Haupt Schreiben Wie man eine dystopische Geschichte schreibt: 3 Tipps zum Schreiben von dystopischer Fiktion

Wie man eine dystopische Geschichte schreibt: 3 Tipps zum Schreiben von dystopischer Fiktion

Von Veronica Roths New York Times meistverkauft Abweichend Trilogie zu James Dashners Labyrinth Läufer Serie bieten dystopische Geschichten Lektionen über die Gegenwart, indem sie in die Zukunft blicken. Dystopische Romane können die Leser herausfordern, ihr soziales und politisches Klima anders zu betrachten – und in einigen Fällen sogar zum Handeln anregen.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


James Patterson lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.



Erfahren Sie mehr

Was ist eine dystopische Geschichte?

Dystopische Literatur ist eine Form spekulativer Fiktion, die als Reaktion auf utopische Literatur begann. Eine Dystopie ist eine imaginäre Gemeinschaft oder Gesellschaft, die entmenschlichend und beängstigend ist, und dystopische Geschichten erzählen oft Geschichten von Tapferkeit und Trotz angesichts totalitärer Regierungen oder dem Überleben in einer postapokalyptischen Landschaft. Eine dystopische Gesellschaft ist das Gegenteil einer utopischen Gesellschaft.

5 Elemente einer guten dystopischen Geschichte

Dystopische Romane behandeln oft Themen wie Anarchismus, Unterdrückung und Massenarmut. Margaret Atwood, Autorin von Oryx und Crake und einer der berühmtesten dystopischen Fiktionsautoren der Literatur, denkt darüber nach: Wenn Sie daran interessiert sind, spekulative Fiktion zu schreiben, besteht eine Möglichkeit, eine Handlung zu entwickeln, darin, eine Idee aus der aktuellen Gesellschaft zu nehmen und sie ein wenig weiter zu entwickeln. Auch wenn Menschen kurzfristig denken, kann die Fiktion die Zukunft antizipieren und in mehrere Versionen extrapolieren. Hier sind weitere Elemente einer guten dystopischen Geschichte:

  1. Reflexion aktueller Ängste : Dystopische Fiktion kann ein Weg sein, die Menschheit über die Gefahren der sozialen und politischen Strukturen unserer eigenen Gesellschaft aufzuklären und zu warnen. Bestseller-Roman von Margaret Atwood Die Geschichte der Magd spielt in den futuristischen Vereinigten Staaten, bekannt als Gilead. Es warnt vor unterdrückendem Patriarchat.
  2. Ein starker Standpunkt : Werke des dystopischen Genres können die Überzeugungen eines Autors vermitteln. Zum Beispiel der Roman von H. G. Wells aus dem Jahr 1895 Die Zeitmaschine spiegelte Wells' sozialistische Ansichten wider. Die Geschichte folgt einem Wissenschaftler im viktorianischen England, der eine Zeitmaschine baut und Zeuge der Fallstricke einer kapitalistischen Gesellschaft wird.
  3. Fantasievolles Worldbuilding : Dystopische Geschichten erfordern eine größere Aussetzung des Unglaubens und können sehr einfallsreich sein. Zum Beispiel die Allegorie von George Orwell Tierfarm handelt von einer Gruppe von Schweinen, die eine Rebellion gegen ihren menschlichen Bauer inszenieren. Die Machtergreifung der Nutztiere basiert auf der Russischen Revolution. Erfahre mehr über Worldbuilding in unserem vollständigen Guide hier .
  4. Satire : Dystopische Romane kann auch satirische Kritik sein . Zum Beispiel der Roman von 1962 Eine Uhrwerk-Orange von Anthony Burgess ist eine Sozialsatire des Behaviorismus. Es spielt in einer dystopischen Zukunft mit einer jugendlichen Subkultur extremer Gewalt. Eine totalitäre Regierung behauptet, die Gesellschaft zu schützen, indem sie gutes Benehmen vorschreibt und gewalttätige Impulse abschafft.
  5. Themen der Kontrolle und des Verlusts des Individualismus : Dystopische Arbeiten decken oft ähnliche Themenbereiche ab . Typische dystopische Themen umfassen staatliche oder technologische Kontrolle und Konformität auf Kosten des Individualismus. In George Orwells 1984 , die Welt steht unter vollständiger staatlicher Kontrolle. Der fiktive Diktator Big Brother erzwingt eine allgegenwärtige Überwachung der Menschen, die in den drei interkontinentalen Superstaaten leben, die nach einem Weltkrieg verbleiben.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

Wie schreibt man eine dystopische Geschichte?

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die bestmögliche dystopische Geschichte zu schreiben:



  1. Setzen Sie auf ein zentrales Thema . Das beste dystopische Schreiben erforscht ein zentrales Thema beim Aufbau einer dystopischen Welt. Schöne neue Welt von Aldous Huxley nutzt seine dystopische Umgebung, um die Gefahren des schnellen technologischen Fortschritts zu untersuchen. Ray Bradburys Fahrenheit 451 untersucht die Folgen von Zensur und Ignoranz. Im Der Geber von Lois Lowry reflektiert die Autorin den Verlust des Individualismus durch die Augen von Jonas, der Hauptfigur. Wenn Sie Ideen für dystopische Geschichten entwickeln, sollten Sie überlegen, welches Thema Sie untersuchen möchten, und sicherstellen, dass es sich durch Ihren Roman oder Ihre Kurzgeschichte zieht.
  2. Betrachten Sie die Welt um Sie herum . Dystopische Werke sind effektiv und regen zum Nachdenken an, weil sie Elemente unserer eigenen Gesellschaft widerspiegeln. In Suzanne Collins' Jugendserie Die Hunger Spiele , dienen die Spiele selbst als Spiegel des Verlangens unserer eigenen Gesellschaft nach gewalttätigem Spektakel. Die Straße von Cormac McCarthy zeigt die Erde als postapokalyptisches Ödland und spiegelt die heutigen Ängste über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschheit und die Welt, in der wir leben, wider. Denken Sie beim Schreiben von dystopischen Romanen an Aspekte der Gesellschaft, die Sie als störend empfinden oder von denen Sie befürchten, dass sie in naher Zukunft störend werden könnten. Was macht Sie heute wütend auf die Welt? Was macht dir Angst? Fragen Sie sich jetzt: Wie könnten diese Elemente extrapoliert oder übertrieben werden, um in eine dystopische Gesellschaft zu passen?
  3. Baue eine komplexe und detaillierte Welt . Einer der spannendsten Aspekte von Science-Fiction und dystopischen Büchern ist die Möglichkeit, in eine fremde und unbekannte Welt einzutauchen. Diese Welt sollte so akribisch und detailliert wie möglich gerendert werden. Es reicht nicht aus, einfach zu sagen, dass Ihre Geschichte nach der Apokalypse spielt. Was hat die Apokalypse verursacht? Ein Bürgerkrieg? Atomkatastrophe? Klimakatastrophe? Wenn Ihre Geschichte von einer tyrannischen Regierung handelt, fragen Sie sich: Wer übt die Macht in dieser Regierung aus? Was tun sie, um die Unterschicht zu unterdrücken? Wenn Sie Ihre dystopische Science-Fiction-Welt mit spezifischen Details durchdringen, wird Ihr Schreiben lebendiger und Ihre Konflikte präziser.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

James Patterson

Lehrt das Schreiben

Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben



Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Erfahren Sie mehr David Mamet

Lehrt dramatisches Schreiben

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Margaret Atwood, Neil Gaiman, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, David Sedaris und anderen unterrichtet werden.