Haupt Essen Was ist ein Barbecue-Smoker? Verschiedene Arten von Barbecue-Smokern und 8 Möglichkeiten, einen Barbecue-Smoker zu modifizieren

Was ist ein Barbecue-Smoker? Verschiedene Arten von Barbecue-Smokern und 8 Möglichkeiten, einen Barbecue-Smoker zu modifizieren

Muss man nicht unbedingt Lass viel Geld für einen schicken Raucher fallen leckeres Barbecue zu machen. Auch wenn Sie nicht den perfekten Smoker haben, können Sie ein paar einfache Änderungen vornehmen, um zu Hause einen besseren Grill zu produzieren.

Zum Abschnitt springen


Aaron Franklin lehrt BBQ im Texas-Stil Aaron Franklin lehrt BBQ im Texas-Stil

Aaron Franklin zeigt Ihnen, wie Sie einen geschmacksintensiven Grill in Zentraltexas anzünden, einschließlich seines berühmten Bruststücks und köstlicherem Räucherfleisch.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Barbecue-Smoker?

Ein Smoker ist ein Outdoor-Kochgerät, das gegrillten Speisen einen rauchigen Geschmack verleiht, wie z Bruststück nach Texas-Art , Southern Pulled Pork und geräuchertes Gemüse. Raucher verlassen sich entweder auf Holz als alleinige Brennstoffquelle, garen Fleisch mit der indirekten Hitze des Rauchs über lange Zeiträume schonend oder verwenden Holzstücke, Späne oder Pellets in Kombination mit einer anderen Brennstoffquelle.

6 verschiedene Arten von Barbecue-Smokern

Raucher unterscheiden sich nicht nur in der Brennstoffquelle, sondern auch in Form, Materialien und mehr, wobei jeder Rauchertyp seine eigenen Vor- und Nachteile hat.

beste Programmiersprache zum Erlernen für die Spieleentwicklung
  1. Stabbrenner . Wie der Name schon sagt, verlassen sich diese Raucher ausschließlich auf Holz als Brennstoffquelle. Sie erfordern während des Kochens nahezu ständige Aufmerksamkeit und haben auch eine steile Lernkurve. Hochwertige Offset-Raucher werden oft aus strapazierfähigen Materialien maßgeschneidert und sind ziemlich teuer. Es gibt auch vorgefertigte Modelle von Herstellern online. Preiswerte Offset-Raucher, die in Baumärkten und Kaufhäusern verkauft werden, sind notorisch dünn, undicht und können die Wärme schlecht speichern, aber sie können mit ein paar sinnvollen Modifikationen funktionieren. (Mehr dazu weiter unten.)
  2. Holzkohle Raucher . Diese Kategorie umfasst Kugelraucher (wie den Weber Smokey Mountain), Keramik-Kamadoöfen (wie den Big Green Egg) und Trommelraucher (wie den Pit Barrel Cooker). Holzkohleraucher sind zwar nicht ganz praktisch, erfordern jedoch nicht annähernd die Aufmerksamkeit wie ein Stabbrenner. Sobald die Kohlen angezündet sind, stellen Sie die Temperatur mit eingebauten Dämpfern ein, die den Luftstrom steuern. Während der Großteil des Rauchs von der Holzkohle stammt, können Sie Holzstücke oder Chips für zusätzlichen Geschmack hinzufügen, aber da das Holz glimmt, anstatt zu verbrennen, ist sein Rauch nicht ganz so sauber und aromatisch wie der Rauch eines Stabbrenners.
  3. Pelletraucher . Wie ein Küchenofen wird ein Pellet-Räucherofen thermostatisch gesteuert. Stecken Sie es ein, stellen Sie die Temperatur ein und der Räucherofen erledigt den Rest, indem er automatisch Pellets aus komprimiertem Sägemehl in einen Feuertopf einführt, um ihn nach Bedarf für Rauch und Hitze zu verbrennen. Pelletraucher sind einfach zu bedienen, aber die fortschrittliche Technologie bedeutet auch, dass sie auf eine Weise zerbrechlich sind, die andere Raucher nicht sind.
  4. Gasraucher . Gas sorgt für konstante Gartemperaturen, erzeugt jedoch keinen Rauch, daher ist die Zugabe von Holz in Form von Chips oder Brocken beim Grillen obligatorisch. Stellen Sie für längere Kochzeiten sicher, dass Sie mehrere Propantanks zur Hand haben, da ein einzelner Tank möglicherweise nicht ausreicht.
  5. Elektrische Raucher . Ein elektrischer Räucherofen verwendet Holzspäne, Wasser und ein Heizelement, um Rauch statt einer offenen Flamme zu erzeugen, und die fehlende Verbrennung verleiht seinem Rauch einen ganz anderen Geschmack als ein lebendiges Feuer.
  6. Kugelgrills . Das Live-Feuer-Kochgerät, das Hausköche am häufigsten sehen (und besitzen), ist der Standard-Kugelgrill. Kugelgrills sind nicht wirklich für langsames Rauchen gebaut, aber sie werden absolut funktionieren, wenn Sie sie nachdenklich angehen. Sie müssen den Grill für indirekte Hitze einrichten, indem Sie die Holzkohle auf eine Seite des Grills beschränken. Dein Rauch kommt von Holzstücken oder Spänen, die du der Holzkohle hinzufügst. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Thermometer in der Nähe des Fleisches aufgestellt haben, um eine genaue Temperaturmessung zu erhalten.
Aaron Franklin lehrt BBQ im Texas-Stil Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost

