Haupt Zuhause & Lebensstil Wie Sie Ihrem Hund das Sprechen beibringen: 5-Schritte-Trainings-Tutorial

Wie Sie Ihrem Hund das Sprechen beibringen: 5-Schritte-Trainings-Tutorial

Hundetricks sind nicht nur für Hundeausstellungen oder um Ihre Freunde zu beeindrucken. Wenn Sie lustige Tricks in Ihre Hundetrainingssitzungen integrieren, können Sie Ihr Haustier geistig scharf und gehorsam halten. Wenn Sie Ihrem Hund Tricks beibringen, können Sie eine vertrauensvolle und zuverlässige Beziehung zu Ihrem Haustier aufbauen.

Zum Abschnitt springen


Brandon McMillan unterrichtet Hundetraining Brandon McMillan lehrt Hundetraining

Der erfahrene Tiertrainer Brandon McMillan bringt Ihnen sein einfaches, effektives Trainingssystem bei, um Vertrauen und Kontrolle mit Ihrem Hund aufzubauen.



Erfahren Sie mehr

Wie Sie Ihrem Hund das Sprechen beibringen

Ihrem Hund das Sprechen beizubringen, kann eine unterhaltsame Möglichkeit sein, Ihr Haustier zu engagieren und übermäßiges Bellen einzudämmen. Um zu lernen, wie man einem Hund das Sprechen beibringt und etwas Kontrolle über sein Bellen bekommt, lesen Sie die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Nutze positive Verstärkung . Wenn Sie Ihrem Hund beibringen möchten, auf einen Sprechbefehl oder ein Handzeichen zu bellen, müssen Sie das Bellen gelegentlich belohnen. Wenn Sie ein Hundeleckerli bereithalten, können Sie Ihrem bellenden Hund leichter zeigen, dass nur bestimmte Arten von Bellen – Bellen, die auf einen bestimmten Reiz reagieren – belohnt werden.
  2. Lehren Sie das Stille-Kommando . Bevor Sie das Bellen Ihres Hundes fördern, sollten Sie ihm ein leises Kommando beibringen. Dazu benötigen Sie eine mit Münzen gefüllte Flasche und einige Hundeleckerlis. Wenn Ihr Hund übermäßig bellt, sagen Sie ruhig, schütteln Sie die Penny-Flasche und sagen Sie noch einmal ruhig. Schütteln Sie die Flasche im Laufe der Tage immer weniger und verlassen Sie sich mehr auf den verbalen Befehl. Wenn Ihr Hund aufhört zu bellen, behandeln Sie ihn. Bewahren Sie mehrere Penny-Flaschen im Haus in Schlüsselbereichen auf, in denen übermäßiges Bellen üblich ist – in der Nähe der Haustür, der Küche, der Couch usw. Bringen Sie Ihrem Hund bei, wie man aufhört zu bellen wird Ihre Trainingseinheiten einfacher zu verwalten.
  3. Ermutigen Sie Ihren Hund zu bellen . Ein stimmlicher Hund wird leichter zu trainieren sein, um auf Kommando zu bellen. Wenn du einen ruhigeren Hund hast, fordere ihn zum Bellen auf, indem du ihn mit einem Lieblingsspielzeug aufregst oder jemand anderen in deinem Haushalt an der Tür klingeln lässt.
  4. Markiere die Rinde . Sobald Ihr Hund bellt, markieren Sie das Verhalten mit einem Sprachbefehl wie Sprechen. Geben Sie Ihrem Hund dann einen Leckerbissen (oder klicken Sie, wenn Sie Clickertraining verwenden), um den Befehl zu verstärken. Wenn Sie mit Ihrem Training fortfahren, achten Sie darauf, immer nur ein einzelnes Bellen zu markieren, damit Ihr Hund nicht den Eindruck bekommt, dass Sie ihn für das wilde Bellen belohnen.
  5. Handzeichen hinzufügen . Fügen Sie als Nächstes eine Handbewegung hinzu, um den Sprachbefehl zu verstärken. Wenn Ihr Hund bellt, sagen Sie sprechen und verwenden Sie ein Handzeichen (z. B. Öffnen und Schließen Ihrer Faust, während Sie sie vor Ihr Gesicht halten). Verwenden Sie den verbalen Hinweis mit der Handbewegung für den Rest Ihres Trainings. Ihr Hund wird schließlich lernen, dass die Geste und der verbale Hinweis den Sprechbefehl darstellen.

Möchten Sie mehr über die Ausbildung des besten Jungen oder Mädchens erfahren?

Ihr Traum von einem Hund, der Wörter wie Sitzen, Bleiben, Hinlegen und – ganz entscheidend – Nein versteht, ist nur eine MasterClass-Jahresmitgliedschaft entfernt. Die einzigen Dinge, die Sie brauchen, um einen gut erzogenen Welpen zu erziehen, sind Ihr Laptop, eine große Tüte Leckereien und unsere exklusiven Lehrvideos von Superstar-Tiertrainer Brandon McMillan.

Brandon McMillan lehrt Hundetraining Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen