Haupt Zuhause & Lebensstil Wie Sie Ihrem Hund in 7 Schritten das Schütteln beibringen

Wie Sie Ihrem Hund in 7 Schritten das Schütteln beibringen

Die meisten Hunde können lernen, Befehle zu befolgen, wenn sie richtig trainiert werden. Grundlegende Befehle und lustige Tricks, wie z. B. Ihrem neuen Welpen beizubringen, sich umzudrehen, mit den Pfoten zu schütteln oder High Five, können dazu beitragen, gutes Verhalten und Gehorsam bei Ihrem Hund zu fördern.

Zum Abschnitt springen


Brandon McMillan unterrichtet Hundetraining Brandon McMillan lehrt Hundetraining

Der erfahrene Tiertrainer Brandon McMillan bringt Ihnen sein einfaches, effektives Trainingssystem bei, um Vertrauen und Kontrolle mit Ihrem Hund aufzubauen.



in wie vielen filmen war samuel l jackson
Erfahren Sie mehr

Wie Sie Ihrem Hund in 7 Schritten das Schütteln beibringen

Ihrem Hund Tricks beizubringen ist eine anregende Art, Spielzeit zu verbringen, die ihn geistig scharf und engagiert hält. Um Ihrem Hund das Schütteln beizubringen, muss er zuerst das Sitzkommando kennen und bleiben können in der Sitzposition.

Wie wird man ein Videospiel-Designer?
  1. Lass deinen Hund sitzen . Um Ihrem Hund beizubringen, mit den Vorderpfoten zu schütteln, beginnen Sie die Trainingseinheit mit Deinen Hund sitzen lassen .
  2. Machen Sie sie auf die Leckerei aufmerksam . Als nächstes legen Sie ein Leckerli in Ihre Hand und schließen es. Bewegen Sie Ihre geschlossene Faust unter der Nase Ihres Hundes, um seine Aufmerksamkeit zu erregen, und teilen Sie ihm verbal mit, dass das Leckerli in Ihrer Hand ist.
  3. Gib eine Belohnung . Ihr Hund kann anfangen, an Ihrer geschlossenen Hand zu schnüffeln, zu lecken oder zu scharren. Wenn dies geschieht, öffnen Sie Ihre Hand, um ihnen das Leckerli zu geben, und verwenden Sie positive Verstärkung (wie verbale Lob), um sie zu belohnen. Wiederholen Sie diesen Schritt, bis Sie Ihrem Hund beigebracht haben, nach Ihrer Hand zu greifen, wenn sich ein Leckerli darin befindet.
  4. Erhöhen Sie den Schwierigkeitsgrad . Sobald Ihr Hund anfängt, Ihre geschlossene Hand als Leckerbissen zu betasten, lassen Sie ihn seine Pfote auf Ihrer Hand ablegen, bevor Sie ihn loben oder belohnen. Erhöhen Sie nach und nach die Zeitspanne, in der Ihr Hund seine Pfote auf Ihrer Hand lassen muss, bevor er belohnt wird, damit er weiß, dass es das richtige Verhalten ist, seine Pfote dort zu halten (anstatt zu kratzen).
  5. Implementieren Sie den Shake-Befehl . Sobald Ihr Hund begonnen hat, seine Pfote auf Ihrer Hand zu halten, verbinden Sie die Geste mit einem verbalen Hinweis wie Schütteln oder Pfote – aber nehmen Sie sich Zeit, da dies zu früh den verbalen Befehl mit dem Pfotenverhalten in Verbindung bringen kann. Verwenden Sie den verbalen Befehl zum Schütteln, wenn Sie sicher sind, dass Ihr Hund seine Pfote auf Ihrer Hand lässt, während Sie schrittweise sanfte Händeschütteln-Bewegungen einführen.
  6. Beseitigen Sie die Leckerei . Wenn Ihr Hund den Schüttelbefehl versteht, beginnen Sie damit, das Hundeleckerli auslaufen zu lassen. Lassen Sie Ihren Hund schütteln, aber belohnen Sie ihn mit der anderen Hand, damit er nicht mehr erwartet, von der schüttelnden Hand ein Leckerli zu erhalten. Bieten Sie das Leckerli im Laufe Ihrer Trainingseinheiten seltener an, bis Sie es vollständig aus dem Trick entfernt haben.
  7. Hände wechseln . Einem Hund beizubringen, mit einer Pfote zu schütteln, bedeutet nicht, dass er weiß, wie man es mit der anderen Pfote macht. Wenn Sie möchten, dass Ihr Hund mit beiden Pfoten schüttelt, müssen Sie ihm wahrscheinlich beibringen, jede Hand separat zu schütteln. Eine Methode besteht darin, Ihrem Hund beizubringen, mit der Pfote zu schütteln, die Ihrer Hand am nächsten ist (zum Beispiel wird Ihre rechte Hand die linke Pfote Ihres Hundes schütteln und umgekehrt). Wenn Sie Ihre rechte Hand anbieten und Ihr Hund mit der rechten Pfote schüttelt, belohnen Sie ihn nicht – geben Sie ihm nur ein Leckerli, wenn er mit der richtigen Pfote schüttelt.

Möchten Sie mehr über die Ausbildung des besten Jungen oder Mädchens erfahren?

Ihr Traum von einem Hund, der Wörter wie Sitzen, Bleiben, Hinlegen und – ganz entscheidend – Nein versteht, ist nur eine MasterClass-Jahresmitgliedschaft entfernt. Die einzigen Dinge, die Sie brauchen, um einen gut erzogenen Welpen zu erziehen, sind Ihr Laptop, eine große Tüte Leckereien und unsere exklusiven Lehrvideos von Superstar-Tiertrainer Brandon McMillan.

Brandon McMillan lehrt Hundetraining Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen