Haupt Schreiben Was ist ein Literaturagent? Vor- und Nachteile der Einstellung eines Literaturagenten

Was ist ein Literaturagent? Vor- und Nachteile der Einstellung eines Literaturagenten

Was machen Sie, wenn Sie einen fertigen Roman haben und ihn veröffentlichen wollen? Dies könnte der Moment sein, einen Literaturagenten zu suchen. Literarische Agenten kann Ihnen helfen, Ihre Arbeit vor Verlagen zu bringen, Ihren Vorschuss zu erhöhen und den Gesamtverlauf Ihrer Karriere zu gestalten.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


James Patterson lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Literaturagent?

Ein Literaturagent ist eine Person, die die geschäftlichen Interessen von Schriftstellern und ihren schriftlichen Werken vertritt. Agenten arbeiten mit neuen Autoren und Bestsellerautoren gleichermaßen zusammen und fungieren als geschäftstüchtige Vermittler zwischen Kreativen und Buchverlagen, Filmproduzenten und Theater- oder Filmproduzenten. Agenten erhalten im Allgemeinen eine Gebühr zwischen 10 und 20 Prozent des Umsatzes, die sie im Namen des von ihnen vertretenen Autors verhandeln.

Was macht ein Literaturagent?

Gute Literaturagenten können sowohl auf der geschäftlichen als auch auf der kreativen Seite der Schreibindustrie hilfreich sein. Hier sind einige typische Aufgaben eines Literaturagenten:

  1. Ein Literaturagent hilft dem Kunden, Arbeit zu finden . Ein wichtiger Aspekt der Arbeit eines Agenten besteht darin, zu wissen, wie er mit Buchverlagen in Kontakt treten kann, wenn sie Verlagsverträge aushandeln. Neben der Überwachung von Buchverträgen helfen Agenten ihren Kunden, Gesprächsvereinbarungen zu treffen und Lizenzverträge zu organisieren, während sie gleichzeitig die Zahlungen aus diesen Bemühungen verfolgen.
  2. Ein Literaturagent überprüft Manuskripte . Ein guter Agent überprüft das vollständige Manuskript, die Sammlung von Kurzgeschichten oder das Sachbuch seines Kunden und bietet dabei kreative Einblicke und Bearbeitungen. Seriöse Agenten möchten sicherstellen, dass das Manuskript in bester Form ist, bevor sie es an die Verlagswelt senden.
  3. Ein Literaturagent stellt Anfragebriefe und Pitchpakete zusammen . Sobald es Zeit ist, das Buch bei der traditionellen Verlagsbranche einzureichen, helfen Agenten dem Autor, Anfragebriefe zusammenzustellen, Buchvorschläge , Musterkapitel und Marketingpläne als Teil eines Pitch-Gesamtpakets für das literarische Werk. Agenten verfolgen verschiedene Richtlinien und Formate für die Einreichung, die variieren können, je nachdem, ob Sie kommerzielle Belletristik, erzählende Sachbücher oder Kinderbücher einreichen.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

3 Vorteile der Einstellung eines Literaturagenten

Die Zusammenarbeit mit dem richtigen Agenten oder einer Literaturagentur kann sowohl Sachbuch- als auch Belletristikautoren das Leben erleichtern. Zu den Vorteilen eines Literaturagenten gehören:



