Haupt Design & Stil Etuikleid-Leitfaden: 3 Tipps zum Styling des figurbetonten Kleides

Etuikleid-Leitfaden: 3 Tipps zum Styling des figurbetonten Kleides

Eine Kleidersilhouette ist die Gesamtform, die ein Kleid erzeugt, wenn es an Ihrem Körper hängt – mit anderen Worten, es ist der Umriss des Kleides und nicht all die kleinen Details. Verschiedene Silhouetten zielen darauf ab, verschiedene Körperformen oder -teile zu betonen oder zu schmeicheln; Eine Silhouette, die auf Ihre Kurven aufmerksam machen soll, ist das Etuikleid.

Zum Abschnitt springen


Tan France lehrt Stil für alle Tan France lehrt Stil für alle

Tan France, Co-Moderatorin von Queer Eye, bricht die Prinzipien des großartigen Stils auf, vom Aufbau einer Kapselgarderobe bis hin zum täglichen Look.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Etuikleid?

Wie eine Schwertscheide sind Etuikleider an jeder Stelle figurbetont – vom Mieder über die Hüfte bis zum Saum. Da die Silhouette so eng anliegt, haben Etuikleider oft Schlitze, damit Sie sich frei bewegen können. Die Etui-Silhouette betont Ihre Kurven und ist besonders effektiv für kurvige oder sanduhrförmige Körpertypen mit schmaler Taille, breiter Hüfte und großem Brustbereich.

Was ist ein Blitzlicht in der Fotografie?

Etuikleider gibt es in verschiedenen Schnitten und Längen. Ausschnitte können alles sein, vom V-Ausschnitt bis zum Neckholder; Etuikleider sind meistens ärmellos, können aber auch langärmlig, halbärmelig, kurzärmelig oder mit Flügelärmeln sein. Andere Kleidungsstile umfassen A-Linien Kleider , Empire-Taillenkleider, Drop-Waist-Kleider und Etuikleider.

Eine kurze Geschichte des Etuikleides

Das ursprüngliche Konzept des Etuikleides reicht bis ins alte Ägypten zurück, wo Kunstwerke Frauen und Götter mit figurbetonten Stoffbahnen darstellten. Dieser Kleidertyp wurde in den späten 1800er Jahren populär, als sie häufig von der Königin des Vereinigten Königreichs, Alexandra von Dänemark, getragen wurden und Prinzessin Etuikleider genannt wurden.



Das moderne Etuikleid wird dem französischen Modedesigner Paul Poiret zugeschrieben, der figurbetonte Kleider mit Schlitzen für mehr Bewegungsfreiheit entwarf. In den 1950er Jahren stellten große Designer wie Christian Dior Etuikleider als Geschäftskleidung, Abendgarderobe und Alltagslooks her. In den 1960er Jahren haben Prominente wie Marilyn Monroe und Audrey Hepburn (deren kleines Schwarzes in Frühstück bei Tiffany [1961] löste landesweite Begeisterung für Etuikleider aus) festigte das Etuikleid weiter als Grundnahrungsmittel der amerikanischen Damenmode.

Mittlerweile finden Sie in jedem Kaufhaus eine große Auswahl an Etuikleidern mit allen möglichen Details und Verzierungen – vom Blumendruck bis zum Krepp zu Falten zu Rüschen.

Tan France lehrt Stil für alle Annie Leibovitz lehrt Fotografie Frank Gehry lehrt Design und Architektur Diane von Furstenberg lehrt Aufbau einer Modemarke

Was ist der Unterschied zwischen einem Etuikleid und einem Etuikleid?

