Haupt Musik So bewerten Sie einen Film: 5 Tipps zum Filmen von Filmen

So bewerten Sie einen Film: 5 Tipps zum Filmen von Filmen

Filmmusik spielt im Kino eine entscheidende Rolle. In der Ära des Stummfilms begleiteten Live-Orchestrierungen stumme Bilder in den Kinos. Als die Technologie das Hinzufügen von Tonspuren zu Filmrollen ermöglichte, wurden Musikpartituren mit der visuellen Bildsprache von Filmen verflochten.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Usher lehrt die Kunst der Performance Usher lehrt die Kunst der Performance

In seinem allerersten Online-Kurs bringt Usher Ihnen seine persönlichen Techniken bei, um das Publikum in 16 Videolektionen zu fesseln.



Erfahren Sie mehr

Was ist eine Filmmusik?

Eine Filmmusik ist Musik, die einen Film begleitet. In den meisten Fällen wird Filmmusik von einem für die Produktion beauftragten Filmkomponisten geschrieben. Die Filmmusik dient dazu, die Emotionen des Films zu steigern, indem sie eine akustische Stimmung für jede Szene zusammen mit Soundeffekten und Dialogen erzeugt. Der Komponist des Films schreibt die Partitur, oft mit Hilfe eines Orchestrators, arbeitet schließlich mit Instrumentalisten oder verwendet digitale Kompositionssoftware, um das Endprodukt aufzunehmen.

6 unverzichtbare Mitarbeiter für Filmkomponisten

Der Komponist eines Films ist die Person, die das Kernstück der Musik erstellt, das als Teil der Audiospur eines Films wiedergegeben wird. In Filmcredits wird eine Filmmusik oft mit einem Einzelkomponist wie Hans Zimmer oder Danny Elfman, aber hinter den Kulissen arbeiten viele Personen zusammen, um Musik für einen Film zu kreieren.

Was ist der Unterschied zwischen Marinara und Pomodoro-Sauce?
  1. Der Orchestrator : Einige Komponisten orchestrieren ihre eigenen Kompositionen, aber viele entscheiden sich dafür einen Orchestrator anheuern . Der Orchestrator nimmt vom Komponisten erstellte melodische und harmonische Skizzen (normalerweise in zwei bis vier Zeilen unterteilt) und arrangiert sie für eine Vielzahl von Instrumenten, von einer Rockband bis hin zu einem Sinfonieorchester.
  2. Der Musikredakteur : Die Aufgabe eines Musikredakteurs besteht darin, sich um die Logistik der Umsetzung von Musikkompositionen zu kümmern. Viele Musikredakteure arbeiten ausschließlich für einen bestimmten Komponisten und helfen beim Mock-up ihrer Kompositionen mit Computersoftware. (Zum Beispiel arbeitet Hans Zimmer mit einem Team von Musikredakteuren in seinen Remote Control Studios in Santa Monica, Kalifornien.) Manchmal dienen die von Musikredakteuren erstellten Audiodateien als Demos für Tracks, die Live-Musiker später aufnehmen; manchmal sind sie Teil des Endergebnisses.
  3. Der Musikbetreuer : Ein Musikbetreuer ist für die Beschaffung von Musik verantwortlich, die nicht speziell für den Film komponiert wurde. Das kann alles sein, von populären Liedern über klassische Musik bis hin zu temporäre Musik (bekannt als temporäre Musik oder temporäre Tracks) mit denen ein Regisseur während des Filmschnitts arbeitet.
  4. Der Produzent : In der Musikindustrie ist ein Produzent jemand, der eine Aufnahmesitzung überwacht und leitet. Normalerweise fungiert ein Filmkomponist während der Vertonungssitzungen als eigener Produzent, aber nicht alle Komponisten fühlen sich wohl, große Gruppen in einer Aufnahmesitzung zu leiten. Aus diesem Grund können sie jemanden beauftragen, in ihrem Namen eine Filmmusikaufnahme zu erstellen.
  5. Kopisten : Bei Live-Scoring-Sessions sind Kopisten dafür verantwortlich, Stimmen für einzelne Instrumentalisten zu produzieren, die aus der Gesamtpartitur des Orchestrators abgeleitet werden. Im Studio ist ein Kopist dafür verantwortlich, den verschiedenen Live-Spielern die richtigen musikalischen Stimmen zu geben.
  6. Darsteller : Manche Komponisten führen ihre Partituren alleine auf. Aber wenn es das Budget zulässt, übergeben Komponisten ihre Arbeit in der Regel an erstklassige Session-Musiker, die traditionell einer Gewerkschaft namens American Federation of Musicians angehören. Filminstrumentalisten müssen über ein starkes Blattlesevermögen verfügen, da von ihnen erwartet wird, dass sie beim ersten Spielen der Orchesterpartitur eine makellose Leistung liefern.

