einen Super Tuscan handelt. Andere Beispiele sind Ornellaia, Rondinaia und Solaia.

Wie schreibt man Gedichte für Anfänger pdf

Der Weinautor Burt Anderson war vielleicht der erste, der diese Weine als Super Tuscans bezeichnete, und der Name setzte sich durch, als die Weine in den 1980er Jahren immer beliebter wurden. Die Produzenten dieser Weine reiften sie in teuren kleinen Eichenfässern im Bordeaux-Stil, genannt Fässer , die zu ausgeprägteren Aromen von Vanille und Gewürzen führen und die großen Weine Frankreichs nachahmen. Englischsprachige Verbraucher waren froh, sich keine Sorgen machen zu müssen, komplizierte italienische Appellationsregeln zu lernen: Fragen Sie einfach nach einem Super Tuscan und erhalten Sie einen Wein im beliebten internationalen Stil.

Die italienische Regierung erkannte 1992 den Erfolg der Super Tuscan-Weine an, indem sie eine neue Weinqualitätsklassifikation erstellte. Typische geografische Angabe (IGT). IGT-Weine wurden höher eingestuft als Vino da Tavola, aber niedriger als DOC- oder DOCG-Weine. IGT-Weine durften Trauben wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah verwenden, die in den strengeren Appellationen verboten waren. Zwei Jahre später änderte Bolgheri DOC seine Regeln, um bestimmte internationale Sorten zuzulassen, ein Schritt, der die Supertoscan-Weine schließlich in das DOC-System integriert.



James Suckling lehrt die Wertschätzung von Wein Gordon Ramsay lehrt das Kochen I Wolfgang Puck lehrt das Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost

Wie unterscheidet sich ein Supertoskanischer Wein von einem Chianti?

Supertoskaner und Chiantis sind beide Rotweinsorten aus der Toskana. Der Unterschied zwischen einem Super Tuscan-Wein und einem Chianti ist der DOC-Status, eine gesetzliche Bezeichnung für Weine, die strengen Richtlinien entsprechen. Damit ein Wein als Chianti DOC ausgezeichnet wird, muss er zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese-Trauben hergestellt werden, die in einem der anerkannten Chianti-Gebiete zwischen den Städten Florenz, Siena und Arezzo angebaut werden.

Super Tuscans folgen nicht den strengen Regeln der Chianti-Appellation und können vollständig aus Sangiovese hergestellt werden oder können internationale Trauben wie z Cabernet Sauvignon , Cabernet-Franc, merlot und Syrah. Super Tuscans werden als IGT bezeichnet, eine Bezeichnung, die 2013 entstand und auf ein niedrigeres Qualitätsniveau hinweist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Super Tuscans billiger sind als Chiantis – im Gegenteil, selbst die besten Chiantis erreichen normalerweise nicht die hohen Preise, die von den Top Super Tuscans verlangt werden.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

James Saugling

Lehrt die Wertschätzung von Wein

Erfahren Sie mehr Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen

Erfahren Sie mehr Alice Waters

Lehrt die Kunst der Hausmannskost

Erfahren Sie mehr

Wie man supertoskanische Weine mit James Suckling verkostet

Fragen Sie in Ihrem Weinladen nach einem supertoskanischen Wein wie Tignanello. Probieren Sie die Flasche Seite an Seite mit sortenreinen Weinen aus den Komponenten des Super Tuscan, wie einer Flasche Sangiovese aus dem Chianti und einem italienischen Cabernet Sauvignon. Können Sie die Elemente schmecken, die jede einzelne Traube in die Super Tuscan-Mischung einbringt?

wie viel Unzen hat eine Flasche Wein?

Suckling empfiehlt auch die folgenden Super Tuscans zur Verkostung:

  • Sassicaia 2004 - Tenuta San Guido (Toskana, Italien) . Der erste Super Tuscan, hergestellt aus Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc an der italienischen Küste. Sehr bordeauxartiger, eleganter und ikonischer Wein
  • Oreno 2013 - Tenuta Sette Ponti (Toskana, Italien) Blend: Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot . Einer von Italiens besten Super Tuscan Rotweinen, der neben James' Haus in der Toskana hergestellt wird. Mundfüllend, aber mineralisch
  • Crognolo Super Toskanische Mischung, 2016 - Tenuta Sette Ponti (Toskana, Italien)

Erfahren Sie mehr über die Wertschätzung von Wein in der MasterClass von James Suckling.