Haupt Schreiben Wie schreibt man einen großartigen Dialog?

Wie schreibt man einen großartigen Dialog?

Das Schreiben dynamischer, glaubwürdiger und lebendiger Dialoge ist eine wichtige Fähigkeit für jeden Geschichtenerzähler. Aber was ist ein großartiger Dialog? Großartige Dialoge klingen wahr und sind für den Sprecher angemessen, und das würde diese Person unter diesen Umständen sagen, während sie gleichzeitig entweder die Handlung oder Ihr Wissen über die Charaktere oder beides fördern; und gleichzeitig nicht langweilig.

universelle Gesundheitsversorgung in den USA

Beginnen Sie mit diesen umfassenden Tipps zum Schreiben von Dialogen.



Zum Abschnitt springen


Margaret Atwood lehrt kreatives Schreiben Margaret Atwood lehrt kreatives Schreiben

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa schreibt und die Leser mit ihrem zeitlosen Ansatz zum Geschichtenerzählen fesselt.

Erfahren Sie mehr

Was ist Dialog?

Dialog ist das, was Charaktere in der Fiktion sagen. Auf diese Weise drücken sich die Charaktere verbal aus – normalerweise im Gespräch miteinander.

Es könnte so aussehen:



Was möchtest du zum Abendessen? fragte Jack seinen Freund John.
Ich weiß nicht – du entscheidest, antwortete John.

Wie sieht Dialog aus?

Dialog erscheint normalerweise in Anführungszeichen, wie im obigen Beispiel. Einige Autoren werden jedoch mit ihrer Interpunktion kreativ. Einige verwenden einen Gedankenstrich, um eine Dialogzeile wie folgt zu notieren:

-Was möchtest du zum Abendessen? fragte Jack seinen Freund John.



Manche Autoren notieren Dialoge überhaupt nicht. Zum Beispiel behandelt der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Autor José Saramago seinen Dialog genauso wie den Rest der Erzählung, wie folgt:

Jack fragte seinen Freund John, was willst du zum Abendessen, und John antwortete, ich weiß nicht, du entscheidest.

Wenn Sie Ihren Dialog in Anführungszeichen setzen, beachten Sie, dass Satzzeichen – wie Punkte und Fragezeichen – innerhalb der Anführungszeichen stehen.

Wenn ein Zeichen eine andere Person zitiert, setzen Sie das Zitat in einfache Anführungszeichen, innerhalb der doppelten Anführungszeichen, wie folgt:

Als ich Jane danach fragte, war ihre Antwort: ‚Nur kein Sushi.‘

Margaret Atwood lehrt kreatives Schreiben James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin lehrt Drehbuchschreiben Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen

Was ist der Unterschied zwischen Dialog und Exposition?

In der Fiktion gibt es zwei Arten von Erzählungen: Dialog und Exposition.

  • Dialog bezieht sich auf die Dinge, die die Charaktere in einer Geschichte sagen.
  • Exposition bezieht sich auf Sequenzen beschreibender Erzählung.

Wenn Sie kein Drehbuch oder ein Bühnenstück schreiben, ist es am besten, ein Gleichgewicht zwischen Dialog und Exposition zu wahren. Versuchen Sie, lange Passagen der Exposition mit kurzen Dialogen zu unterbrechen – selbst ein oder zwei Sätze können erfrischend sein. Wenn Sie einen sehr langen Dialogabschnitt haben, ist es gut, kurze Expositionsabschnitte einzufügen, um Ihren Leser über Zeit und Ort auf dem Laufenden zu halten.

5 Regeln des Dialogschreibens

Es gibt eine Reihe von Regeln, die Sie beachten sollten, wenn Sie Dialoge in Ihrem Schreiben gut verwenden möchten.

