Haupt Blog 6 Wege, die Angst vor öffentlichen Reden zu überwinden

6 Wege, die Angst vor öffentlichen Reden zu überwinden

Sprechen ist nicht schwer, aber wenn man das Wort Öffentlichkeit davor einsetzt, setzt die Panik ein. Allein der Gedanke an diese Aufgabe ist entmutigend und kann bei den selbstbewusstesten Menschen Angst auslösen. Die Angst vor öffentlichen Reden hat sogar einen Namen: Glossophobie.

Was bedeutet Wiederholung in der Poesie?

Glossophobie ist weit verbreitet. Wenn Sie also darunter leiden, sollten Sie wissen, dass Sie nicht allein sind. Und obwohl Sie diese Angst vielleicht nie vollständig überwinden können (und das ist in Ordnung), gibt es Möglichkeiten, sie zu bekämpfen und sie für sich selbst weniger belastend zu machen. Wenn du dazu neigst öffentliches Reden vermeiden aus Angst, hier sind sechs Tipps, die Ihnen helfen:



Wissen, womit Sie arbeiten

Wenn Sie sich für ein Thema begeistern, können Sie wahrscheinlich stundenlang darüber sprechen, kein Problem. Es ist einfach und kommt von selbst. Wenn Sie das Material studiert haben und wissen, worum es geht, können Sie mit mehr Autorität darüber sprechen – ob vor einer Menschenmenge oder nicht.

Merken Sie sich nicht nur, worüber Sie sprechen, sondern Ja wirklich kennen das Thema und die Materie. Merken Sie sich bis zu einem gewissen Grad, was Sie geschrieben oder studiert haben, aber Sie sollten das Material rund um das Thema wirklich verstehen.

Organisieren Sie sich

Es ist ein wirklich schreckliches Gefühl, vor einer Menschenmenge zu stehen und nicht zu finden, wonach man sucht. Für eine reibungslose Rede und Präsentation ist es entscheidend, dass Sie Ihre Materialien im Voraus organisieren. Bei der Organisation geht es nicht nur darum, Ihre Sachen in der richtigen Reihenfolge zu haben. Sie möchten auch zusätzliche wichtige Punkte haben, die in Ihren Notizen hervorstechen. Vielleicht könnten Sie farbige Tabs, unterstrichene Wörter hinzufügen und Schlüsselwörter oder aussagekräftige Sätze hervorheben. Wenn Sie Requisiten, Bilder, Video- oder Audioclips usw. für Ihre Rede haben, stellen Sie sicher, dass diese ebenfalls organisiert sind.



Üben

Dies ist offensichtlich, aber manche Leute vergessen es oft oder halten es für unnötig. Manchmal ist es die beste Option, es zu beflügeln. Aber bevor Sie in der Öffentlichkeit sprechen, vor einer Menschenmenge, Sie sollen üben. Üben Sie, die Rede in Ihrem Kopf zu lesen, lesen Sie sie selbst laut vor und lesen Sie sie vor jemand anderem.

wie viel Unzen sind 750 ml

Das Vorlesen im Kopf und laut ermöglicht es dir, Fehler in deinem Schreiben zu finden und sie vorher zu korrigieren, damit es nicht als Ablenkung auftritt. Ihr Material mag für Sie großartig klingen, aber es könnte für jemand anderen keinen Sinn ergeben oder so gut klingen. Seien Sie offen für Feedback und Kritik zu Ihren Inhalten und Ihrer Präsentation. Ihre Freunde und Kollegen versuchen nur, Ihnen zu helfen. Und zu wissen, was die Leute vielleicht nicht verstehen oder was sie nicht verstehen, wird Ihnen bei Fragen oder Kommentaren helfen, die Sie erhalten, wenn es Zeit für Ihre Rede ist.

Ändere deine Denkweise

Versuchen Sie, Ihre Einstellung vor Ihrer öffentlichen Rede zu ändern. Anstatt dich von der Sorge übernehmen zu lassen, versuche, sie als etwas Positives zu betrachten. Wir wissen, dass dies leichter gesagt als getan ist, aber es ist nützlich. Verkaufen Sie sich, nun ja, sich selbst. Sagen Sie sich selbst, dass Sie ein ausgezeichneter Redner sind und dass das Publikum wahrscheinlich irgendwann in der gleichen Position war. Das hast du. Genießen Sie das Rampenlicht. Du hast es verdient.



Diese Denkweise kann helfen, die Angst und den Stress zu lindern, die Sie bekommen, bevor Sie vor einer Menschenmenge stehen.

Versetzen Sie sich in die Lage, mehr zu sprechen

Genau wie beim Sport, bei Auftritten und den meisten anderen Dingen im Leben: Übung macht den Meister. Wenn Sie Angst vor öffentlichen Reden haben, üben Sie mehr! Es ist wichtig, sich selbst ständig herauszufordern und sich selbst aus seiner Komfortzone zu drängen. So wachsen Sie – persönlich und beruflich.

Es gibt viele öffentliche Vorträge innerhalb des Schulsystems und sogar in Freizeitzentren, Kirchen und anderen Programmen (wie Toastmasters ). Diese Programme bieten Ihnen mehr Möglichkeiten, in einem sicheren Raum zu üben, und ermöglichen Ihnen so, Ihre Fähigkeiten zu verfeinern.

Sie können auch Theaterclubs oder Improvisationsclubs beitreten, bitten, eine Rede vor Ihrem Team oder Ihrer Klasse zu halten usw. Die Gelegenheiten sind da, um sich selbst zu pushen und Ihre Angst zu überwinden, Sie müssen nur aktiv sein, sie zu verfolgen.

aufgehender Mond und Sonnenzeichen

Beobachte dich selbst im Spiegel

Auf den ersten Blick mag es etwas seltsam erscheinen, aber es funktioniert! Bringen Sie Ihre Rede zusammen und stellen Sie sich vor den Spiegel. Und präsentieren Sie Ihre Präsentation genau so, wie Sie es vor Publikum tun würden. Diese Aktivität wird Ihnen helfen, (buchstäblich) zu sehen, was Sie besser machen könnten. Vielleicht müssen Sie besseren Blickkontakt herstellen, Ihre Hände weniger bewegen oder Sie zappeln einfach ein bisschen zu viel. Sich selbst im Spiegel zu betrachten, hilft nicht nur bei Ihrem Gesichtsausdruck, sondern hilft Ihnen auch, sich selbstbewusster zu fühlen und die Kontrolle über Ihre Inhalte zu haben.

Wir hoffen, dass diese Tipps Ihnen helfen können, Ihre Angst vor öffentlichen Reden zu überwinden. Haben Sie andere Techniken oder Tipps gefunden, die Ihnen geholfen haben? Wir würden uns freuen, von Ihnen in unserem Kommentarbereich unten zu hören!