Haupt Essen Lernen Sie, wie man zu Hause flambiert: Die 12 besten Flambé-Rezepte

Lernen Sie, wie man zu Hause flambiert: Die 12 besten Flambé-Rezepte

Es gibt nichts Theatralischeres als ein Koch, der Ihr Dessert am Ende des Abendessens mit einem Flammenschlag am Tisch anzündet. Flambieren sorgt für einen dramatischen Effekt – hypnotische Flammen, die überspringen Wirbel eines Baisers oder auf karamellisierten Bananen verteilen in a süße Rumsauce . Diese beeindruckende Kochtechnik verleiht einen subtilen Likörgeschmack, der Desserts und herzhafte Saucen ergänzt.

Zum Abschnitt springen


Gordon Ramsay lehrt Kochen I Gordon Ramsay lehrt Kochen I

Bringen Sie Ihre Küche in Gordons erster MasterClass zu grundlegenden Methoden, Zutaten und Rezepten auf die nächste Stufe.



Erfahren Sie mehr

Was bedeutet Flambieren?

Flambé ist das französische Wort für geflammt oder flammend. Der Likör wird über das Essen gegossen und angezündet, wobei der subtile Geschmack des Likörs oder Likörs ohne den anhaltenden Geschmack von Alkohol zurückbleibt. Die Technik wird wegen ihres Karamellisierungsgeschmacks sowie ihres aufregenden Flairs am Tisch verwendet.

Sie werden häufig in klassischen Dessertrezepten wie Bananas Foster verwendet: ein dekadentes Gericht aus New Orleans, das aus gekochten Bananen, Zimt, braunem Zucker, Bananenlikör und Rum zubereitet wird. Nachdem das Gericht flambiert wurde, wird es mit Vanilleeis garniert.

Flambieren in 4 einfachen Schritten: Sicheres Flambieren lernen

Legen Sie Ihre gesamte Ausrüstung beiseite, bevor Sie beginnen, Sie benötigen: einen 80-prozentigen Schnaps, einen Topf, eine große Pfanne oder eine flambierte Pfanne und lange Streichhölzer oder ein langes Feuerzeug.



  1. Erhitze den Likör in einem Topf, bis sich Blasen bilden (ca. 130 °F). Bringen Sie keinen Alkohol zum Kochen, da er den rohen Alkohol verbrennt, der zum Anzünden des Gerichts benötigt wird.
  2. Gießen Sie den erwärmten Likör in eine Pfanne, die mit allem, was Sie flambieren möchten, gefüllt ist, stellen Sie sich in sicherer Entfernung vom Herd und zünden Sie es sofort mit einem langen Streichholz oder Feuerzeug an.
  3. Schüttle deine jetzt brennende Pfanne vorsichtig, um den Alkohol gleichmäßig zu verteilen. Kochen lassen, bis die Flammen verschwinden. Der Alkoholdampf verbrennt in der Regel innerhalb weniger Sekunden von selbst.
  4. Sofort servieren.
Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost Thomas Keller lehrt Kochtechniken

6 Tipps zum Flambieren

  1. Wählen Sie den passenden Alkohol . Verwenden Sie zum Flambieren einen 80-prozentigen Likör oder Likör (40 Prozent Alkohol). Suchen Sie nach Spirituosen, die das zubereitete Gericht ergänzen, wie Whisky und Cognac für Fleisch und aromatisierte Brandys für Desserts und Obst.
  2. Verwenden Sie die richtige Pfanne . Stellen Sie sicher, dass Ihre Pfanne einer hohen Hitze standhält, z. B. Edelstahl. Vermeiden Sie die Verwendung von beschichteten Pfannen oder Aluminium, da Sie sonst die Pfanne beschädigen können.
  3. Erwärme den Alkohol . Das alkoholische Getränk muss vor dem Anzünden bei mittlerer Hitze erwärmt werden. Durch das Erhitzen der Lauge steigt der Dampfdruck, wodurch das Feuer leichter fängt.
  4. Sofort anzünden . Warten Sie nicht zu lange mit dem Anzünden des Alkohols, das Essen sollte nicht zu viel Alkoholgeschmack aufnehmen, sonst schmecken Sie in Ihrem letzten Gericht zu viel.
  5. Verwenden Sie ein langes Kaminstreichholz oder ein langes Feuerzeug . Sicherheit steht an erster Stelle und es ist am besten, ein langes Streichholz oder ein langes Feuerzeug zu verwenden, um sich von der Flamme zu entfernen. Suchen Sie einen sicheren Ort zum Anzünden, entfernt von Gästen und brennbaren Gegenständen.
  6. Halten Sie einen Deckel in der Nähe . Die offene Flamme erlischt natürlich von selbst, aber halten Sie einen großen Deckel in der Nähe, falls Sie springende Flammen ersticken müssen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen



Erfahren Sie mehr Alice Waters

Lehrt die Kunst der Hausmannskost

Mehr erfahren Thomas Keller

Lehrt Kochtechniken I: Gemüse, Nudeln und Eier

Erfahren Sie mehr

11 beste Alkohole zum Flambieren

Zum Flambieren von Speisen müssen Liköre und Liköre mit hohem Alkoholgehalt verwendet werden. Diejenigen mit einem höheren Beweis entzünden sich leichter. Suchen Sie nach allem zwischen 80 und 120 Proof (etwa 40 Prozent Alkohol), da alles über 120 Pro leicht entzündlich ist – Sie möchten Ihre Augenbrauen nicht verlieren!

Bier, Tafelweine und Champagner haben einen zu geringen Alkoholgehalt und sind für diese Technik nicht geeignet. Die besten Alkohole zum Flambieren sind:

  1. Cognac
  2. Dunkler Rum
  3. Brandy
  4. Bourbon
  5. Whiskey
  6. Kirsch
  7. Grand Marnier
  8. Tante Maria
  9. Amaretto
  10. Cointreau
  11. Dreifache Sek

12 klassische Flambé-Gerichte

Denken Sie wie ein Profi

Bringen Sie Ihre Küche in Gordons erster MasterClass zu grundlegenden Methoden, Zutaten und Rezepten auf die nächste Stufe.

Klasse ansehen
  1. Bananen Foster : Ein Dessert mit sautierten Bananen in einer gewürzten Zucker-Rum-Mischung, die zu einer butterartigen Rumsauce flambiert wird. Es wird oft mit Vanilleeis gekrönt.
  2. Crepes Suzette : Ein Dessert aus Crêpes, überzogen mit einer flambierten Orangenlikörsauce, die einen subtilen toastigen, komplexen Geschmack hinterlässt.
  3. Amerikanischer Hummer : Hummer in Tomatensauce mit Schalotten, Knoblauch, Estragon und Thymian geschmort, dann in Cognac geflammt, um das luxuriöse Gericht zu bereichern.
  4. Weihnachtspudding : Ein klassisches britisches Weihnachtsdessert mit Trockenfrüchten, Nüssen und Gewürzen. Brandy, Rum oder Whisky können darüber gegossen und flambiert werden, um dem Gericht einen reichen Geschmack zu verleihen.
  5. Bombe Alaska : Ein geschichtetes Dessert aus Eis, Kuchen und Baiser. Rum wird über das Baiser gegossen und dann angezündet, um das Baiser zu rösten.
  6. Steak Diane : Ein gebratenes Steak, serviert mit einer Sauce aus Pfannensäften. Brandy, Sherry oder Madeira werden verwendet, um die Pfanne abzulöschen und den Boden der Pfannensauce zu bilden.
  7. Flammende Getränke : Brennbarer Alkohol wird oben auf einen Cocktail gegeben – oft Tiki-Getränke wie Skorpionschalen – und zur Präsentation entzündet.
  8. Kirschen Jubilee : Ein Dessert mit Kirschen und Likör, das flambiert wird, um eine geschmackliche Tiefe zu verleihen. Die Sauce wird auf Vanilleeis serviert.
  9. Griechischer Käse Saganaki : Eine Vorspeise oder Meze aus gebratenem Käse, der mit Brandy bespritzt und zur Präsentation flambiert wird.
  10. Coq Au Vin : In Wein, Speck und Pilzen geschmortes Hühnchen das mit Cognac für eine würzige Sauce flambiert wird.
  11. Fisch flambiert : Ein ganzer gebratener Fisch, flambiert mit Pernod für einen subtilen Anisgeschmack.
  12. chicken Supreme : Der Take von Küchenchef Gordon Ramsay ergibt eine feuchte Hähnchenbrust mit Brandy flambiert.

Erfahren Sie mehr über kulinarische Techniken in der MasterClass von Chefkoch Gordon Ramsay.