Haupt Schreiben Wie man eine Kurzgeschichte zu einem Roman entwickelt

Wie man eine Kurzgeschichte zu einem Roman entwickelt

Wenn Sie Ihre Kurzgeschichte zu einem Roman in voller Länge erweitern möchten, verwenden Sie diese 7-Schritte-Methode, um Ihren Schreibprozess zu leiten.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


James Patterson lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.



Erfahren Sie mehr

Manchmal hat eine Kurzgeschichte das Potenzial, als eigenes Buch zu fungieren. Wenn dies der Fall ist, ist es wichtig zu wissen, wie Sie Ihr kurzes kreatives Schreiben in einen Bestseller-Roman verwandeln können.

Wie Sie Ihre Geschichte in 7 Schritten in ein Buch verwandeln

Wenn Sie Ihre Kurzgeschichtenidee in ein längeres Buchformat umwandeln möchten, können die folgenden Schritte helfen:

  1. Überprüfe deine Geschichte noch einmal . Machen Sie Ihre Hauptfiguren das Gefühl, dass sie im wirklichen Leben existieren könnten? Hat Ihr Hauptgrundstück Raum für weitere Entwicklung? Wurde diese spezielle Geschichte schon einmal auf diese Weise erzählt? Reduziere deine Charaktere auf ihre grundlegenden Motivationen. Gibt es noch etwas, das sie wollen oder das durch Ihre Geschichte gewonnen werden kann? Erstellen Sie ein Storyboard oder skizzieren Sie dieselbe Geschichte mit einem längeren Format im Hinterkopf. Diese Fragen und Methoden können Ihnen helfen herauszufinden, ob Ihre Story-Elemente stark genug sind, um einen Roman in voller Länge zu erhalten.
  2. Durchsuchen Sie Ihre Grundidee . Ähnlich wie Sie es in Ihrem ersten kreativen Prozess getan haben, sammeln Sie Ideen und Optionen für die Handlungsentwicklung ( Freewriting kann die kreativen Säfte zum Fließen bringen ). Suchen Sie dieses Mal jedoch nach Möglichkeiten, die bereits erstellten Handlungsstränge organisch zu verzweigen. Eine Handlung sollte nicht um der Sache willen hinzugefügt werden – durchkämmen Sie die gesamte Handlung, Nebenhandlungen und anregende Vorfälle und suchen Sie nach offenen Wegen, in denen Räumlichkeiten erweitert werden können. Was ist eine andere gute Geschichte, die durch die gleiche Linse erzählt werden kann? Ist Ihre ursprüngliche Idee die beste Geschichte, die Sie haben? Denken Sie an andere organische Handlungsstränge, die zu dem, was Sie haben, hinzugefügt werden können, um Ihre Kurzgeschichte zu einem längeren Werk zu machen.
  3. Entwickle neue Charaktere . Fügen Sie nur neue Charaktere zu einer Geschichte hinzu, die sich anfühlen, als würden sie dorthin gehören. Durchsuchen Sie die Hintergrundgeschichte anderer Charaktere, die Sie geschrieben haben, um zu sehen, ob es Momente gibt, die sich für die Vorstellung einer anderen Person eignen. Hat ein Charakter einen Freund oder Geschwister, der zuvor erwähnt wurde? Könnte ihre Charakterentwicklung die leitende Hand eines geliebten Menschen gebrauchen? Hatte eine Hauptfigur einen Lehrer mit einer persönlichen Geschichte, die zur Vertiefung eingefügt werden konnte? Neue Charaktere sollten sich für die Welt natürlich anfühlen. Sie müssen nicht unbedingt mit deinen bestehenden Charakteren befreundet oder verwandt sein, aber ihre eigene Geschichte sollte sich anfühlen, als würde sie zur Intention deines Romans beitragen.
  4. Erweitern Sie Ihre Einstellung . Ist Ihre Einstellung dynamisch? Ändert es sich im Laufe der Zeit? Wird es durch das Wetter oder andere raue Elemente beeinflusst? Wenn Sie wissen, wie Ihre Umgebung funktioniert und sich entwickelt, können Sie sie erweitern. Schauen Sie durch Ihre Welt und sehen Sie, welche Orte oder Gebiete noch eine Geschichte haben, die es zu entdecken gilt. Gibt es einen Wald jenseits der Stadt? Gibt es hinter einem Berg eine unerforschte Höhle? Sich mit den Besonderheiten der Welt vertraut zu machen, die Sie aufgebaut haben, kann sehr hilfreich sein, wenn es an der Zeit ist, sie weiter zu konkretisieren.
  5. Fügen Sie weitere Nebenhandlungen hinzu . Durchsuchen Sie Ihre Hauptcharakter-Bögen und alle Nebencharakter-Bögen, um zu sehen, wo es Möglichkeiten für weitere Entwicklung gibt. Untersuchen Sie die Lebensgeschichten Ihrer dynamischsten Charaktere und stellen Sie fest, ob sie einzigartige Ansichten haben. Gibt es ein bestimmtes Gedächtnis, das sie haben, um zu wissen, wer sie sind? Verweben Sie die Konflikte oder erhöhen Sie den Einsatz für Ihre Charaktere, um zu sehen, welche möglichen Handlungen oder Komplexitäten entstehen können. Indem Sie Entscheidungen erschweren und die Konsequenzen härter machen, können Sie Ihrem Kurzroman mehr Tiefe verleihen, während Sie ihn in einen längeren Roman verwandeln.
  6. Geh über das Ende hinaus . Das Ende Ihrer Kurzgeschichte muss nicht das Ende Ihres Buches sein. Es könnte nur das Ende des ersten Kapitels sein. Denken Sie an mögliche Konsequenzen oder unerwartete Enthüllungen, die sich aus den Handlungen der Charaktere am Ende der Geschichte ergeben könnten. Überlegen Sie, wo Ihre Charaktere nach dem Abschluss sein werden. Was passiert ein Jahr später mit ihnen? Ihre Geschichte kann in die nächste Sequenz von Ereignissen einfließen, die zu der zukünftigen Zeitleiste führt, die Sie für Ihre Charaktere im Sinn haben. Dies kann sich im Laufe des Schreibprozesses ändern, aber es ist wichtig, eine allgemeine Vorstellung davon zu haben, wohin Ihre Story-Elemente gehen könnten, wenn die Erzählung fortgesetzt wird.
  7. Versuchen Sie es mit einem ersten Entwurf . Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre Kurzgeschichte das Zeug zu einem Roman hat oder Sie eine Erweiterung ausprobiert haben und denken, dass sie als längere Art von Buch funktionieren könnte, probieren Sie es aus. Beginnen Sie mit dem Schreiben und sehen Sie, ob Ihre Charaktere, Ihre Welt und Ihre Story-Struktur eine umfassendere Entwicklung aufrechterhalten können. Manchmal weiß ein Autor nicht, dass in seiner Arbeit eine andere großartige Geschichte verborgen ist, und der Prozess des Romanschreibens kann zuvor unentdeckte Handlungspunkte und Optionen für die Entwicklung der Geschichte zutage fördern.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Neil Gaiman, Malcolm Gladwell, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, Margaret Atwood, David Sedaris und anderen unterrichtet werden.