Haupt Schreiben Was ist verbale Ironie? Ein Leitfaden zur Verwendung von verbalen Ironie und Beispiele

Was ist verbale Ironie? Ein Leitfaden zur Verwendung von verbalen Ironie und Beispiele

Verbale Ironie tritt auf, wenn die Worte eines Sprechers nicht mit der Absicht des Sprechers übereinstimmen. Übertreibungen und Untertreibungen sind Beispiele für verbale Ironie.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


James Patterson lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.



Erfahren Sie mehr

Die verbale Ironie ist eine von sechs Arten der Ironie, die einem Film oder einem literarischen Werk Humor verleihen und die Widersprüche der menschlichen Existenz beleuchten können.

6 Arten von Ironie in Literatur und Film

Ironie ist ein literarisches Mittel, das in erzählerischen Kunstwerken in sechs verschiedenen Formen erscheint.

  1. Klassische Ironie : Dieser Begriff beschreibt Ironie, wie er in der altgriechischen Komödie verwendet wurde – um Situationen hervorzuheben, in denen eine Sache der Fall zu sein scheint, obwohl das Gegenteil der Fall ist.
  2. Kosmische Ironie : Kosmische Ironie beleuchtet Widersprüche zwischen der absoluten, theoretischen Welt und der irdischen, geerdeten Realität des Alltags.
  3. Romantische Ironie : Diese Art von Ironie bezieht sich auf die Inkongruenz zwischen der Arbeit eines Künstlers und der Einstellung des Künstlers zu dieser Arbeit.
  4. Dramatische Ironie : Beim Geschichtenerzählen beinhaltet dramatische Ironie die Inkongruenz zwischen dem, was eine Figur weiß, und dem, was ein Publikum weiß. In der griechischen Tragödie von Ödipus zum Beispiel weiß das Publikum, dass die Liebenden Jocasta und Ödipus Mutter und Sohn sind, aber die Charaktere erkennen nicht, dass ihre Romanze inzestuös ist.
  5. Situationskomik : Diese Art von Ironie beinhaltet die Inkongruenz zwischen Absicht und Ergebnis. O. Henrys berühmte Kurzgeschichte The Gift of the Magi ist ein Beispiel für die Ironie der Situation, in der zwei verarmte Liebespaare versehentlich den Versuch des anderen vereiteln, ein herzliches Geschenk zu machen.
  6. Verbale Ironie : Verbale Ironie beinhaltet eine Inkongruenz zwischen der beabsichtigten Bedeutung eines Sprechers und der wörtlichen Bedeutung seiner Worte.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

Was ist verbale Ironie?

Die Definition der verbalen Ironie ist eine Aussage, in der die Worte des Sprechers nicht mit der Absicht des Sprechers übereinstimmen. Der Sprecher sagt eine Sache, aber sie meinen wirklich etwas anderes, was zu einem ironischen Konflikt zwischen ihrer beabsichtigten Bedeutung und ihren wörtlichen Worten führt. Die meisten Arten der verbalen Ironie können entweder als Übertreibung oder Untertreibung klassifiziert werden.



Verbale Ironie vs. Sarkasmus: Was ist der Unterschied?

Es ist leicht, verbale Ironie mit Sarkasmus zu verbinden, aber die beiden sind nicht ganz gleich. Sarkasmus ist eine aggressivere Art von absichtlicher Unaufrichtigkeit. Wenn zum Beispiel jemand offen verbittert ist, aber sagt: „Ich freue mich so für dich“, kommen seine Worte aus einer klaren, sarkastischen Absicht. Verbale Ironie kann sarkastisch sein, ist aber im Allgemeinen freundlicher. Wenn ein Musiker, der ein ehrgeiziges Musikstück spielt, es eine Melodie nennt, versucht er wahrscheinlich nicht, abfällig zu sein; vielmehr verwenden sie den technisch unkorrekten Begriff, um auf lässige oder humorvolle Weise von der Komposition zu sprechen und ihre Komplexität durch Ironie hervorzuheben.

Verbale Ironie vs. sokratische Ironie: Was ist der Unterschied?

Sokratische Ironie bezieht sich auf eine Verhörtechnik des antiken griechischen Lehrers und Philosophen Sokrates. Wie von Platon dokumentiert, täuschte Sokrates Unwissenheit über ein Thema vor und stellte scheinbar unschuldige – aber tatsächlich führende – Fragen, um Informationen zu gewinnen, die er bereits kannte. Die sokratische Ironie unterscheidet sich von der verbalen Ironie, weil sie absichtliche Täuschung beinhaltet. Verbale Ironie hingegen bedeutet keine Unaufrichtigkeit oder Täuschung.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



James Patterson

Lehrt das Schreiben

Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben

Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Was sind die Merkmale einer Fabel?
Erfahren Sie mehr David Mamet

Lehrt dramatisches Schreiben

Erfahren Sie mehr

3 Beispiele für verbale Ironie in der Literatur

Denken Sie wie ein Profi

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.

Klasse ansehen

Wir können den reichen Gebrauch der verbalen Ironie in Film, Theater und anderen dramatischen Künsten beobachten. Jeder dieser Filme enthält unzählige Beispiele für verbale Ironie:

  1. Julius Caesar von William Shakespeare (1599) : In einer berühmten Szene dieses Shakespeare-Stücks bemerkt Mark Antony, dass „Brutus ein ehrenhafter Mann ist“, obwohl er genau weiß, dass die Hauptfigur der Geschichte, Brutus, direkt mit Caesars Ermordung in Verbindung gebracht werden könnte. Seine Worte spiegeln nicht seine wahren Gefühle wider.
  2. Ein bescheidener Vorschlag von Jonathan Swift (1729) : Swifts gesamter Essay ist auf verbale Ironie aufgebaut und präsentiert Kannibalismus satirisch als eine vernünftige Methode, um die Kinder armer Familien für die Öffentlichkeit nützlich zu machen. Natürlich ist seine wirkliche Absicht, die Arten von Social Engineering zu kritisieren, die die Armen und die Arbeiterklasse entmenschlichen.
  3. Stolz und Vorurteil von Jane Austen (1813) : Als Mr. Darcey Elizabeth Bennet zum ersten Mal sieht, sagt er: Sie ist erträglich, aber nicht schön genug, um mich in Versuchung zu führen. Das ist ironisch, denn am Ende ist das Gegenteil der Fall.

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Joyce Carol Oates, Neil Gaiman, Dan Brown und anderen unterrichtet werden.