Haupt Essen Wie man einen Gin Fizz macht: Klassisches Gin Fizz-Rezept

Wie man einen Gin Fizz macht: Klassisches Gin Fizz-Rezept

Der Gin Fizz ist ein klassischer Cocktail, der traditionell nur aus vier Zutaten besteht: Gin, Zitronensaft, Süßstoff und Sodawasser. Es ist leicht, erfrischend und – Sie haben es erraten – unglaublich sprudelnd und schaumig. Für die Präsentation sind hohe Gläser wie das Highball-Glas und das Collins-Glas normalerweise am besten geeignet, um den schaumigen Kopf des Gin-Cocktails unterzubringen, aber viele Barkeeper verwenden auch Rocks-Gläser.

wie viele wörter sind kurzgeschichten

Einige Versionen des Gin Fizz verlangen nach Eiweiß, obwohl dieser Cocktail traditionell ohne Eier hergestellt wird. Wenn Sie Eiweiß hinzufügen, sollte es trocken geschüttelt werden (ohne Eis geschüttelt), um den schaumigsten Schaum zu erzeugen.



Zum Abschnitt springen


Die Geschichte des Gin Fizz

Die Fizz-Familie von Cocktails (die Getränke wie den Gin Fizz, den Whiskey Fizz und den Ramos Gin Fizz umfasst) wurde erstmals in Jerry Thomas's Kochbuch von 1876, Bartender's Guide, als Variation der Sours-Familie (einschließlichwhich Getränke wie der Daiquiri und der Beiwagen ). Fizzes wurden immer beliebter und in den frühen 1900er Jahren wurde der Gin Fizz als New Orleans Spezialität bekannt.

7 Variationen über den Gin Fizz

  1. Ramos Gin Fizz : Ein Klassiker aus New Orleans, der Limettensaft, Eiweiß, Sahne und Orangenblütenwasser enthält; bekanntlich 12 Minuten lang geschüttelt
  2. Französisch 75 (oder Diamond Fizz) : Ersetzt Sekt für die Clublimonade
  3. Grüner Sprudel : Enthält Minzcreme
  4. Sloe Gin Fizz (oder Purple Fizz) : Ersetzt den Gin für den Schlehen-Gin mit Pflaumengeschmack, enthält Grapefruitsaft und Eiweiß
  5. Silber Fizz : Inklusive Eiweiß
  6. Goldener Fizz : Enthält Eigelb
  7. Royal Fizz : Enthält Eiweiß und Eigelb

Was ist der Unterschied zwischen einem Gin Fizz und einem Tom Collins?

Die Cocktails Gin Fizz und Tom Collins werden oft verwechselt, weil sie beide die gleichen Zutaten haben. Aber sie haben ein paar feine Unterschiede, die jedes Getränk einzigartig machen:

  • Sprudeln . Während Gin Fizzes gut geschüttelt werden, um sie schaumig zu machen, werden Tom Collins-Cocktails meistens nur gerührt und haben nur minimale Blasen.
  • Eis . Gin Fizzes werden gekühlt, indem sie mit Eis geschüttelt und dann ohne Eis in ein Glas abgeseiht werden, während Tom Collins Cocktails auf Eis serviert werden.
  • Größe . Gin Fizzes sind traditionell ein 8-Unzen-Getränk, während Tom Collins-Cocktails zwischen 14 und 16 Unzen liegen.
Lynnette Marrero & Ryan Chetiyawardana unterrichten Mixologie Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost

Klassisches Gin Fizz-Rezept

0 Bewertungen| Jetzt bewerten
Macht
1 Cocktail
Vorbereitungszeit
4 Minuten
Gesamtzeit
4 Minuten

Zutaten

  • 2 Unzen trockener Gin
  • 1 Unze Zitronensaft (am besten frisch)
  • ¾ Unze einfacher Sirup
  • Club Soda (um das Glas zu füllen)
  • Eiswürfel
  • Optional: Zitronenscheibe oder Zitronenspalte zum Garnieren
  1. Gib den Gin, frischen Zitronensaft, einfachen Sirup und Eis in einen Cocktailshaker.
  2. Sehr gut schütteln; Der Schlüssel zum Erhalt des charakteristischen Sprudels besteht darin, alle Zutaten mindestens eine Minute lang zu bewegen.
  3. In ein gekühltes Rocks-Glas abseihen.
  4. Fügen Sie Eiswürfel hinzu und füllen Sie den Rest des Glases mit Club Soda. Nach Belieben mit Zitronenscheibe garnieren. Kalt servieren.

Erfahren Sie mehr über Mixology von preisgekrönten Barkeepern. Verfeinern Sie Ihren Gaumen, erkunden Sie die Welt der Spirituosen und mischen Sie mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft den perfekten Cocktail für Ihr nächstes Treffen.