Haupt Kunst Und Unterhaltung Erfahren Sie mehr über Beats beim Drehbuchschreiben: So erstellen Sie ein Beat Sheet in 12 Schritten

Erfahren Sie mehr über Beats beim Drehbuchschreiben: So erstellen Sie ein Beat Sheet in 12 Schritten

Wie alle Geschichten bestehen auch Filme und Fernsehsendungen aus Momenten, die aufeinander aufbauen, um ein zusammenhängendes Ganzes zu schaffen. In jeder Szene gibt es eine Reihe von einzelnen Beats, bei denen eine Emotion in eine andere übergeht und sich die dramatische Handlung als Reaktion darauf verschiebt.

Was sind Beats und wie kannst du sie deinem Drehbuch hinzufügen?



Zum Abschnitt springen


Aaron Sorkin lehrt Drehbuchschreiben Aaron Sorkin lehrt Drehbuchschreiben

Aaron Sorkin bringt Ihnen das Handwerk des Drehbuchschreibens für Film und Fernsehen bei.

Erfahren Sie mehr

Was ist ein Beat?

In einem Drehbuch oder Fernsehspiel ist ein Beat ein Moment, der die Geschichte vorantreibt und den Zuschauer dazu zwingt, eine Bilanz zu ziehen, was als nächstes passieren könnte. Jede Szene kann aus mehreren verschiedenen Beats bestehen. Einige Story-Beats sind subtil, während andere offensichtlich sind.

4 Arten von Story-Beats

Beats können sich auf verschiedene Arten von emotionalen Momenten oder Handlungspunkten beziehen. Beispiele für Beats, die Sie in einem Drehbuch finden könnten, sind:



  1. Veranstaltungen . Von Abschlussfeiern und Bällen bis hin zu Schlachten und Boxkämpfen bieten große gesellschaftliche Zusammenkünfte und Veranstaltungen den Charakteren viele Möglichkeiten, ihre Ansichten oder Wünsche auszudrücken, mit Nebencharakteren zu interagieren und die Entwicklung der Handlung sowohl innerhalb der Hauptgeschichte als auch außerhalb voranzutreiben.
  2. Realisierungen . Realisationen sind oft kleine, subtile und ruhige Momente, die nach einiger Anhäufung auftreten. Vielleicht wird eine Figur Zeuge einer Geste oder eines Blicks, die den Verrat ihrer besten Freundin enthüllt, oder entdeckt, dass es einen Grund gibt, warum sie immer wieder für Beförderungen übergangen wird. Realisierungsbeats helfen den Charakteren, Entscheidungen basierend auf den Informationen zu treffen, die sie haben.
  3. Auflösungen . Auflösungsschläge treten in der Regel früh in der Geschichte auf und resultieren aus dem Wunsch eines Charakters, den Status Quo zu ändern oder ein Experiment durchzuführen. Wie man einen Mann in 10 Tagen verliert ist ein anschauliches Beispiel dafür, wie sich ein einfacher Vorsatz zu Beginn des Films auf die gesamte Handlung auswirkt: Protagonistin Andie Anderson (Kate Hudson) beschließt für ihre Ratgeberkolumne, einen Mann innerhalb von 10 Tagen zu vertreiben.
  4. Interaktionen . Im Laufe seiner Reise trifft ein Charakter auf Verbündete und Antagonisten, Charaktere, die der Geschichte zusätzliche Konflikte und Dimensionen verleihen. Bemerkenswerte Interaktionen (zum Beispiel ein Held, der im letzten Kampf dem Bösewicht gegenübersteht) sind wichtige Beats, die die Handlung prägen. Auch Gespräche fallen in diese Kategorie: Selbst scheinbar unbedeutende Dialoge, wie ein Streit zwischen einem Teenager und ihrem Vater über die Ausgangssperre, können das Ergebnis der restlichen Geschichte beeinflussen.
Aaron Sorkin lehrt Drehbuchschreiben James Patterson lehrt Schreiben Usher lehrt die Kunst der Performance Annie Leibovitz lehrt Fotografie

Was ist ein Beatsheet?

Ein Beatsheet ist der Vorläufer einer Drehbuchskizze: Es identifiziert die wichtigen Momente in einer Episode oder einem Spielfilm und legt fest, was in jedem Akt der Geschichte passieren muss. Das Beatsheet identifiziert die wichtigsten emotionalen Momente in einer Geschichte, während die Gliederung diese Momente mit spezifischen Szenen, Einstellungen und Details erweitert.

Es gibt verschiedene Methoden, um ein Beatsheet zu erstellen:

  • Teilen Sie ein Blatt Papier in drei Abschnitte (die die drei Akte eines Spielfilmdrehbuchs darstellen) oder fünf Abschnitte (die die fünf Akte eines Fernsehdrehbuchs darstellen).
  • Verwenden Sie ein Whiteboard, um Ihre Story-Beats grafisch darzustellen.
  • Schreiben Sie jeden Schlag auf eine Karteikarte, heften Sie sie dann an eine Korktafel oder ordnen Sie sie auf einem Tisch an.
  • Verwenden Sie Outline-Tools in einem Computerprogramm wie Final Draft, um Ihre Beats zu erstellen und zu arrangieren.

Im Allgemeinen haben Drehbücher in Spielfilmlänge ungefähr 15 große Story-Beats. Komödien umfassen in der Regel etwa 90 Seiten, während Dramen in der Regel etwa 120 Seiten umfassen. Teilen Sie die Anzahl der Beats durch die Anzahl der Seiten, und Sie werden ein gutes Gefühl für das Tempo Ihrer Geschichte haben.



Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben

Erfahren Sie mehr James Patterson

Lehrt das Schreiben

Mehr erfahren

Lehrt die Kunst der Leistung

Erfahren Sie mehr Annie Leibovitz

Lehrt Fotografie

Erfahren Sie mehr

So erstellen Sie ein Beatsheet in 12 Schritten in

Denken Sie wie ein Profi

Aaron Sorkin bringt Ihnen das Handwerk des Drehbuchschreibens für Film und Fernsehen bei.

Klasse ansehen

Jeder Drehbuchautor geht ihr Beatsheet etwas anders an, aber im Allgemeinen besteht das Ziel darin, Ihre Geschichte in entweder drei oder fünf Akte zu unterteilen und die Geschichte mit Beats durch diese Akte zu bewegen. Hier sind 12 Story-Beats, die Sie in Ihr Beatsheet integrieren können.

  1. Eröffnungsbild . Eine kurze Beschreibung des allerersten Moments oder Ereignisses, das die Leute sehen. Strebe nach einer spannenden Eröffnung, die die Leute dazu bringt, sich anzulehnen und den Ton für die Geschichte vorzugeben, die du erzählst.
  2. Einführung . Ein oder mehrere Beats, in denen deine Charaktere und dein Setting klar im Fokus stehen. Wer ist der Hauptcharakter? Was möchte sie? Was hält sie davon ab, es zu bekommen?
  3. Aussage zum Thema . Worum geht es in Ihrem Film? Dies ist die Gelegenheit, das Publikum zu zeigen.
  4. Katalysator . Dies ist der Moment, in dem die Hauptfigur entweder aktiv ihre Ziele erreicht oder gezwungen ist, den für sie geplanten Weg zu gehen. Denken Sie an das Extremste, was Ihren Charakteren passieren kann, machen Sie es möglich und gehen Sie von dort aus.
  5. Debatte . Aber auch große Charaktere haben ihre Zweifel. Die Hauptfigur muss sich möglicherweise mit anderen Charakteren beraten oder eine Seelensuche durchführen, bevor sie ihre Reise antritt.
  6. B-Story oder B-Plot . Der beste Zeitpunkt, um eine zweite Handlung einzuführen, ist ungefähr gegen Ende des ersten Akts. Das Publikum wird jetzt mit der Hauptfigur, ihrer Welt und ihrer Notlage vertraut sein und sollte daher mehr in die anderen Vorgänge investiert werden, die die Geschichte beeinflussen können. Die B-Plot führt oft den ersten Akt bis zum zweiten Akt durch.
  7. Neue Charaktere . Während die Hauptfigur die Geschichte durchläuft, wird sie wahrscheinlich andere Charaktere treffen, die ihr helfen oder sie verletzen. Diese Gelegenheit für einen oder mehrere neue Charaktere, die gegen die erste Hälfte des zweiten Akts kommen sollten, ermöglicht es einem Schriftsteller, den Konflikt zu vertiefen und die Spannung in der Erzählung zu erhöhen.
  8. Mittelpunkt . Genau die Hälfte deiner Geschichte. Die Charaktere haben ihre Entscheidungen getroffen und nun setzt die Realität ein.
  9. Tiefpunkt . Gerade als die Hauptfigur in Reichweite ihres Ziels zu sein scheint, passiert etwas, das ihren Fortschritt behindert oder sie dazu bringt, ihre Reise in Frage zu stellen. Ein Gefühl der Verzweiflung oder Verwirrung kann sich einstellen.
  10. Höhepunkt . Dies ist der große Moment, in dem die Action spitzt und alles, was Sie zuvor eingerichtet haben, sich jetzt zuspitzt. In einem traditionellen Actionfilm kann der Höhepunkt eine große Verfolgungs- oder Kampfszene sein. Kurz gesagt, der Höhepunkt sollte Ihre Hauptfigur gerade in Reichweite ihres Ziels zeigen.
  11. Anfang vom Ende . Sobald die Hauptfigur ihr Ziel erreicht hat (oder zu kurz kommt), beginnt die Geschichte sich zu entwickeln. Alle sekundären Handlungsstränge sollten zu Ende gehen.
  12. Der endgültige . Die Zuschauer der letzten Szene werden sehen. Dies sollte das Thema der Geschichte abrunden und Ihrem Publikum ein Gefühl dafür geben, wie Ihr Protagonist durch die Ereignisse des Films gewachsen ist.