Januar ist welches Zeichen
  1. Der Dialog sollte den Hintergrund deines Charakters widerspiegeln . Um den Dialog richtig zu machen, müssen Sie verstehen, wie Ihre Charaktere sprechen. Dies wird wahrscheinlich von ihrer Herkunft, ihrer sozialen Schicht, ihrer Erziehung und unzähligen anderen Faktoren beeinflusst. Sprache und Ton sind immer mit dem verbunden, was passiert ist und einem Charakter widerfährt. William Shakespeare war außergewöhnlich geschickt darin, die Sprachmuster seiner Charaktere mit diesen sozialen Markern zu kodieren und diese Redewendungen in einem einzigen Stück zu verschmelzen.
  2. Seien Sie der Zeit treu . Wenn Sie Ihre Geschichte in der Vergangenheit spielen, sollte Ihr Dialog Wortwahl, Redewendungen und Sprachmuster der Zeit genau widerspiegeln. Worte, wie Kleidung, kommen in und aus der Mode. Gespräche müssen spezifisch für die Zeit sein, in der Sie schreiben, ohne künstlich zu wirken.
  3. Verlangen sollte deine Charaktere zum Sprechen motivieren . Wenn Ihre Charaktere sprechen, sollten sie versuchen, etwas voneinander zu bekommen oder ein Machtspiel zu machen. Fragen Sie sich beim Schreiben von Dialogen, was Ihre Charaktere wollen. (Dies ist ein entscheidender Aspekt der Charakterentwicklung.) Idealerweise kennen Sie Ihre Charaktere gut genug, um nicht nur zu spüren, was sie wollen, sondern auch, wie sie ihre Wünsche verbal ausdrücken würden. Werden sie unverblümt oder subtil manipulativ sein? Werden sie wütend oder bleiben sie immer cool?
  4. Fiktive Charaktere sagen nicht äh. Im wirklichen Leben hat die Sprache viele Auffüllungen oder Füllungen: Wörter wie ähm und ja. Aber gute Dialoge in der Fiktion müssen sowohl prägnanter als auch selektiver sein. Sie wird beschnitten, um zu offenbaren, was die Menschen voneinander wollen, Charakter zu offenbaren und Machtkämpfe zu dramatisieren. Einer der häufigsten Fehler beim Schreiben von Dialogen besteht darin, die meiste Zeit genau das aufzuschreiben, was die Leute sagen. Dies wird wahrscheinlich langweilig sein, da es voller ähm und ah sein wird und Sie wissen und mögen und so weiter. Abschweifend, sich wiederholend und nicht sehr prickelnd. Achten Sie besonders auf die Interpunktion im Dialog, insbesondere auf Ausrufezeichen (die sparsam verwendet werden sollten).
  5. Es gibt immer Untertext . Es gibt oft große Kluften zwischen dem, was die Leute sagen und dem, was sie denken, zwischen dem, was man versteht und dem, was man nicht hören will. Diese Lücken können zusammenfassend als Subtext bezeichnet werden und sind wertvolles Territorium für den Romanautor. Bleiben Sie wachsam und lassen Sie sie in den Szenen, die Sie schreiben, Drama erzeugen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Margaret Atwood

Lehrt kreatives Schreiben

Erfahren Sie mehr James Patterson

Lehrt das Schreiben

Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben

wie viele tassen in einer gallone kaffee
Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Erfahren Sie mehr

4 Aufforderungen zu schreiben, um einen großartigen Dialog zu praktizieren

Denken Sie wie ein Profi

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa schreibt und die Leser mit ihrem zeitlosen Ansatz zum Geschichtenerzählen fesselt.

Klasse ansehen

Probieren Sie diese vier Aufforderungen aus, um Ihre Fähigkeiten im Dialogschreiben zu verbessern.

