Haupt Schreiben So bearbeiten Sie selbst: 10 Tipps zum Bearbeiten Ihres eigenen Schreibens

So bearbeiten Sie selbst: 10 Tipps zum Bearbeiten Ihres eigenen Schreibens

Das Lektorat ist ein wichtiger Teil des Schreibprozesses, aber viele Autoren können es sich nicht leisten, einen professionellen Lektor zu engagieren. Verwenden Sie diese 10 Tipps, um Ihre eigenen Texte zu bearbeiten.

was ein Merkmal der modernistischen Literatur ist
Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Das Lektorat ist Teil des Schreibprozesses, aber für viele Autoren ist die Selbstredaktion schwierig, da es einigen schwer fällt, ihre eigene Arbeit objektiv zu lesen. Jedoch, wenn du einen Redakteur beauftragst keine Option ist, können Sie Ihre eigenen Bearbeitungsfähigkeiten verbessern, um die Lesbarkeit Ihres Schreibens zu verbessern.



10 Tipps zum Bearbeiten Ihres eigenen Schreibens

Großartiges Schreiben passiert nicht nur, wenn Sie sich zum ersten Mal hinsetzen, um zu schreiben. Egal, ob Sie nach einer kostengünstigen Bearbeitungsoption suchen oder einfach nur den Bearbeitungsprozess selbst durchführen möchten, hier sind ein paar Bearbeitungstipps, die Ihnen helfen, Ihr bestes Schreiben herauszubringen:

  1. Drucke es aus . Das Lesen Ihrer Wörter auf der gedruckten Seite kann Ihnen helfen, Rechtschreibfehler, Satzfragmente und Wiederholungen leichter zu finden, als zu versuchen, sie auf einem hellen Computerbildschirm aufzuspüren. Sie können sogar die Formatierung des Textes ändern, wenn Ihnen das hilft, ihn anders zu betrachten. Verwenden Sie einen roten Stift (oder eine andere leuchtende Farbe), um Änderungen oder Bearbeitungen auf dem Weg zu verfolgen.
  2. Vorlesen . Zu hören, wie sich Ihr Schreiben anhört, kann Ihnen auch dabei helfen, auf Zeilen zu achten, die nicht richtig klingen, wie z. B. verwaschene Sätze, übermäßige Verwendung bestimmter Phrasen und unnötige Wörter. Manchmal merkt ein Autor nicht, dass seine Satzstruktur schlecht ist oder dass sein Hauptpunkt nicht klar ist, bis er es laut vorgelesen hört (du kannst sogar ein Text-in-Sprache-Programm verwenden oder jemand anderen bitten, es dir vorzulesen während Sie Dinge aufschreiben, die Ihnen auffallen).
  3. Mach eine Pause . Wenn Sie sich für eine gewisse Zeit von Ihrem Schreibprojekt entfernen und mit neuen Augen darauf zurückkommen, können Sie eine neue Perspektive gewinnen, indem Sie eine emotionale Distanz zwischen Ihnen und Ihrer Arbeit schaffen. Wenn es Ihnen schwerfällt, objektiv zu sein, geben Sie ihr Raum – wenn Sie zu Ihrem eigenen Schreiben zurückkehren, finden Sie sich möglicherweise mit einer völlig neuen Perspektive wieder.
  4. Halte deine Stimme aktiv . Mit aktives Sprachschreiben, das Subjekt eines Satzes führt eine Aktion aus . Diese Aktion wird durch ein Verb repräsentiert, das die Wortart ist, die alle vollständigen Sätze verankert. Passive Stimme ist in einem Text zwar nicht völlig verboten, aber normalerweise ist es eine gute Idee, Ihren Ton energisch zu halten, da Ihre Leser so beim Lesen bleiben.
  5. Zeile für Zeile bearbeiten . Ein guter Redakteur geht systematisch Zeile für Zeile durch, und das sollten Sie auch tun. Es kann einige Zeit dauern und eine mühsame Aufgabe sein, aber wenn Sie Ihre eigene Arbeit bearbeiten, müssen Sie sich die von Ihnen geschriebenen Wörter genau ansehen, um offene Probleme wie Grammatikfehler oder Tippfehler zu finden.
  6. Sich vertraut machen Styleguides . Professionelle Redakteure verfügen möglicherweise über umfangreiche Bearbeitungsfähigkeiten, aber es ist möglich, ihr Wissen zu erlernen. Schauen Sie nach, welcher Schreibstilleitfaden für Ihr Schreiben gilt (wenn Sie Texter schreiben, möchten Sie wahrscheinlich den AP-Stilleitfaden, während das Schreiben von Belletristik das Chicago Manual verwendet). Befolgen Sie die entsprechenden Richtlinien und fügen Sie sie Ihrer Bearbeitungs-Checkliste hinzu: Sind alle Kommas dort, wo sie für dieses bestimmte Stück sein sollten? Sind Wörter richtig kursiv oder zitiert? Zu wissen, wonach Sie suchen müssen, kann nicht nur Ihre Bearbeitungserfahrung erweitern, sondern Ihnen auch helfen, ein besserer Autor zu werden.
  7. Klischees vermeiden . Während sie von Zeit zu Zeit in guter Schreibweise vorkommen, sind Klischees meistens langweilig, es sei denn, Sie haben eine einzigartige Note oder können sie auf eine Weise integrieren, die nicht müde wirkt.
  8. Umarme das erneute Lesen . Die Bearbeitung ist kein einmaliger Vorgang, und es besteht die Möglichkeit, dass Sie mehrere Durchlesevorgänge benötigen, um alle Ihre schwachen Sätze, Grammatikfehler, Interpunktionsfehler und Rechtschreibfehler zu finden.
  9. Achte auf deine Syntax . Achten Sie auf Probleme mit Grammatik und Wortwahl. Bestimmte Wörter können die gesamte Stimmung oder das Gefühl eines Stücks verändern, und die Verwendung schwacher Verben und schwacher Adjektive wird dies nur verschlimmern. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Schreiben stark und klar anfühlt, und verwenden Sie einen Thesaurus mit Vorsicht. Wenn Sie nicht genau wissen, wie Sie ein Wort verwenden sollen, tun Sie es nicht.
  10. Speichern Sie das Korrekturlesen zum Schluss . Egal, ob Sie Lektorat für Content-Marketing sind oder den ersten Entwurf einer Memoiren schreiben, das Korrekturlesen ist der allerletzte Schritt, den Sie beim Selbstredaktionieren unternehmen sollten. Während Sie Ihr Stück durchgehen, werden Sie Sätze und Absätze neu schreiben, so dass die Suche nach Grammatikfehlern oder eine Rechtschreibprüfung vor Ihrem endgültigen Entwurf nur noch mehr Zeit verschwenden. Es ist in Ordnung, wenn Sie unterwegs Fehler entdecken (Sie müssen sie nicht ignorieren), aber machen Sie es nicht zum ersten Schritt, wenn Sie Ihre eigene Bearbeitung angehen.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Neil Gaiman, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, Margaret Atwood und anderen unterrichtet werden.