Während Etui- und Etuikleider ähnlich klingende Namen haben, handelt es sich um zwei sehr unterschiedliche Arten von Kleidern, die sich insbesondere in folgenden Punkten unterscheiden:



  • Gestalten . Während Etuikleider figurbetont sind, sind Etuikleider das Gegenteil – sie sollen in einer vertikalen Linie fast gerade nach unten am Körper entlangfließen (denken Sie an Flapper-Kleider), mit nur sehr geringen Unterschieden zwischen den Maßen für Brust, Mittelteil und Hüfte , und Saum. Etuikleider wirken eng und betonen die Form einer Sanduhrfigur, während Etuikleider eher formlos oder kastenförmig sind und die Körperform kaschieren.
  • Material . Etuischnitte sollen deine Kurven umschmeicheln, daher bestehen sie meistens aus Stoffen mit etwas Stretch. Auf der anderen Seite sollen Etuikleider von deinen Kurven wegfallen und deine Haut atmen lassen, daher bestehen sie meistens aus leichten, atmungsaktiven Stoffen ( wie Leinen ), die nicht viel Dehnung haben.
  • Schlitz . Da Etuikleider figurbetont geschnitten sind, haben sie normalerweise einen Schlitz im Saum, um eine angenehme Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Etuikleider sind locker und fließend, was bedeutet, dass diese Art von Kleid bereits viel Bewegungsfreiheit bietet und keinen Schlitz benötigt.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Tan Frankreich

Lehrt Stil für alle

Erfahren Sie mehr Annie Leibovitz

Lehrt Fotografie

Erfahren Sie mehr Frank Gehry

Lehrt Design und Architektur

Erfahren Sie mehr Diane von Fürstenberg

Lehrt den Aufbau einer Modemarke

Erfahren Sie mehr

3 Tipps zum Styling eines Etuikleides

Denken Sie wie ein Profi

Tan France, Co-Moderatorin von Queer Eye, bricht die Prinzipien des großartigen Stils auf, vom Aufbau einer Kapselgarderobe bis hin zum täglichen Look.

Klasse ansehen

Etuischnitte sind ein vielseitiger Kleidertyp, den Sie auf viele verschiedene Arten stylen können. Hier sind einige Tipps, die Ihnen bei der Ausstattung Ihres Etuikleides helfen:

  1. Verwenden Sie äußere Schichten, um das Aussehen zu ändern . Etuikleider sind extrem vielseitig und können mit fast jeder Oberbekleidung kombiniert werden. Für einen witzigen, smarten Tages- oder Business-Casual-Look greifen Sie zu einer hellen Swing-Jacke oder -Strickjacke oder ziehen Sie sogar ein Oberteil über das Kleid, um es wie einen Bleistiftrock zu tragen. Für einen ausgefallenen Nachtlook, Probiere eine Lederjacke und Stiefeletten. Blazer sind auch eine großartige Kombination für einen frischen Office-Look, aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie in lässigeren Umgebungen einen Blazer über einem Etuikleid tragen. Dieser Look neigt dazu, zu einer eher geschäftlichen, formellen Kleiderordnung zu neigen.
  2. Probiere einen Gürtel aus, um deine Taille weiter zu betonen . Bei Etuikleidern geht es darum, Ihre Kurven zu betonen. Fügen Sie also einen zusätzlichen Cinching-Effekt hinzu, um mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Taille zu lenken. Ein farbiger Gürtel, eine Schärpe oder ein farbiges Band ist eine großartige Möglichkeit, um eine klare Linie in deiner Mitte zu erzeugen und deine Proportionen zu zeigen.
  3. Experimentieren Sie mit Unterschichten . Während die meisten Leute es gewohnt sind, über einem Kleid zu schichten, haben Sie schon einmal Schichten darunter probiert? Gerade im Winter ist das Tragen eines Rollkragen- oder Langarmshirt unter einem Etuikleid ein kreativer Layering-Trick, um den Look zu verändern. Wenn Sie nach Stilberatung für eine gute formelle Option für das Geschäft suchen, versuchen Sie es mit einem knackigen weißen Button-Up.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre innere Fashionista entfesseln können?

Holen Sie sich eine MasterClass-Jahresmitgliedschaft und lassen Sie Tan France Ihr ganz persönlicher Style Spirit Guide sein. Seltsames Auge s Mode-Guru verrät alles, was er über den Aufbau einer Capsule-Kollektion, das Finden eines charakteristischen Looks, das Verständnis von Proportionen und mehr weiß (einschließlich warum es wichtig ist, Unterwäsche im Bett zu tragen) – alles mit einem beruhigenden britischen Akzent, nicht weniger.