Haupt Design & Stil So findest du Modeinspiration: 6 Tipps, um deinen persönlichen Stil zu finden

So findest du Modeinspiration: 6 Tipps, um deinen persönlichen Stil zu finden

Erfahren Sie, wie Sie Modeinspiration finden und verwenden Sie ein Moodboard, um Ihren eigenen Stil zu entwickeln.

Zum Abschnitt springen


Tan France lehrt Stil für alle Tan France lehrt Stil für alle

Queer Eye-Co-Moderatorin Tan France bricht die Prinzipien des großartigen Stils auf, vom Aufbau einer Kapselgarderobe bis hin zu einem jeden Tag zusammengezogenen Look.



Erfahren Sie mehr

So finden Sie Modeinspirationen

Modeinspiration kann von überall her kommen und die zuverlässigsten Style-Ressourcen sind direkt an Ihren Fingerspitzen.

  1. Beginne mit Leuten, die du kennst . Wenn Sie keine Ahnung haben, wohin Sie mit Ihrem persönlichen Stil wirklich gehen möchten, ziehen Sie Ihre grundlegendsten Ressourcen ein: Familie und Freunde. Wen bewundern Sie zu Hause? Wen bewundern Sie bei der Arbeit? Was tragen sie, das Sie denken lässt, dass sie gut aussehen? Beginnen Sie, diese Outfit-Ideen als Bezugspunkt zu verwenden. Sie müssen sich nicht für ein bestimmtes Genre entscheiden. Sie müssen nicht für eine Berühmtheit gehen. Jeder hat jemanden in seinem Leben, der ihn denken lässt: Sie sehen gut aus.
  2. Online suchen . Verwenden Sie eine Suchmaschine, um den gewünschten Look zu finden. Wenn Sie wissen, dass Sie sich für Boho- oder Preppy-Stil interessieren, suchen Sie nach diesen Begriffen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, halten Sie es einfacher. Wenn Sie ein Mann sind, können Sie nach Herrenstil suchen. Wenn Sie eine Frau sind, suchen Sie nach dem Damenstil. Wenn Sie nicht binär sind, suchen Sie nach nicht-binärem Stil. Wenn Sie eine Übergröße haben, können Sie einen Plus-Size-Stil hinzufügen. Und es wird Ihnen eine Fülle von Optionen zur Verfügung stehen. Klicken Sie sich durch diese und fragen Sie sich: „Könnte ich das sein? Fühlt sich das an wie ich? Möchte ich mich wie diese Person fühlen?' Verbringen Sie Zeit in den sozialen Medien und beobachten Sie, wie sich Freunde und Prominente kleiden, von lässigen Outfits wie Sweatshirts und Leggings bis hin zu arbeitsbereiten Blazern und Rollkragenpullovern. Blogs sind voller Modetipps und Inspirationen, also finde ein paar Modeblogger, deren Stil du bewunderst, und durchsuche ihre Archive nach deinen Lieblingsoutfits.
  3. Suchen Sie nach Freizeit- und Streetstyle . Wenn es eine Berühmtheit oder einen Influencer gibt, deren Stil Ihnen gefällt, versuchen Sie, Bilder ihres Freizeitstils zu finden. Was tragen sie, wenn sie nicht im Rampenlicht stehen? Was posten sie für ihr Outfit des Tages (OOTD)? Versuchen Sie herauszufinden, wer der Stylist dieses Promis ist, und lassen Sie sich von ihm inspirieren.
  4. Schaufensterbummeln gehen . Schauen Sie sich Boutiquen und Designerläden an. Achten Sie darauf, wie die Schaufensterpuppen gestylt sind, und finden Sie Artikel, die Ihnen gefallen. Dies ist eine gute Möglichkeit, herauszufinden, welche Artikel im Trend liegen, und das Layering zu erkunden, da Schaufensterpuppen oft so gestaltet sind, dass sie mehrere Artikel aus einem Geschäft präsentieren. Schaufensterbummel funktioniert auch beim Online-Shopping – viele Marken veröffentlichen Lookbooks auf ihren Websites, die Sie zur Inspiration mit Lesezeichen versehen können.
  5. Schau dir die Laufstegshows an . Laufstegshows sind eine großartige Inspirationsquelle, und Sie müssen nicht zur New York Fashion Week gehen, um sie zu sehen. Auf Vogue.com findet man zum Beispiel alle großen Laufstegshows der letzten 20 Jahre. Schau dir so viele Laufstegshows wie möglich an. Finden Sie die Modetrends, die zu Ihnen passen. Das ist noch einfacher als Schaufensterbummel. Sie schauen sich an, welche gemeinsamen Themen in Ihrer Garderobe Sinn machen würden. Und du ziehst nur Inspiration. Sie kaufen dieses Designerstück nicht. Die Stücke und das Styling auf dem Laufsteg sind nicht für den Alltag gedacht. Was Sie auf einem Laufsteg sehen, ist eine Kunstform, kann aber auch eine großartige Outfit-Inspiration sein.
  6. Schauen Sie über die Mode hinaus . Denken Sie bei der Suche nach Inspiration daran, dass diese nicht unbedingt aus der Mode kommen muss. Vielleicht lassen Sie sich von Pflanzen, Kunst, Film oder Tieren inspirieren. Wenn Sie eine Blume mit erstaunlichen Farben sehen, versuchen Sie, diese Farben in Ihren Look zu integrieren. Diese Art von Stilinspiration aus der realen Welt ist der Ort, an dem viele Designer tatsächlich ihre Modeideen bekommen. Inspiration von außerhalb der Modewelt kann Ihnen helfen, einen einzigartigen und nicht trendigen Look zu finden.

