Haupt Wissenschaft & Technik Wasser sparen: 11 einfache Tipps zum Wassersparen

Wasser sparen: 11 einfache Tipps zum Wassersparen

Nach Angaben des US-Innenministeriums sind nur 3% des Wassers der Erde Süßwasser und nur 0,5% stehen zum Trinken zur Verfügung. Sauberes Wasser ist lebenswichtig für alles Leben auf der Erde, daher ist es wichtig, sich unserer sich ständig ändernden Wasserstände bewusst zu sein und wie wir diese endliche Quelle nutzen. Erfahren Sie mehr über die Bedeutung des Wassersparens und wie Sie gute Wasserspargewohnheiten praktizieren.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Warum ist Wassersparen wichtig?

Es gibt viele Gründe, warum Wassersparen für die Zeit, in der wir leben, unerlässlich ist:



  • Die Wasserquelle ist endlich . Die derzeitige Wasserversorgung der Erde stammt aus Oberflächenwasserabfluss, Grundwasser und Schnee. Diese Versorgung stammt aus den gleichen Quellen, die seit Tausenden von Jahren verwendet werden. Überentwicklung, Umweltverschmutzung und globale Erwärmung bedrohen diese Versorgung. Durch einen bewussteren Umgang mit Wasser können Sie dazu beitragen, diese kostbare Ressource zu schonen und sicherzustellen, dass jeder, der Wasser braucht, darauf zugreifen kann.
  • Naturschutz bekämpft Dürren . Obwohl unsere Wasserversorgung auf der Erde konstant ist, bedeutet das nicht, dass sie weltweit gleichmäßig verteilt ist. In bestimmten Gebieten gibt es Dürren, in denen Regen und Schnee nicht ausreichen, um das notwendige Wasser zu liefern. Indem Sie Wasser sparen, können Sie dazu beitragen, die Auswirkungen von Dürren in Ihrer Gemeinde zu lindern.
  • Wasserverbrauch verbraucht andere Ressourcen . Wenn Sie den Wasserhahn aufdrehen, verbrauchen Sie nicht nur Wasser, sondern auch die Energie, die erforderlich ist, um das Wasser zu Ihnen nach Hause zu liefern. Dieser Energieverbrauch erhöht sich, wenn Sie Warmwasser verwenden, da viel Energie in das Heizen fließt. Durch die Reduzierung des Wasserverbrauchs (sowohl warm als auch kalt) können Sie Wasser und Energie sparen, die Energieverschmutzung und die Umweltbelastung reduzieren.
  • Wasser sparen spart Geld . Ihre monatlichen Stromrechnungen beinhalten die Kosten für das von Ihnen verbrauchte Wasser und die Energie, die für die Lieferung und Erwärmung des Wassers erforderlich ist. Indem Sie den Wasserhahn zudrehen und auf Ihren Wasserverbrauch achten, können Sie Ihre monatlichen Nebenkosten senken und Geld sparen.

11 Tipps zum Wassersparen zu Hause

Bereit, Wasser zu sparen? Hier sind einige Tipps, um Ihren Wasserverbrauch zu reduzieren:

  1. Aktualisieren Sie Ihre Geräte . Viele Altgeräte verbrauchen deutlich mehr Wasser als moderne wasser- und energiesparende Geräte. Untersuchen Sie die Toiletten, Wasserhähne, Duschköpfe, Geschirrspüler und Waschmaschinen in Ihrem Zuhause, um festzustellen, wie viel Wasser sie verbrauchen, und suchen Sie nach Optionen, die weniger Wasser verbrauchen, wie z. B. Doppelspültoiletten. Während der Austausch eines Geräts teuer sein kann, kann ein wassersparendes Gerät erhebliche Einsparungen bei Ihrer Wasserrechnung bieten. Kleinere Reparaturen wie Wasserhahnbelüfter und Duschköpfe mit niedrigem Durchfluss können immer noch eine enorme Verbesserung beim Wassersparen bewirken.
  2. Toilettenspülung reduzieren . Das Spülen der Toilette kann bis zu sieben Gallonen pro Spülung verbrauchen. Um Wasserverschwendung zu vermeiden, alternative Entsorgungsmöglichkeiten verwenden. Anstatt Kosmetiktücher oder kleine Müllstücke zu spülen, entscheiden Sie sich stattdessen für den Mülleimer. Eine Toilettentankbank ist eine weitere Möglichkeit, Wasser in Ihrer Toilette zu sparen: Fügen Sie sie einfach in Ihren Toilettentank ein, um die Wassermenge zu verdrängen, die der Tank bei jeder Spülung nachfüllt.
  3. Entscheiden Sie sich für volle Ladungen in der Waschmaschine . Um das Beste aus Ihrer Waschmaschine zu machen, stellen Sie sicher, dass Sie sie nur mit voller Ladung und nicht mit einer Reihe kleinerer Ladungen verwenden. Wenn Sie die Waschmaschine mit einer geringeren Beladung betreiben müssen, stellen Sie den Maschinenknopf auf klein, damit weniger Wasser verbraucht wird.
  4. Nimm kürzere Duschen . Für jede Minute in der Dusche kann Ihr Duschkopf bis zu 10 Liter Wasser verbrauchen. Versuchen Sie, die Zeit, die Sie täglich unter der Dusche verbringen, auf maximal fünf Minuten zu reduzieren, oder stellen Sie das Wasser zwischen den Spülgängen ab, um beim Baden Wasser zu sparen.
  5. Benutzen Sie die Spülmaschine, wenn möglich . Es mag widersprüchlich erscheinen, aber das Geschirrspülen von Hand verbraucht normalerweise mehr Wasser als die Spülmaschine. Wenn Sie kein Spülwasser haben, gibt es Möglichkeiten, während des Waschvorgangs Wasser zu sparen. Stellen Sie beim Geschirrspülen einfach das Wasser ab, anstatt es laufen zu lassen. Wenn Sie Spülwasser haben, vermeiden Sie es, Ihr Geschirr abzuspülen, bevor Sie es in die Waschmaschine geben.
  6. Überspringe die Müllentsorgung . Müllentsorgungsanlagen verbrauchen viel Wasser. Anstatt Essensstücke in den Abfluss zu schicken, werfen Sie sie auf einen Komposthaufen, um Wasser zu sparen und Lebensmittelverschwendung reduzieren .
  7. Wasser beim Zähneputzen abstellen . Beim Zähneputzen den Wasserhahn laufen zu lassen ist unnötige Wasserverschwendung. Sparen Sie Wasser, indem Sie beim Bürsten den Wasserhahn zudrehen.
  8. Spülen Sie Dinge in einem Becken . Wenn Sie beim Spülen von etwas den Wasserhahn laufen lassen – von Gemüse über Küchenteller bis hin zu Ihrem Rasierer – wird viel mehr Wasser verbraucht, als Sie denken. Anstatt einen Gegenstand unter den Wasserhahn zu halten, fülle zum Spülen ein Becken mit Wasser, wodurch automatisch die Wassermenge begrenzt wird, die du verbrauchst.
  9. Trinkwasser im Kühlschrank aufbewahren . Für Menschen, die Leitungswasser aus dem Wasserhahn trinken, ist es eine natürliche Angewohnheit, das Wasser laufen zu lassen, bis es kalt wird – aber dabei wird viel Wasser verschwendet. Anstatt kaltes Wasser direkt aus dem Wasserhahn zu trinken, füllen Sie wiederverwendbare Flaschen oder Krüge mit lauwarmem Spülwasser und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf, damit sie kalt werden, ohne dass Wasser in den Abfluss fließt.
  10. Auf undichte Wasserhähne prüfen . Undichte Wasserhähne können täglich bis zu 20 Liter Wasser verschwenden. Wenn Sie wissen, dass ein Wasserhahn tropft, reparieren Sie ihn oder ersetzen Sie ihn so schnell wie möglich, um Wasser (und Ihr Haushaltsbudget) zu sparen. Auch wenn Sie nicht glauben, dass Ihre Wasserhähne undicht sind, überprüfen Sie sie regelmäßig, um sich zu vergewissern. Um ein Leck zu erkennen, überprüfen Sie Ihren Wasserzähler über zwei Stunden, wenn bei Ihnen zu Hause kein Wasser verwendet wird. Wenn sich der Wasserverbrauch ändert, haben Sie ein Leck. Das frühzeitige Auffangen des Tropfens hilft, Wasserverschwendung zu vermeiden.
  11. Achten Sie auf Rasenbewässerungspraktiken . Ein grüner Rasen ist eine bedeutende Wasserinvestition – er kann in den Sommermonaten bis zu einem Drittel des Wasserverbrauchs eines Haushalts ausmachen. Wenn Sie einen traditionellen Rasen pflegen möchten, achten Sie auf Ihre Bewässerungspraktiken . Entscheiden Sie sich für ein gutes Bad einmal pro Woche, anstatt täglich zu gießen. Gießen Sie eher am frühen Morgen oder Abend als am Nachmittag, wenn die Verdunstung schneller erfolgt. Pflanzen Sie Bäume für Schatten, um Ihr Gras und Ihre Pflanzen vor der Nachmittagssonne zu schützen. Verwenden Sie Mulch um die Pflanzen herum, um die Bodenfeuchtigkeit zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Sprinkler gut positioniert sind und den Bürgersteig nicht bewässern. Passen Sie Ihr Bewässerungssystem an, um in regnerischen oder kühlen Monaten weniger zu gießen Wenn Sie schließlich das Gefühl haben, dass Ihr Rasen zu viel Wasser benötigt, graben Sie das Gras zugunsten von Xeriscaping-Praktiken wie Kies und wassersparenden Pflanzen ab.
Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Chris Hadfield lehrt Weltraumforschung Neil deGrasse Tyson lehrt wissenschaftliches Denken und Kommunikation Matthew Walker lehrt die Wissenschaft des besseren Schlafs

Erfahren Sie mehr

Bekommen das MasterClass-Jahresmitgliedschaft für exklusiven Zugang zu Videolektionen, die von Koryphäen der Wissenschaft wie Jane Goodall, Neil deGrasse Tyson, Chris Hadfield und anderen unterrichtet werden.