Wie wählen Sie den richtigen Raucher aus?

Alle Raucher fallen in eine von zwei großen Kategorien: direkte Hitze und indirekte Hitze .



  • Wenn Sie einen Offset-Smoker verwenden, wird Ihre Kochmethode immer indirekt sein.
  • Ist Ihr Räucherofen hingegen so konzipiert, dass die Wärmequelle direkt unter dem Rost liegt, kochen Sie mit direkter Hitze.
  • Keines ist besser oder schlechter als das andere. Bei direkter Hitze geht es vor allem darum, dass zwischen Feuer und Essen genügend Platz ist. Wenn Sie sie zu nahe beieinander legen, grillen Sie eher als grillen.

Raucher können auch danach kategorisiert werden, wie sie Wärme erzeugen. Einige glauben, dass der beste und authentischste Grill in Zentraltexas auf Rauchern zubereitet wird, die sowohl ihren Rauch als auch ihre Hitze ausschließlich aus brennendem Holz erzeugen. Das heißt nicht, dass Sie mit einem Raucher, der mit Holzkohle oder Gas betrieben wird, kein großartiges Essen zubereiten können.

Beachten Sie bei der Auswahl eines Rauchers einige Dinge.

  • Größe . Werden Sie für eine große Menschenmenge grillen, einer vierköpfigen Familie? Größere Schnitte erfordern einen größeren Raucher.
  • Zeitaufwand . Einige Raucher benötigen nahezu ständige Aufmerksamkeit, während andere eher freizügig sind.
  • Budget . Raucher gibt es in einer breiten Preisspanne. Hochwertige Offset-Raucher werden oft aus strapazierfähigen Materialien maßgeschneidert und sind ziemlich teuer. Wenn Sie schweißen können oder jemanden kennen, der dies tut, finden Sie Anweisungen zum Bau eines Offset-Rauchers. Preiswerte Offset-Raucher, die in Baumärkten und Kaufhäusern verkauft werden, sind notorisch dünn, undicht und können die Wärme schlecht speichern, aber sie können mit ein paar sinnvollen Modifikationen funktionieren.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



Aaron Franklin

Lehrt BBQ im Texas-Stil

Erfahren Sie mehr Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen

bei welcher temperatur ist huhn fertig
Erfahren Sie mehr Alice Waters

Lehrt die Kunst der Hausmannskost

Erfahren Sie mehr

8 Möglichkeiten, einen Barbecue-Smoker zu modifizieren

Denken Sie wie ein Profi

Aaron Franklin zeigt Ihnen, wie Sie einen geschmacksintensiven Grill in Zentraltexas anzünden, einschließlich seines berühmten Bruststücks und köstlicherem Räucherfleisch.

Klasse ansehen

Mit oder ohne Modifikationen kann ein billiger Raucher die Arbeit absolut erledigen. Sie sammeln mit jedem Koch Erfahrung und entscheiden selbst, ob und wann Sie auf ein teureres Modell umsteigen müssen.