So erstellen Sie ein Mode-Moodboard

Ein Moodboard ist eine großartige Möglichkeit, an der Entwicklung Ihres persönlichen Stils zu arbeiten.

  1. Bilder sammeln . Suchen Sie online, in sozialen Medien und in Zeitschriften nach Inspiration und speichern Sie die Bilder, die Ihnen am besten gefallen. Sobald Sie Ihre Modeinspiration gesammelt haben, stellen Sie die Bilder zu einem Moodboard zusammen. Sie können Fotos zu einer physischen Collage kombinieren oder sie einem digitalen Ordner auf Ihrem Computer oder Telefon hinzufügen.
  2. Suchen Sie nach Themen . Sammeln Sie Ihre Bilder und versuchen Sie, gemeinsame Themen zu finden. Auch wenn Ihre Inspiration allgegenwärtig ist, werden Sie vielleicht feststellen, dass viele Ihrer Models Jeans tragen, viele Kleider tragen, viele Tops tragen – das ist immer noch eine übergreifende Stimmung oder Stimmung, die Sie geh für.
  3. Grenzen Sie Ihre Optionen ein . Überfordere dich nicht. Wählen Sie zwei oder drei Bilder aus, die die Ästhetik der Gruppe veranschaulichen, und bewahren Sie diese Bilder auf Ihrem Telefon auf, damit Sie sie beim Einkaufen ansehen können.
  4. Machen Sie verschiedene Boards für verschiedene Looks . Sie werden möglicherweise feststellen, dass Sie mehrere Moodboards benötigen. Sie können Ihre Moodboards nach Saison ('Herbst-Outfit-Ideen', 'Winter-Outfits', 'Frühlingskleider') oder nach Anlass (Arbeitskleidung, besondere Events) oder sogar nach verschiedenen Modetrends organisieren, die Sie ausprobieren möchten.
Tan France lehrt Stil für alle Annie Leibovitz lehrt Fotografie Frank Gehry lehrt Design und Architektur Diane von Furstenberg lehrt Aufbau einer Modemarke

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre innere Fashionista entfesseln können?

Holen Sie sich eine MasterClass-Jahresmitgliedschaft und lassen Sie Tan France Ihr ganz persönlicher Style Spirit Guide sein. Seltsames Auge s Mode-Guru verrät alles, was er über den Aufbau einer Capsule-Kollektion, das Finden eines charakteristischen Looks, das Verständnis von Proportionen und mehr (einschließlich warum es wichtig ist, Unterwäsche im Bett zu tragen) weiß – alles mit einem beruhigenden britischen Akzent.