Haupt Zuhause & Lebensstil Wie man Salat in Ihrem Hausgarten anbaut

Wie man Salat in Ihrem Hausgarten anbaut

Von Romaine bis Crisphead, Buttercrunch bis Bibb – Salat ist überall der Star unter den Salaten und Sandwiches – und es ist auch das am häufigsten angebaute Salatgrün in den Vereinigten Staaten. Salat (wissenschaftlicher Name Lactuca sativa ) ist eine fantastische Ergänzung für einen heimischen Gemüsegarten, da sie schnell zu pflanzen, einfach zu ernten und viel leckerer ist als im Laden gekaufte Sorten. Hier sind einige Gartentipps, um Ihren Salat vom Samen in die Salatschüssel zu bekommen.

Zum Abschnitt springen


Ron Finley lehrt Gartenarbeit Ron Finley lehrt Gartenarbeit

Community-Aktivist und autodidaktischer Gärtner Ron Finley zeigt Ihnen, wie Sie in jedem Raum gärtnern, Ihre Pflanzen pflegen und Ihr eigenes Essen anbauen.



Erfahren Sie mehr

Wann sollte man Salat pflanzen?

Salat ist ein einzigartiges Gartengemüse, da es kühles Wetter bevorzugt und sogar leichten Frost verträgt. Als kühle Jahreszeit wächst sie am besten bei Temperaturen zwischen 40 und 65 Grad Fahrenheit (im Frühjahr und Herbst in den meisten Regionen der Vereinigten Staaten).

Die meisten Gärtner pflanzen Salat im zeitigen Frühjahr oder Spätsommer für das beste Wetterfenster. Pflanzen Sie Salatsorten entsprechend dem Wetter in Ihrer Region, um sicherzustellen, dass Ihre Pflanzen während der gesamten Vegetationsperiode (wie lange es bis zur Ernte dauert) die richtige Temperatur haben.

Wenn es in Ihrer Gegend milde Winter gibt, können Sie im Winter sogar Salat unter einem Frühbeet oder einem Plastiktunnel anbauen.



Salat pflanzen

Sobald der Boden in Ihrer Gegend eine Temperatur von 40 Grad Fahrenheit erreicht hat, ist es an der Zeit, Salat zu pflanzen.

  1. Saatbeet auswählen und vorbereiten . Salat wird sowohl in voller Sonne als auch im Halbschatten gut gedeihen, solange die Gartenbodentemperatur stimmt. Salat wächst am besten in lockerem Boden, der reich an organischer Substanz ist, feucht und gut durchlässig ist, ohne Steine ​​​​oder große Klumpen von gepacktem Schmutz (die kleinen Samen werden mit großen Hindernissen im Boden Schwierigkeiten haben, zu keimen).
  2. Pflanzen Sie die Samen . Salatsamen sollten je nach Sorte einen halben Zoll tief gepflanzt werden – bei kompakten losen Blattsorten säen Sie Salatsamen im Abstand von 10 cm; für etwas größere Sorten wie Romaine Samen im Abstand von 20 cm aussäen; für festen Kopfsalat, säen Sie sechzehn Zoll auseinander. Lassen Sie etwa einen Fuß Platz zwischen den Reihen. Organischer Mulch ist eine gute Wahl auf dem Boden – er hilft, Feuchtigkeit zu speichern und den Boden kühl zu halten.
  3. Wasser . Nachdem die Samen mit einem halben Zoll Erde bedeckt wurden, gießen Sie gründlich.
  4. Dünn . Wenn das Wetter stimmt, sollten die Sprossen zwischen sieben und zehn Tagen nach dem Pflanzen erscheinen. Wenn die Pflanzen drei oder vier Blätter haben, verdünnen Sie die Blätter der Salatsetzlinge, um überfüllte Reihen zu vermeiden, und lassen Sie den richtigen Platz zwischen den einzelnen Pflanzen entsprechend den Salatsorten, die Sie anbauen. Verwenden Sie eine Schere, anstatt die Blätter mit den Händen zuzupfen, um die Wurzeln nicht zu stören. Sie können diese Salatblätter essen, wenn Sie möchten.
Ron Finley lehrt Gartenarbeit Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen Tea wie man-salat-im-heimischen-garten anbaut

