Haupt Zuhause & Lebensstil Tomatenbegleitung: Was man mit Tomaten anbaut

Tomatenbegleitung: Was man mit Tomaten anbaut

In einem Gemüsegarten geht es beim Begleitpflanzen darum, nützliche Insekten anzulocken (die natürlichen Feinde dieser nicht so nützlichen Gartenschädlinge wie Blattläuse und Raupen), das Wachstum zu fördern und die Gesamtleistung zu optimieren. Es ist ein Balanceakt zwischen der Bereitstellung der richtigen Umgebung für Insekten wie Käfer und Marienkäfer und der optimalen Nutzung einer Vegetationsperiode.

Entdecken Sie die besten Begleiter für Tomatenpflanzen.



Zum Abschnitt springen


Begleitpflanzen zum Wachsen mit Tomaten

Das Anpflanzen von Tomaten bringt eine Reihe möglicher Rückschläge mit sich, von Blütenendfäule bis hin zu Pilzkrankheiten; Schädlinge wie Tomatenhornwürmer, Blattläuse und Weiße Fliegen; früh und Spätfäule. Beschneiden, wachsames Jäten und Mulchen können helfen, Pflanzen bis zur Ernte zu schützen und zu verwalten, aber die Auswahl der besten Tomatenbegleitpflanzen kann einen Großteil der Arbeit auf natürliche Weise erledigen.

Das meiste Wissen rund um das Pflanzen von Begleitpflanzen ist anekdotisch, aber dies sind einige der bewährten Partner für Tomaten:

wie man einen beschreibenden Aufsatz beginnt
  • Basilikum . Basilikum und Tomaten sind Seelenverwandte auf und neben dem Teller. Dieses lebendige, aromatische Kraut wehrt Insekten ab, insbesondere Fliegen und Hornwürmer, und soll den Ertrag verbessern.
  • Petersilie . Petersilie ist eine weitere klassische Paarung: Sie fördert das Wachstum und zieht Raubtiere des Tomatenhornwurms wie Marienkäfer an, aber halten Sie sie von Minze fern.
  • Knoblauch . Knoblauch soll Spinnmilben abwehren, und ein mit Knoblauch hergestelltes Spray kann Pflanzen und Boden vor Fäulnis schützen.
  • Borretsch und Kürbis . Tomaten, Borretsch und Kürbis sind ein häufiges Trio bei der Begleitpflanzung, und das liegt hauptsächlich am Timing. Borretsch, ein blühendes Kraut mit blauen sternförmigen Blüten, ist ein großer Liebling von Bestäubern im Allgemeinen und vertreibt auch Tomatenhornwürmer. Es verbessert nicht nur das Wachstum und den Geschmack von Tomaten, da es sie schützt, sondern ist auch eine attraktive, auffällige Garnitur. Wenn dann der Spätsommerkürbis (der Bestäuber benötigt, um Früchte zu tragen) bereit ist zu blühen, ist der Grundstein bereits gelegt.
  • Französische Ringelblumen und Kapuzinerkresse . Ringelblumen (nicht zu verwechseln mit essbaren, dekorativen Ringelblume , oder Ringelblume) und Kapuzinerkresse sind besonders gute Begleiter für Tomaten. Ringelblumen vertreiben nachweislich Wurzelknotennematoden, Parasiten, die sich von den Nährstoffen im Wurzelsystem einer Tomate ernähren, und Kapuzinerkresse wirkt dank ihrer pfeffrigen, bitteren Öle als allgemeines Schädlingsabwehrmittel – aber lassen Sie sie nicht zu nahe kommen. Kapuzinerkresse breitet sich schnell aus und kann andere Pflanzen überholen, wenn sie nicht kontrolliert wird.
  • Spargel . Spargel veranschaulicht das Geben und Nehmen einer guten Pflanzenbegleitung: Tomaten wehren Spargelkäfer mit einer Chemikalie namens Solanin ab, und Spargel hilft dabei, den Boden von Wurzelknotennematoden zu befreien, die von Tomaten angezogen werden.
  • Schnittlauch . Schnittlauch ist nicht nur ein unverzichtbarer Allium in jedem Kräutergarten, er stößt auch Blattläuse, Nematoden und Milben ab.

Was man nicht mit Tomaten anpflanzen sollte

Im Allgemeinen ist es gut, bei der Planung eines Gemüsegartens zu jeder Jahreszeit einen begleitenden Pflanzführer zu konsultieren: Er wird auch hervorheben, was als Nachbarn nicht gepflanzt werden sollte – Tomaten spielen mit nichts im Kohl gut ( Kohlgewächse ) Familie zum Beispiel, da Blumenkohl, Grünkohl, Rosenkohl und Kohlrabi das Wachstum der Pflanze hemmen.



Die Zusammenhänge sind nicht immer logisch: Karotten sind gut für Tomaten, Fenchel, ein Verwandter der Karotte, jedoch nicht. Andere Mitglieder der Nachtschattengewächse, wie Auberginen, sind anfällig für die gleichen Krankheiten wie Tomaten, Früh- und Krautfäule. Dies wird den Boden belasten und es schwieriger machen, das nächste Jahr zu verhindern.

Ron Finley lehrt Gartenarbeit Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen Tea

Erfahren Sie mehr

Züchte dein eigenes Essen mit Ron Finley, dem selbsternannten 'Gangster Gardener'. Holen Sie sich die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft und lernen Sie, wie Sie frische Kräuter und Gemüse anbauen, Ihre Zimmerpflanzen am Leben erhalten und Kompost verwenden, um Ihre Gemeinde – und die Welt – zu einem besseren Ort zu machen.