Haupt Essen Okonomiyaki-Sauce-Rezept: Wie man Okonomiyaki-Sauce macht

Okonomiyaki-Sauce-Rezept: Wie man Okonomiyaki-Sauce macht

Diese japanische Sauce lässt sich leicht mit ein paar grundlegenden Gewürzen zusammenwerfen.

Zum Abschnitt springen


Niki Nakayama lehrt moderne japanische Küche Niki Nakayama lehrt moderne japanische Küche

Niki Nakayama von n/naka mit zwei Michelin-Sternen zeigt Ihnen, wie Sie frische Zutaten mit ihrer innovativen Interpretation japanischer Hausmannskost würdigen.



Erfahren Sie mehr

Was ist Okonomiyaki-Sauce?

Okonomiyaki Soße (manchmal auch okonomi Sauce) ist eine süße, mit Umami beladene Sauce, die typischerweise mit herzhaften japanischen Pfannkuchen serviert wird, genannt okonomiyaki . Wie Ketchup und Worcestershire-Sauce, okonomiyaki Soße wird aus Obst und Gemüse, Zucker und Essig hergestellt, zusammen mit den Zusätzen von Seetang, ich bin Weide und Shiitake-Pilze.

Zwar gibt es regionale Unterschiede bei den okonomiyaki Pfannkuchen, nämlich in Hiroshima und Osaka, wird das Gericht immer mit süß-herzhaft belegt okonomiyaki Soße. In Japan abgefüllt okonomiyaki Soße ist weit verbreitet, aber es ist leicht, die Soße zu Hause mit ein paar Gewürzen anzunähern.

Was ist Okonomiyaki?

Okonomiyaki lässt sich am besten als herzhafter japanischer Pfannkuchen beschreiben, der auf einer Grillplatte gebraten wird, bis beide Seiten goldbraun sind und mit verschiedenen Saucen und Beilagen verfeinert werden. Jedoch, okonomiyaki ist in Geschmack und Textur viel komplexer als ein Pfannkuchen, gefüllt mit umami-reichen Zutaten, die von einem herzhaften, sättigenden Teig zusammengehalten werden. Während das Rezept für okonomiyaki kann je nach Koch und Ort variieren, die Grundbestandteile sind ein Teig aus Dashi-Brühe und Weizenmehl, geraspelter Kohl, knusprige Stückchen tenkasu ( tempura Fetzen), geschlagenes Ei und geriebene Yamswurzel. Von dort aus können Köche zusätzliche Zutaten wie Schweinebauch, Meeresfrüchte und verschiedenes Gemüse hinzufügen.



Niki Nakayama lehrt moderne japanische Küche Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost

4 Möglichkeiten, Okonomiyaki-Sauce zu verwenden

Okonomiyaki-Sauce kann eine Vielzahl japanischer Speisen verfeinern, von Pfannkuchen bis hin zu Nudeln, und Sie können sie als Ersatz für andere Gewürze verwenden.

  1. Okonomiyaki : Natürlich, okonomiyaki Soße ist für diesen Pfannkuchen nach japanischer Art gedacht, zusammen mit viel japanischer Mayonnaise und einer Prise Bonitoflocken und Aonori (Algenflocken).
  2. Takoyaki : Okonomiyaki Soße ist das perfekte Gewürz für takoyaki – mit Meeresfrüchten gefüllte Mini-Pfannkuchen oder Tintenfischbällchen .
  3. Yakisoba : Diese gebratene Nudeln werden in der Regel mit verpacktem . gewürzt Yakisoba Soße, aber okonomiyaki Soße ist ein toller Ersatz.
  4. Tonkatsu : Fried Schweinekoteletts werden oft mit serviert Tonkatsu Soße , ein Gewürz aus Worcestershire, das ähnlich schmeckt wie okonomiyaki Soße.

Rezept für japanische Okonomiyaki-Sauce

E-Mail-Rezept
0 Bewertungen| Jetzt bewerten
Macht
Ungefähr ½ Tasse
Vorbereitungszeit
5 Minuten
Gesamtzeit
5 Minuten

Zutaten

  • 2 Esslöffel Worcestershiresauce, vorzugsweise japanisch
  • 2 Esslöffel Ketchup
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Austernsauce
  • 1 Esslöffel Zucker
  1. In einer kleinen Schüssel alle Zutaten miteinander verquirlen.
  2. Abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.
  3. Sofort verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren.

Werden Sie ein besserer Koch mit dem MasterClass-Jahresmitgliedschaft . Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von kulinarischen Meistern unterrichtet werden, darunter Niki Nakayama, Gabriela Cámara, Küchenchef Thomas Keller, Yotam Ottolenghi, Dominique Ansel, Gordon Ramsay, Alice Waters und mehr.