Haupt Schreiben So finden Sie Ihre Stimme beim Schreiben: 5 Schritte zur Entwicklung einer starken Stimme

So finden Sie Ihre Stimme beim Schreiben: 5 Schritte zur Entwicklung einer starken Stimme

Eine ausgeprägte Schreibstimme ist ein Markenzeichen für gutes Schreiben. Es gibt ein paar Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre eigene einzigartige Stimme zu finden und zu entwickeln.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


James Patterson lehrt Schreiben James Patterson lehrt Schreiben

James bringt Ihnen bei, wie Sie Charaktere erstellen, Dialoge schreiben und die Leser dazu bringen, die Seite umzublättern.



Erfahren Sie mehr

Bestimmte Autoren haben eine Stimme, die nicht dupliziert werden kann. Bestseller wie die Werke von Stephen King, Toni Morrison und Ernest Hemingway zeichnen sich oft durch eine einzigartige Schreibweise aus – sowohl in Bezug auf die Erzählung als auch in Bezug auf die Charakterstimme. Ein Teil des Reizes, große Werke der Literatur zu lesen, liegt darin, die unverwechselbare, unnachahmliche Stimme des Autors zu erleben.

5 Schritte, um die Stimme Ihres Autors zu finden

In der Literatur bezieht sich der Begriff Stimme auf die rhetorische Mischung aus Wortschatz, Tonfall, Standpunkt und Syntax, die Ihre Phrasen, Sätze und Absätze auf eine bestimmte Weise fließen lässt. Romane können mehrere Stimmen repräsentieren: die des Erzählers und die einzelner Charaktere. Hier sind einige Schreibtipps, die Ihnen helfen, Ihre eigene Schreibstimme zu finden:

  1. Bestimmen Sie Ihren Standpunkt . Bevor Sie sich auf ein neues kreatives Schreibprojekt einlassen, sollten Sie sich fragen: Warum schreibe ich überhaupt Belletristik (oder Sachbuch)? Gibt es ein Thema oder eine Meinung über die Welt, die Sie in Ihrer eigenen Arbeit ausdrücken möchten? Gibt es etwas, das Sie im wirklichen Leben beobachtet haben – oder eine Erfahrung, die Sie mit einem besten Freund oder einer geliebten Person gemacht haben –, die Sie auf der Seite festhalten möchten? Oder sind Sie einfach daran interessiert, eine gute Geschichte zu erzählen und dabei den Leser zum Lachen zu bringen? Menschen verfolgen das Handwerk des Schreibens aus unterschiedlichen Gründen, und das Verständnis Ihrer eigenen Absichten wird Ihnen helfen, eine starke Stimme und Ihren eigenen Stil zu entwickeln.
  2. Wählen Sie eine konsistente Stimme für Ihre Erzähler . Einige Autoren sind berühmt für ihre Ich-Erzählung, während andere ausschließlich aus der Perspektive der dritten Person erzählen. (Eine konsistente Erzählung in der zweiten Person ist sehr schwer während eines gesamten Textes aufrechtzuerhalten und wird selten verwendet.) Während viele berühmte Belletristikautoren zwischen der Erzählstimme der ersten und der dritten Person hin und her wechseln, können Sie dabei helfen, Ihre eigene Schreibstimme zu etablieren indem Sie einen Stil auswählen und dabei bleiben.
  3. Denken Sie an Satzbau und Wortwahl . Werden Sie beim Erzählen eines Romans grammatikalisch perfektes Englisch verwenden? Oder verwenden Sie regionale Ausdrücke und Umgangssprache ? Wirst du fluchen? Wirst du in die Stimme deines Hauptcharakters ein- und ausdriften und innere Monologe ? Sogar etwas so Elementares wie die Verwendung kurzer oder langer Sätze kann den Ton und das Gefühl der Stimme des Autors vollständig verändern. Die Einführung spezifischer Richtlinien zur Wortwahl und Satzstruktur wird Ihre eigene Stimme als Autor weiter stärken.
  4. Finden Sie eine Balance zwischen Beschreibung und Dialog . Einige Autoren überlagern ihre Romane mit langen Beschreibungspassagen – sie beschreiben Handlungen und emotionale Reaktionen durch die Stimme des Erzählers und verwenden Dialoge, um die Erzählung zu verstärken. Im Gegensatz dazu lassen andere Autoren ihre Erzählung vom Dialog treiben und werfen nur dann Erzählungen ein, wenn Dialoge einfach nicht ausreichen. Sich für einen dieser Stile zu entscheiden und sich darauf einzulassen, ist eine weitere Möglichkeit, eine spezifische und einzigartige Stimme zu etablieren.
  5. Schreibe die ganze Zeit . Ihre Stimme zu finden braucht Zeit. Experimentieren Sie mit verschiedenen Stimmen und Schreibstilen. Wenn Sie gerne Liebesromane schreiben, versuchen Sie es mit Thrillern. Wenn Sie es gewohnt sind, Romane zu schreiben, versuchen Sie es mit einer Kurzgeschichte . Nehmen Sie an einem Schreibkurs mit anderen aufstrebenden Autoren teil, um Ihre Schreibfähigkeiten zu verbessern und sich verschiedenen Stilen und Beispielen der Stimme auszusetzen. Wenn Sie eine Schreibblockade haben , probieren Sie Bloggen oder Freewriting aus. Manchmal kann es ein mächtiges Werkzeug sein, seine Gedanken schweifen zu lassen und um des Schreibens Willen zu schreiben, das es deinem Geist ermöglicht, einen fast unbewussten Schreibstil zu entdecken. Es dauert oft viele Jahre und Tausende von Seiten, bis die wahre Stimme eines Autors zum Vorschein kommt. Seien Sie also geduldig mit sich selbst. Gutes Schreiben braucht Zeit und die Entwicklung der Stimme eines Schriftstellers kann noch länger dauern.
James Patterson lehrt Schreiben Aaron Sorkin unterrichtet Drehbuch Shonda Rhimes lehrt Schreiben für das Fernsehen David Mamet lehrt dramatisches Schreiben

Möchten Sie mehr über das Schreiben erfahren?

Werden Sie ein besserer Autor mit der jährlichen Masterclass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von literarischen Meistern wie Neil Gaiman, David Baldacci, Joyce Carol Oates, Dan Brown, Margaret Atwood, David Sedaris und anderen unterrichtet werden.