Haupt Schreiben Wie Sie Antithese in Ihrem Schreiben verwenden: Definition und Beispiele für Antithese als literarisches Mittel

Wie Sie Antithese in Ihrem Schreiben verwenden: Definition und Beispiele für Antithese als literarisches Mittel

Die englische Sprache ist voll von literarischen Mitteln, die Ihr Schreiben beleben können. Ein in Literatur und Politik häufig verwendetes Werkzeug heißt Antithese.

Zum Abschnitt springen


Judy Blume lehrt Schreiben Judy Blume lehrt Schreiben

In 24 Lektionen zeigt Ihnen Judy Blume, wie Sie lebendige Charaktere entwickeln und Ihre Leser fesseln.



Erfahren Sie mehr

Was ist Antithese?

Antithese (griechisch für das Gegenteil setzen) bedeutet Kontrast oder Gegenteil. Zum Beispiel, wenn etwas oder jemand das Gegenteil einer anderen Sache oder Person ist.

Als rhetorisches Mittel paart Antithese genau entgegengesetzte oder gegensätzliche Ideen in einer parallelen grammatikalischen Struktur. Betrachten Sie William Shakespeares berühmte Zeile in Weiler : Gib jedem dein Ohr, aber wenigen deine Stimme. Dies ist ein großartiges Beispiel für Antithese, weil es zwei gegensätzliche Ideen – Hören und Sprechen – in derselben parallelen Struktur paart.

  • Die Wirkung der Antithese kann stark sein. Bei richtiger Anwendung hebt Antithese den krassen Unterschied zwischen gegensätzlichen Ideen hervor, indem sie in genau derselben Struktur nebeneinander platziert werden. Wenn sie im Kontext eines Arguments verwendet werden, kann die Art und Weise, wie diese Ideen nebeneinander platziert werden, deutlich machen, welche Idee besser ist.
  • Antithese ist auch ein großartiges literarisches Mittel, um Rhythmus zu schaffen. Antithesis bedient sich oft der Parallelität – sie baut eine sich wiederholende Struktur auf, die das Schreiben musikalisch klingen lässt. Betrachten Sie die berühmte Eröffnung von Charles Dickens Ein Märchen über zwei Städte : Es war die beste Zeit, es war die schlimmste Zeit. Erfahren Sie hier mehr über Parallelität .

3 Tipps zur Verwendung von Antithesen in Ihrem Schreiben

Antithese ist eine großartige Möglichkeit, Ihrem Schreiben einen Kontrast zu verleihen. Um die Antithese optimal einzusetzen, befolgen Sie diese Tipps:



  1. Fokus auf Kontrast . Denken Sie an Stellen in Ihrem Schreiben, die vom Vergleich zweier gegensätzlicher Ideen profitieren würden. Gibt es einen Charakter, der gegen zwei widersprüchliche Emotionen kämpft? Gibt es eine Einstellung, die gegensätzliche Attribute verkörpert? Die beiden Konzepte müssen keine genauen Gegensätze sein – wie hell und dunkel –, sondern sollten unterschiedlich und unterschiedlich sein, wie beispielsweise Aufregung und Frustration.
  2. Lies es laut vor . Wenn Sie mit einer parallelen Struktur arbeiten, möchten Sie, dass der Rhythmus jedes Stücks so ähnlich wie möglich ist. Wenn Sie nicht weiterkommen, lesen Sie die Zeile laut und hören Sie, wo die Silben nicht zusammenpassen. Die parallele Struktur der Antithese muss nicht genau sein, aber je näher die beiden in der Struktur sind, desto rhythmischer klingt die Antithese.
  3. Sparsam damit umgehen . Wie bei den meisten anderen rhetorischen Mitteln wird Antithese am besten in kurzen Ausbrüchen verwendet – wenn Sie sie überbeanspruchen, wird die Wirkung stumpf und Sie laufen Gefahr, dass Ihr Schreiben abgedroschen oder erzwungen klingt.
Judy Blume lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen

Was sind einige Beispiele für Antithesen?

Antithese ist eine sehr verbreitete Redewendung in Literatur und Politik, weil ihre Wirkung klare, einprägsame und lyrische Schriften hervorbringt. Hier sind einige berühmte Beispiele für Antithesen:

  • Neil Armstrong (1969) : Das ist ein kleiner Schritt für einen Mann, ein riesiger Sprung für die Menschheit.
  • Alexander Papst, Ein Essay über Kritik (1711 ): Irren ist menschlich; göttlich zu vergeben.
  • Charles Dickens , Ein Märchen über zwei Städte (1859) : Es war die beste Zeit, es war die schlimmste Zeit, es war das Zeitalter der Weisheit, es war das Zeitalter der Dummheit.
  • Martin Luther King, Jr., Ich habe eine Traumrede (1963 .) ): Ich habe einen Traum, dass meine vier kleinen Kinder eines Tages in einer Nation leben werden, in der sie nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach ihrem Charakter beurteilt werden.
  • Abraham Lincoln, die Gettysburg-Adresse (1863) : Die Welt wird sich nicht lange daran erinnern, was wir hier sagen, aber sie kann nie vergessen, was sie hier getan hat.
  • John Milton, Paradies verloren (1667) : Lieber in der Hölle regieren, als im Himmel zu dienen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Judy Blume

Lehrt das Schreiben



Erfahren Sie mehr James Patterson

Lehrt das Schreiben

Erfahren Sie mehr Aaron Sorkin

Lehrt Drehbuchschreiben

Erfahren Sie mehr Shonda Rhimes

Lehrt das Schreiben für das Fernsehen

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie ein besserer Autor werden?

Egal, ob Sie eine Geschichte als künstlerische Übung erstellen oder die Aufmerksamkeit von Verlagen auf sich ziehen möchten, der richtige Umgang mit literarischen Mitteln ist für gutes Schreiben unerlässlich. Die preisgekrönte Autorin Judy Blume hat Jahrzehnte damit verbracht, ihr Handwerk zu verfeinern. In Judy Blumes MasterClass zum Schreiben gibt sie Einblicke, wie man lebendige Charaktere erfindet, realistische Dialoge schreibt und Ihre Erfahrungen in Geschichten verwandelt, die die Menschen schätzen werden.

Möchten Sie ein besserer Autor werden? Die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft bietet exklusive Videolektionen zu Handlung, Charakterentwicklung, Spannung und mehr, die alle von literarischen