Haupt Essen Was sind Kräuter der Provence? Wie man seine eigene provenzalische Kräutermischung herstellt (und verwendet)

Was sind Kräuter der Provence? Wie man seine eigene provenzalische Kräutermischung herstellt (und verwendet)

Die traditionelle französische provenzalische Küche ist bekannt für ihr frisches Fleisch, Käse, Eier und lokal angebautes Gemüse. Küchenchefs verbinden das oft mit Herbes de Provence, einem Allzweckgewürz, das seinen Ursprung in der Provence in Frankreich hat.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Gordon Ramsay lehrt Kochen I Gordon Ramsay lehrt Kochen I

Bringen Sie Ihre Küche in Gordons erster MasterClass zu grundlegenden Methoden, Zutaten und Rezepten auf die nächste Stufe.



wie man einen roman in wort formatiert
Erfahren Sie mehr

Was sind Kräuter der Provence?

Herbes de Provence ist eine aromatische Mischung aus getrockneten provenzalischen Kräutern und Gewürzen, die traditionell Thymian , Basilikum , Rosmarin , Estragon , herzhaft , Majoran , oregano , und Lorbeerblatt .

Kräuter der Provence werden am häufigsten in der französischen Küche verwendet, obwohl die Aromen auch gut mit der mediterranen Küche harmonieren.

Die Geschichte der Kräuter der Provence

Diese Kräutermischung stammt aus der Provence in Südfrankreich. Zunächst beschrieb der Begriff herbes de Provence eine allgemeine Mehrzweck-Kräutermischung, die im Sommer in der Provence angebaut wird. Die Mischung wurde immer beliebter und wurde in den 1960er Jahren zu einer definierteren Kräutermischung, als Julia Child ein Rezept für Poulet Sauté aux Herbes de Provence in ihr berühmtes Kochbuch aufnahm Beherrschen der französischen Kochkunst . Es wird dem Kind zugeschrieben, die Mischung definiert und in das kulinarische Lexikon der Köche auf der ganzen Welt aufgenommen zu haben. In den 1970er Jahren begann die französische Marke Ducros, eine Gewürzmischung aus Kräutern der Provence zu verpacken und an Kunden in Übersee zu verkaufen.



Wie schreibt man einen einfachen Absatz

So stellen Sie Ihre eigenen Kräuter der Provence her

Um Ihre eigenen Kräuter der Provence herzustellen, benötigen Sie:

  • 1 Esslöffel getrockneter Thymian
  • 1 Esslöffel getrocknetes Basilikum
  • 1 Esslöffel getrockneter Rosmarin, in einer Gewürzmühle zerkleinert
  • 1 Esslöffel getrockneter Estragon
  • 1 Esslöffel getrocknetes Sommerbohnenkraut
  • 1 Teelöffel getrockneter Majoran
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1 Lorbeerblatt, zerdrückt

Alle Kräuter und Gewürze in eine Rührschüssel geben und verrühren, bis sich alles vermischt hat. Bewahren Sie Ihre Mischung in einem luftdichten Behälter auf und verwenden Sie sie zum Würzen Ihrer Lieblingsgerichte.

Sie können vorgefertigte Kräuter der Provence in Lebensmittelgeschäften kaufen, aber die Herstellung Ihrer eigenen ist einfach und ermöglicht es Ihnen, die Mischung aus Kräutern und Gewürzen an Ihren persönlichen Geschmack oder das spezielle Gericht, das Sie kochen, anzupassen.



Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost Thomas Keller lehrt Kochtechniken

Wie man mit Kräutern der Provence kocht

Kräuter der Provence werden traditionell auf Gerichten wie Brathähnchen , Lammbraten, gegrillter Fisch und gebratenes Gemüse.

Heben Sie Ihre Gerichte auf, indem Sie Kräuter der Provence auf diese kreative Weise integrieren:

  • Würze dein Fleisch oder Fisch . Das Fleisch mit Olivenöl bestreichen, mit koscherem Salz und Kräutern der Provence würzen und nach Belieben grillen, anbraten oder braten.
  • In Flüssigkeiten einarbeiten . Für extra provenzalischen Geschmack Kräuter der Provence in Suppen, Eintöpfe, Saucen und Salatdressings verquirlen.
  • Auf den Grill streuen . Fügen Sie eine oder zwei Prise Kräuter der Provence zu den Kohlen Ihres Grills hinzu, wenn sie heiß sind, um dem Rauch Geschmack zu verleihen.
  • Lerne einfache Geschmackskombinationen . Bestimmte Kräuter passen besonders gut zu bestimmten Speisen, und wenn Sie Ihre eigenen Kräuter der Provence herstellen, können Sie mit verschiedenen Verhältnissen für verschiedene Gerichte experimentieren. Probieren Sie eine Estragon-schwere Mischung für Brathähnchen, eine Rosmarinmischung für gebratene Lammkoteletts und eine Fenchelmischung für gegrillten Fisch.

Was ist der Unterschied zwischen Herbes de Provence und Fines Herbes?

Kräuter endet ist eine Variation der Kräuter der Provence, die in der französischen Haute Cuisine verwendet wird und aus gehackter Petersilie, Schnittlauch, Estragon und Kerbel hergestellt wird. Fines herbes wird zum Würzen von zarteren Gerichten mit kurzen Garzeiten wie Fisch, Eiern und einigen Hühnchenrezepten verwendet, während Herbes de Provence ein Sammelgewürz für eine Vielzahl von Gerichten ist. Im Gegensatz zu herbes de Provence, das je nach Geschmack und persönlicher Vorliebe angepasst und verändert wird, hat fines herbes eine festgelegte Zutatenliste, um jedes Mal einen einzigartigen Geschmack zu erzielen.

Was ist mein Mondzeichen?

Werden Sie ein besserer Hausmann mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von kulinarischen Meistern wie Alice Waters, Chefkoch Thomas Keller, Gordon Ramsay und anderen unterrichtet werden.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

So starten Sie Ihre eigene Modelinie online
Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen

Erfahren Sie mehr Alice Waters

Lehrt die Kunst der Hausmannskost

Mehr erfahren Thomas Keller

Lehrt Kochtechniken I: Gemüse, Nudeln und Eier

Erfahren Sie mehr