Neben der Vertonung von Hollywood-Spielfilmen sind diese Rollen Teil der Musikproduktion für Fernsehshows und Videospiele. TV- und Videospielmusik neigt jedoch dazu, sich stark auf Synthesizer und computergenerierte Sounds zu verlassen, im Gegensatz zu den Live-Orchester vieler Oscar-prämierter Originalmusiken.



Usher lehrt die Kunst der Performance Christina Aguilera lehrt Gesang Reba McEntire unterrichtet Country-Musik deadmau5 lehrt elektronische Musikproduktion

5 Tipps zum Schreiben einer Filmmusik

Egal, ob Sie ein interplanetares Epos oder einen charakterorientierten Indie-Film vertonen, der Kompositionsprozess erfordert Disziplin und Praktikabilität.

  1. Beginnen Sie mit einer einfachen Melodie . Als Komponist ist es Ihre Aufgabe, ein originelles, aber vertrautes Thema zu schaffen, das die Geschichte vorantreibt. Das Thema sollte die Parallelgeschichte erzählen, die der Regisseur erzählen wollte, und nicht nur als Konzept existieren. Verwenden Sie dies als einzige Einschränkung, aber seien Sie völlig frei, wenn Sie das Thema erstellen.
  2. Erzählerisch komponieren . Bleiben Sie bei der Geschichte und geben Sie sie nie auf. Sie entwickeln eine Partitur, die elegant mit der Welt des Regisseurs koexistiert. Um dies zu tun, müssen Sie in der Welt der Geschichte leben. Um zu beginnen, in der Welt der Geschichte zu leben, lernen Sie die Regeln von Ihrem Regisseur. Setzen Sie sich zusätzlich zum Drehbuch mit dem Regisseur zusammen und versuchen Sie, die Geschichte so zu sehen, wie sie es tun. Dein Ziel ist es, eine gemeinsame Sprache zu finden, die dich darüber informiert, wie du das Komponieren für die Geschichte angehst.
  3. Denken Sie in Klangpaletten . Ihre Klangpalette ist die einzigartig eindrucksvolle Sammlung von Klängen und Instrumenten, die Sie für Ihre Partitur verwenden. Musik und Bild ergänzen einander, arbeiten Sie also daran, Klangpaletten zu schaffen, die mit dem Ansatz des Kameramanns, die Geschichte zu erzählen, koexistieren. Studieren Sie Licht, Farbe und Bearbeitung, um sicherzustellen, dass Ihre Musik beim Aufbau der Welt hilft.
  4. Kennen Sie Ihre Rolle im Prozess . Denken Sie daran, dass ein Komponist für den Regisseur des Films arbeitet. Einige Regisseure lassen ihren Komponisten großen Spielraum, während andere sehr starke Meinungen haben, die mit den Instinkten eines Komponisten kollidieren können. Seien Sie grimmig, aber höflich, wenn es darum geht, einem Regisseur Ihre Meinung zu äußern. Wenn Sie mit Ihrem Regisseur den entscheidenden Punkt erreicht haben, an dem ihm gefällt, wie ein Stück Ihrer Musik mit dem Film zusammenarbeitet, können Sie dies als Druckmittel verwenden, um ihn davon zu überzeugen, dass ein ähnlicher Ansatz in anderen Momenten funktioniert oder dass Sie etwas kreieren können eine Variation, die für eine andere Szene im Film genauso effektiv funktioniert.
  5. Bleiben Sie im Budget . Im heutigen Filmvertonungsmodell erhalten die meisten Komponisten eine Pauschalgebühr, die von den Aufnahmekosten bis zum eigenen Gehalt des Komponisten alles abdeckt. Das bedeutet, dass Sie als Komponist im Wesentlichen alle Kosten für die Produktion der Partitur aus der eigenen Tasche zahlen – was bedeutet, dass Sie möglicherweise darüber nachdenken müssen, ob Sie den Produktionswert einer Partitur erhöhen (Reduzierung Ihres Mitnahmeentgelts) im Prozess) oder Wege zur Kostensenkung finden, die die Qualität Ihres Scores nicht merklich mindern, um Ihre Vergütung gerecht zu halten.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Platzanweiser

Lehrt die Kunst der Leistung



Wie kommt man auf einen Drag-Namen?
Erfahren Sie mehr Christina Aguilera

Lehrt Gesang

Erfahren Sie mehr Reba McEntire

Unterrichtet Country-Musik

wie kommt man auf ein thema
Mehr erfahren

Lehrt elektronische Musikproduktion

Erfahren Sie mehr

Möchten Sie mehr über Filmkomposition erfahren?

Werden Sie ein besserer Komponist mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von Musikmeistern wie Danny Elfman, Hans Zimmer, Itzhak Perlman, Herbie Hancock, Tom Morello und anderen unterrichtet werden.