So pflegen Sie Salat

Salat ist keine besondere Pflanze, daher müssen Sie nur einige grundlegende Pflegetipps befolgen, um ihn glücklich zu machen:

sind Geige und Violine das gleiche Instrument
  • Gib ihm viel Wasser . Da sie ein flaches Wurzelsystem haben, benötigen Salatpflanzen eine gleichmäßigere Bodenfeuchtigkeit als andere gängige einheimische Gemüsesorten. Achten Sie also darauf, den Boden feucht zu halten. Sieh dir im Zweifelsfall deine Salatpflanzen an, um zu sehen, ob sie Wasser brauchen – ein durstiges Salatkopf sieht schlaff oder verwelkt aus.
  • Bleib cool . Der Trick beim Salatanbau besteht darin, ihn bei der richtigen Temperatur zu halten – zu kalt und er stirbt ab, zu heiß und er wird platzen (einen hohen Blütenstiel produzieren) und bitter schmecken. Wenn Ihr Garten nachts zu kalt wird, schützen Sie die Pflanzen mit Reihenabdeckungen; Wenn Ihr Salat zu heiß ist und zu heiß wird, stützen Sie ein Schattentuch ab, um die Sonne von den Blättern fernzuhalten.
  • Kümmere dich um Schädlinge . Salat kann für eine Vielzahl von Schädlingen anfällig sein, darunter Blattläuse, Nacktschnecken, Cutworms, Raupen und Kaninchen. Viele Insektenschädlinge können abgeschreckt werden, wenn Sie neben Ihrem Salat Knoblauch oder Schnittlauch als Barrierepflanzen anbauen; Kaninchen können mit Zäunen oder Hochbeeten abgeschreckt werden.
  • Stellen Sie sicher, dass es Nährstoffe enthält . Salat gedeiht am besten in Erde mit vielen Nährstoffen. Um beste Ergebnisse zu erzielen, düngen Sie sie alle zwei bis drei Wochen mit Kompost oder Misttee oder verteilen Sie drei Wochen nach dem Pflanzen einen organischen Langzeitdünger.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



Ron Finley

Lehrt Gartenarbeit

Erfahren Sie mehr Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

Erfahren Sie mehr Dr. Jane Goodall

Lehrt Naturschutz

Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen

Erfahren Sie mehr

Wie lange braucht Salat zum Wachsen?

Einige der häufigsten Salatsorten (und ihre Vegetationsperioden) sind:

  • Blattsalat oder loser Salat: 40–50 Tage
  • Kopfsalat oder Bibb/Boston-Salat: 65–80 Tage
  • Römersalat oder Feldsalat: 80–85 Tage
  • Knuspriger oder Eisbergsalat: 80–90 Tage

Salat ernten

Denken Sie wie ein Profi

Community-Aktivist und autodidaktischer Gärtner Ron Finley zeigt Ihnen, wie Sie in jedem Raum gärtnern, Ihre Pflanzen pflegen und Ihr eigenes Essen anbauen.

Klasse ansehen

Salat ist eines der am einfachsten und einfachsten zu erntenden Gemüsesorten, und die meisten Sorten können zwischen 30 und 70 Tagen nach dem Pflanzen geerntet werden, abhängig von den Salatsorten, die Sie anbauen. Nach der Ernte verwelkt der Salat jedoch schnell – statt den gesamten Salat auf einmal zu ernten, besuchen Sie einfach Ihren Garten, wenn Sie frischen Salat möchten, und ernten Sie dann ein wenig.

  1. Ernte die Salatpflanzen morgens in . Salat ist morgens am frischesten, bevor er den ganzen Tag in der Sonne stand. Wenn Sie einen Teil Ihres Salats ernten möchten, wählen und ernten Sie Ihre Blätter am besten, bevor die Temperatur zu warm wird und der Salat zu welken beginnt.
  2. Äußere Blätter entfernen . Die äußeren Blätter der Salatpflanze sind die reifsten, daher sollten Sie diese zuerst ernten. Schauen Sie sich die äußeren Salatblätter an und finden Sie alle, die groß sind, eine kräftige Farbe haben und sich knackig anfühlen, und entfernen Sie sie, indem Sie sie vorsichtig aufreißen oder mit einer Schere schneiden.
  3. Lassen Sie die inneren Blätter weiter wachsen . Auch wenn Sie Blätter von der Salatpflanze entfernt haben, wachsen die inneren Blätter weiter. Pflegen Sie die Pflanze weiterhin für die spätere Ernte.

Wenn Sie am Ende der Saison Salatpflanzen auf einmal ernten, schneiden Sie einfach die ganze Pflanze etwa einen halben Zoll über dem Boden ab. Geernteter Salat sollte in einer losen Plastiktüte im Kühlschrank aufbewahrt werden und ist je nach Sorte bis zu drei Wochen haltbar.

muss sich gesprochenes Wort reimen

Erfahren Sie mehr

Züchte dein eigenes Essen mit Ron Finley, dem selbsternannten 'Gangster Gardener'. Holen Sie sich die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft und lernen Sie, wie Sie frische Kräuter und Gemüse anbauen, Ihre Zimmerpflanzen am Leben erhalten und Kompost verwenden, um Ihre Gemeinde – und die Welt – zu einem besseren Ort zu machen.