Wie sollten Sie Ihr Beatsheet formatieren?

Herausgeber's Wahl

Aaron Sorkin bringt Ihnen das Handwerk des Drehbuchschreibens für Film und Fernsehen bei.

Sie können Ihr Beatsheet beliebig formatieren und so viele Beschreibungen hinzufügen, wie Sie möchten, aber es ist typisch, dass Ihre Beats prägnant und klar beschriftet sind. Die ersten Beats eines Beatsheets könnten beispielsweise so aussehen:

wie man das beschreibende Schreiben besser macht
  • Eröffnungsbild : Seite 1. Chicago zoomt in der Weite auf ESTHER, eine 35-jährige Frau, die ein Studio-Apartment betritt. Sie nimmt beiläufig einen Anruf von jemandem entgegen, der als Schwägerin aufgeführt ist. Esther beginnt leise zu schluchzen.
  • Einführung : Seiten 3-4. Esther ist nicht im Büro und ihre Assistentin kann die Arbeitsbelastung nicht bewältigen.
  • Katalysator : Seiten 6-8. Beerdigung auf einem heruntergekommenen Friedhof. Esthers Schwester ist auf mysteriöse Weise gestorben. Esther muss sich entscheiden, ob sie ihr Leben als hochrangige Führungskraft in Chicago fortsetzt oder nach Hause zurückkehrt, um sich um ihre Nichten zu kümmern und herauszufinden, was mit ihrer Schwester passiert ist.

Ein abschließendes Beatsheet sollte den vollständigen Überblick über eine Geschichte geben. Ein Beatsheet ist ein funktionales Dokument, kein kreatives, daher sollten Sie keine Informationen necken oder Fragen unbeantwortet lassen. Während Sie beispielsweise Ihr Beatsheet erstellen, steht Midpoint: Betty vor einer schwierigen Entscheidung über ihre Zukunft, anstatt sie zu schreiben. Was wird sie tun? man könnte sagen, Midpoint: Betty beschließt, ihre Chance auf eine Ballettschule aufzugeben, um sich um ihre kranke Mutter zu kümmern.

Drehbuchbeat mal anders: Beats als Pausen

Gelegentlich wird das Wort Beat im eigentlichen Text eines Drehbuchs verwendet. Dies ist eine andere Technik des Drehbuchschreibens, die nichts mit dem Gefühl von Beat als einem wichtigen Moment in der Geschichte zu tun hat. Bei dieser Technik wird das Wort Beat verwendet, um den Zeitpunkt einer Pause im Dialog oder in der Aktion zu bezeichnen.

Diese Art von Pause kommt häufig in der Szenenbeschreibung oder in Aktionszeilen vor. Beispielsweise:

KEVIN Also, was wirst du tun?

CHARLOTTE Das einzige, was ich tun kann.

Charlotte starrt aus dem Wohnungsfenster. Schlagen.

CHARLOTTE Es wird Zeit, dass sie weiß, wer ihre wahre Mutter ist.

Alternativ können Sie das Wort Beat als Klammer in der Mitte einer Dialogzeile sehen:

KEVIN Also, was wirst du tun?

CHARLOTTE Das einzige, was ich tun kann.
(schlagen)
Es ist an der Zeit, dass sie weiß, wer ihre wahre Mutter ist.

Der Drehbuchautor wird diese Technik verwenden, um dem Leser des Drehbuchs zu helfen, sich eine Szene in seinem Kopf vorzustellen. Alternativ kann ein Autor diese Pausen in ein Drehbuch aufnehmen, um den Schauspielern zu helfen, ihre Zeilen wie beabsichtigt zu liefern.

Um Verwirrung zu vermeiden, entscheiden sich viele Drehbuchautoren dafür, Pause statt Beat zu schreiben, wenn sie einen ruhigen Moment im Drehbuch wünschen.

Möchten Sie ein besserer Drehbuchautor werden?

Egal, ob Sie ein aufstrebender Blockbuster-Regisseur sind oder davon träumen, die Welt mit Ihrem Independent-Film zu verändern, die Navigation durch die Welt von Film und Fernsehen kann entmutigend sein. Niemand weiß das besser als Aaron Sorkin, der seinen ersten Film über Cocktailservietten schrieb. Diese Servietten wurden zu Ein paar gute Männer , mit Jack Nicholson. In Aaron Sorkins Masterclass über die Kunst des Drehbuchschreibens teilt der Oscar-prämierte Autor von The West Wing seine Regeln für Storytelling, Dialog, Charakterentwicklung und was ein Drehbuch tatsächlich verkauft.

Willst du ein besserer Filmemacher werden? Die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft bietet exklusive Video-Lektionen von Meister-Filmemachern, darunter Aaron Sorkin, Spike Lee, Martin Scorcese, David Lynch, Jodie Foster und mehr.