  1. Ein Agent kann helfen, lukrative Buchangebote zu erzielen . Obwohl es möglich ist, als Indie-Autor mit Self-Publishing Geld zu verdienen, ist die beste Möglichkeit, einen großen Vorsprung von einem hochkarätigen New Yorker Verlag im Voraus zu erzielen, über einen Literaturagenten. Die meisten Big Five-Verlage akzeptieren keine unverlangt eingesandten Manuskripte – insbesondere wenn es sich um das erste Buch eines neuen Autors handelt – und suchen nur nach Büchern mit Bestsellerpotenzial. Agenten verfügen über die Kontaktinformationen für Verlagsleiter, und traditionelle Verlage sind mit der Kundenliste eines Agenten vertraut. Diese Beziehung kann Ihre Chancen erhöhen, einen lukrativen Buchvertrag zu unterzeichnen, und es wahrscheinlicher machen, dass Ihr Manuskript es an die Spitze des riesigen Haufens von Einreichungen schafft.
  2. Ein Agent ermöglicht es Ihnen, sich ausschließlich auf das Schreiben zu konzentrieren . Die geschäftliche Seite des Schreibens kann komplex und geistig anstrengend sein, besonders wenn Sie ein Erstautor sind, der neu in der Branche ist. Agenten können die kniffligen Dinge angehen, wie das Aushandeln von ausländischen Rechten, Nebenrechten und das Nachverfolgen von Lizenzgebühren. Ein Agent kann sich auch um die Logistik der Planung einer Buchtour durch die USA und die Einstellung eines Publizisten für Ihre abgeschlossene Arbeit kümmern. Wenn Sie einen engagierten Teamkollegen haben, der Ihnen bei den geschäftlichen Aspekten der Branche hilft, können Sie sich auf das konzentrieren, was Sie am besten können: das Schreiben.
  3. Ein Agent hilft Ihnen bei Ihrer Karriere . Agenten arbeiten auf Provisionsbasis, daher sollten sie aktiv in Ihren Erfolg investiert werden. In einer perfekten Welt sind Sie und Ihr Agent Partner, die gemeinsam daran arbeiten, Ihre Karriere voranzutreiben. Sie können Ihnen konstruktives Feedback und Ratschläge zum aktuellen Stand der Autorenmärkte geben. Wenn du zum Beispiel erwägst, etwas in einem für dich neuen Genre der Fiktion zu schreiben – einen Thriller, ein Science-Fiction-Epos, einen Jugendroman oder sogar ein Selbsthilfebuch –, wird dich ein großartiger Agent ermutigen, deinem encourage Leidenschaft und berät auch hinsichtlich der Marktfähigkeit und des Appetits der Redakteure auf bestimmte Genres. In einer perfekten Welt unterstützt Sie Ihr Literaturagent bei jedem Schritt Ihrer Karriere als vertrauenswürdiger Berater und ehrlicher Vertrauter.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

James Patterson

Lehrt das Schreiben

Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben



Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Erfahren Sie mehr David Mamet

Lehrt dramatisches Schreiben

Erfahren Sie mehr

3 Nachteile der Einstellung eines Literaturagenten

Denken Sie wie ein Profi

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.

Klasse ansehen

Literarische Agenten sind nicht jedermanns Sache. Hier sind einige potenzielle Nachteile, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie einen Agenten suchen:

  1. Vertrauen . Während die besten Agenten Ihre Karriere mitgestalten können, ist es wichtig, sich zu informieren, bevor Sie bei einem Agenten unterschreiben. Eine Möglichkeit, die Seriosität Ihres Agenten zu bestätigen, besteht darin, dass er Mitglied der Association of Authors‘ Representatives (AAR) ist, einer Organisation mit einer durchsuchbaren Datenbank, deren Unterzeichner versprechen, bei der Vertretung von Kunden einen ethischen Verhaltenskodex einzuhalten. Einige Agenten verlangen eine hohe Lesegebühr, um Sie als Kunden aufzunehmen – diese Agenten sind normalerweise nicht seriös. Obwohl es nicht immer möglich ist zu sagen, wer legitim ist, sollten Sie sich von Agenten fernhalten, die nicht vertrauenswürdig erscheinen.
  2. Kosten . Im Allgemeinen nimmt ein Literaturagent eine Provision von etwa 15 % auf Ihr veröffentlichtes Werk, das von Hörbüchern bis hin zu Filmrechten alles umfasst. Dieser Prozentsatz ist normalerweise höher für Dinge wie Übersetzungen und ausländische Rechteverkäufe. Wenn Sie einen größeren Anteil am Gewinn behalten möchten, Vielleicht möchten Sie eine Selbstveröffentlichung in Betracht ziehen ohne Vertretung durch einen Agenten.
  3. Warten . Die Veröffentlichung eines Buches erfordert unter allen Umständen einiges an Zeit und Geduld. Literaturagenten können jedoch die Zeit zwischen dem fertigen Manuskript und dem tatsächlichen Erscheinen Ihres Buches in den Läden verlängern. Das Einreichen Ihres Buches bei einem Agenten nimmt Zeit in Anspruch. Dann müssen Sie warten, bis Ihr Agent die Abfrage-, Pitching- und Verhandlungsprozesse durchläuft, die erforderlich sind, um einen Deal von einem traditionellen Verlagshaus zu erhalten. Da Sie Ihr Buch funktional zweimal einreichen, sollten Sie damit rechnen, dass Sie eine Weile länger warten müssen, um das fertige Produkt zu sehen, als wenn Sie den agentenlosen Weg gehen würden.

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Neil Gaiman, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, Margaret Atwood und anderen unterrichtet werden.