  1. Temperaturanzeige . Eine der einfachsten und häufigsten Änderungen, die Sie vornehmen können, kann so einfach sein wie das Austauschen des werkseitigen Teils, das mit Ihrem Raucher geliefert wurde, gegen ein größeres oder mehr nach Ihren Wünschen gestaltetes Zifferblatt oder sogar die Installation eines Wi-Fi-fähigen Geräts, das dies ermöglicht Sie können die Temperatur in Ihrem Haus im Auge behalten. Mit der Zeit können Sie auch feststellen, dass sich die Temperaturanzeige zu nahe an Ihrem Feuer befindet oder zu weit von der Stelle entfernt ist, an der Sie normalerweise Ihr Fleisch platzieren. Wenn ja, bohren Sie ein Loch und installieren Sie ein anderes Messgerät, wo immer Sie es möchten. Es ist auch praktisch, mehrere Messgeräte an verschiedenen Enden der Garkammer zu haben, wenn Sie regelmäßig mehrere Bruststücke oder Rippchen gleichzeitig garen.
  2. Wasserpfannen . Das Hinzufügen von warmem Wasser in einen Behälter in der Garkammer fügt der Umgebung Feuchtigkeit und Feuchtigkeit hinzu, was dazu beitragen kann, dass das Fleisch nicht austrocknet. Eine Einweg-Aluminiumpfanne ist alles, was Sie brauchen.
  3. Auffangwannen . Im Laufe eines langen Garvorgangs wird Ihr Fleisch Fett und ausgeschmolzenes Fett in den Boden Ihrer Garkammer tropfen. Es ist chaotisch und kann ranzig werden, wenn es nicht behandelt wird. Es ist auch eine Brandgefahr. Einige Räucheröfen sind mit einer bereits installierten Abfluss- oder Auffangschale ausgestattet, aber wenn nicht, kannst du eine große, flache Pfanne unter den Rost deines Räucherofens stellen. Selbst eine Einweg-Aluminiumpfanne reicht zur Not.
  4. Prallplatten . Ein versetzter Räucherofen kocht Speisen durch Konvektion, wobei Luft aus dem Feuerraum durch die Kochkammer und dann aus dem Schornstein gezogen wird. Luft und Rauch sind heiß, wenn sie den Feuerraum verlassen, und weil die Hitze aufsteigt, wollen Luft und Rauch natürlich nach oben in den Garraum steigen. Installiert man hingegen genau dort, wo Luft und Rauch eintreten, eine stählerne Prallplatte (auch Tuning Plate genannt), leitet man den Rauchstrom effektiv nach unten, bevor er schließlich aufsteigt und verteilt so die Hitze und den Rauch Gleichmäßiger. Sie können eine Prallplatte dauerhaft installieren oder auch nur ein temporäres Metallstück an der Öffnung des Räucherofens einlegen. Wenn sich der Schornstein und der Feuerraum auf der gleichen Seite des Räucherofens befinden und eine Prallplatte den Rauch aus dem Feuerraum durch die Kochkammer und dann wieder aus dem Schornstein leitet, wird der Vorgang des Zurückdrängens von Rauch um das System als Rückfluss bezeichnet.
  5. Dichtmittel . Lücken zwischen den Teilen eines preiswerten Räucherofens können zu Wärmeverlust führen. Um dies zu verhindern, können Sie unten an der Garraumtür eine Dichtung (z. B. LavaLock) anbringen und an anderen Stellen Hochtemperatur-Silikondichtmittel verwenden.
  6. Holzkohlekorb . Wenn Sie Ihren Brennstoff in einen Holzkohlekorb legen, können Sie die Temperatur besser kontrollieren, die Asche aus dem Feuerraum leichter entfernen und den Luftstrom aufrechterhalten.
  7. Feuersteine . Das Hinzufügen von Schamottesteinen – sie sehen genauso aus wie normale Ziegelsteine, sind aber sehr gut darin, die Wärme zu halten – zur Garkammer kann die Wärmespeicherung unterstützen und die Temperatur der Garkammer stabil halten.
  8. Gusseiserne Pfanne . Gas- oder Elektroraucher, die auf Holzschnitzel angewiesen sind, um einen rauchigen Geschmack zu verleihen, werden oft mit einer billigen Schnitzelpfanne geliefert, in der Holzschnitzel aufbewahrt werden. Eine einfache Aufrüstung besteht darin, sie durch eine gusseiserne Pfanne zu ersetzen, die sehr hohe Temperaturen erreichen und die Wärme speichern kann.

Werden Sie ein besserer Hausmann mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von kulinarischen Meistern wie Aaron Franklin, Chefkoch Thomas Keller, Gordon Ramsay und anderen unterrichtet werden.