  1. Gehen Sie an einen öffentlichen Ort, an dem die Leute dazu neigen, miteinander zu reden . Versuchen Sie es in einem Café, einer Bar oder in öffentlichen Verkehrsmitteln. Verbringe 10 Minuten damit, ein Gespräch zu belauschen. Notieren Sie alles, was sie sagen und wie sie es sagen, so genau wie möglich. Wenn Sie so etwas zum ersten Mal versuchen, achten Sie auf den persönlichen Raum der Menschen und respektieren Sie ihn.
  2. Transkribieren . Transkribieren Sie diese Unterhaltung später so genau wie möglich in ein Textverarbeitungsdokument. Welche Schlussfolgerungen können Sie aus dem Gehörten ziehen? Wer hat mehr Macht? Wer will was? Wer hat genauer zugehört? Hat jemand den anderen unterbrochen oder ignoriert? Beginnen Sie jedes Mal, wenn Sie die Perspektive wechseln, einen neuen Absatz, damit Sie leichter nachvollziehen können, wer was sagt.
  3. Wählen Sie die interessantesten Bits aus . Wählen Sie in einem neuen Dokument den Teil des Gesprächs aus, der Sie am meisten interessiert hat – seien es ein paar Zeilen oder eine besonders aufgeladene Unterbrechung – und verwenden Sie ihn als Ausgangspunkt für eine fiktive Szene. Hier können Sie Spachtelmasse schneiden; Bedeutung verdichten und Wörter ändern; und fügen Sie Gesten, Stille und Subtext hinzu, um diese Zeichen und das, was sie dem Leser wollen, zu enthüllen.
  4. Schreiben Sie . Hat sich nach Beantwortung dieser Fragen in Ihrer Vorstellung eine Erzählung über diese Fremden gebildet? Wenn ja, schreiben Sie eine kurze Geschichte darüber! Und denken Sie daran, dass Sie bei Dialog-Tags (den Sätzen, die einem Dialog folgen, der ihn demjenigen zuschreibt, der spricht), nicht zu kreativ werden müssen. Im Zweifelsfall streben Sie nach Klarheit. Es ist nichts falsch daran, sagte sie und er sagte.
Margaret Atwood am Schreibtisch erklärt etwas

Großartige Dialogbeispiele, empfohlen von Margaret Atwood

Herausgeber's Wahl

Erfahren Sie, wie die Autorin von The Handmaid’s Tale lebendige Prosa schreibt und die Leser mit ihrem zeitlosen Ansatz zum Geschichtenerzählen fesselt.

Die folgenden Titel enthalten Beispiele für großartige Dialoge, wie sie von Margaret Atwood empfohlen wurden:

  • Charles Dickens. Während die Helden und Heldinnen in der Regel ein bisschen hölzern sind, spiegeln die kleineren (normalerweise ländlichen oder Cockney-Figuren) die Art wider, wie die Leute wirklich sprachen. Er war der erste nach Shakespeare, der dies tat.
  • Jeder Thriller von Elmore Leonard.
  • Ulysses (1922) von James Joyce
  • Hähnchen (2018) von Lynn Crosbie
  • In Schwierigkeiten geraten (2015) von Kelly Link
  • Leben von Mädchen und Frauen (1971) von Alice Munro

Ob du es als kreative Übung machst oder es in deinen nächsten Roman oder deine nächste Kurzgeschichte einbaust, zu wissen, wie man gute Dialoge schreibt, erfordert Übung. Preisgekrönter Autor von Die Geschichte der Magd Margaret Atwood hat Jahrzehnte damit verbracht, realistische Dialoge in eine fesselnde Handlung zu verweben. In ihrer MasterClass zum kreativen Schreiben teilt Margaret mit, wie sie die Leser mit ihrem kreativen Ansatz für lebendige Prosa und funkelnde Dialoge fesselt.

Möchten Sie ein besserer Autor werden? Die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft bietet exklusive Videolektionen zu Handlung, Charakterentwicklung, Spannung und mehr, die alle von literarischen Meistern wie Margaret Atwood, Neil Gaiman, Dan Brown, David Baldacci und anderen unterrichtet werden.