Haupt Musik So werden Sie ein Musikmanager: Erfahren Sie, was ein Musikmanager macht und 2 Möglichkeiten, ein Musikmanager zu werden

So werden Sie ein Musikmanager: Erfahren Sie, was ein Musikmanager macht und 2 Möglichkeiten, ein Musikmanager zu werden

Du musst keine großartige Stimme, perfekte Tonhöhe, funky Rhythmus oder unglaubliche Fähigkeiten im Gitarren-Shreddern haben, um eine Karriere in der Musik zu machen. Eigentlich muss man gar kein Instrument spielen. Wenn du dich für die Musikbranche interessierst, aber ein besseres Händchen fürs Geschäft hast als für musikalische Darbietungen, kannst du eine Karriere im Bereich Musikmanagement anstreben.

wie man ein Ursache-Wirkungs-Papier schreibt

Zum Abschnitt springen


Timbaland lehrt Produzieren und Beatmaking Timbaland lehrt Produzieren und Beatmaking

Treten Sie mit Timbaland in das Produktionsstudio ein. In seinem allerersten Online-Kurs lehrt Tim seinen Prozess, um ansteckende Beats zu kreieren und Klangzauber zu erzeugen.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Musikmanager?

Ein Musikmanager ist eine Person (oder eine Gruppe von Personen), die die geschäftlichen Angelegenheiten eines Musikers oder einer Band überwacht.

Obwohl Musikmanager nicht so bekannt sind wie legendäre Sängerinnen wie Rihanna, Aretha Franklin und Céline Dion, sind einige von ihnen für sich genommen ziemlich legendär. Berühmte Musikmanager sind:

  • Brian Epstein (Die Beatles)
  • Peter Grant (Led Zeppelin)
  • Jon Landau (Bruce Springsteen & die E Street Band)
  • Roller Braun (Justin Bieber, Ariana Grande)

Was macht ein Musikmanager?

Bei vielen Sängern und Bands ist ein Musikmanager neben dem eigentlichen Schreiben, Aufnehmen und Aufführen von Musik für alle Aspekte der Künstlerkarriere verantwortlich. Dies umfasst Aufgaben in allen Bereichen der Musikindustrie, darunter:



  • Live-Auftritte verwalten . Wir helfen dem Künstler, in Live-Veranstaltungen gebucht zu werden. Manchmal bedeutet dies die Zusammenarbeit mit Buchungsagenten, Veranstaltungsveranstaltern oder Veranstaltungsort-Managern. In anderen Fällen bedeutet dies die Einstellung eines separaten Tourmanagers oder einer Gruppe von Roadmanagern. Diese Personen berichten an den zentralen Musikmanager des Künstlers.
  • Mit Plattenlabels arbeiten . Das Interesse an dem Künstler von Plattenlabels zu wecken und Bedingungen für einen Plattenvertrag auszuhandeln, sollte eine bestimmte Plattenfirma genügend Interesse zeigen.
  • Logistik . Unterstützung bei der Aufnahmelogistik, einschließlich als Ansprechpartner für Aufnahmestudios und Musikunternehmen.
  • Eine Fangemeinde aufbauen . Pflege und Kommunikation mit der Fangemeinde eines Künstlers über soziale Medien, Live-Promotions, exklusive Veröffentlichungen, Meet-and-Greet-Sitzungen, E-Mail-Newsletter und mehr. Viele Künstlermanager beauftragen einen Publizisten, Werbeagenten oder eine komplette Werbefirma, um bei diesem Unterfangen zu helfen.
  • Papierkram . Überprüfung von Verträgen, Budgets und anderen rechtlichen und finanziellen Dokumenten, auf die Ihre Kunden möglicherweise stoßen. Dies kann die Zusammenarbeit mit Musikverlagen oder mit Verwertungsgesellschaften wie ASCAP und BMI beinhalten. Auch hier suchen viele Manager externe Hilfe, sei es ein Anwalt der Unterhaltungsbranche oder ein bestimmter Business Manager, der sich ausschließlich auf die geschäftlichen Angelegenheiten eines Musikers konzentriert.
Timbaland lehrt Produzieren und Beatmaking Usher lehrt die Kunst der Performance Christina Aguilera lehrt Gesang Reba McEntire unterrichtet Country-Musik

Wie verdienen Musikmanager Geld?

Die meisten Musikmanagement-Profis arbeiten im Auftrag. Das bedeutet, dass sie einen Prozentsatz des Umsatzes ihrer Kunden erhalten. Dieses Modell ähnelt dem anderer Künstlermanager, etwa denen in der Filmindustrie.

  • Musikmanager arbeiten gelegentlich an Handshake-Vereinbarungen, aber idealerweise sollten Sie einen Managementvertrag mit Ihren Kunden haben, der den Prozentsatz ihrer Einnahmen festlegt, der an Sie geht.
  • Musikmanager und Verwaltungsgesellschaften beauftragen selten den gesamten Bruttoumsatz eines Kunden. Dies liegt daran, dass der Kunde einen Teil dieses Bruttoumsatzes reinvestieren muss, um seine Band zu erhalten. Dies könnte Tourtransport, Servicegebühren für das Abrufen von Songs auf Streaming-Plattformen, an Publizisten gezahlte Gebühren oder sogar Provisionen an andere Fachleute wie Anwälte und Talentagenten (die sich von Managern unterscheiden) umfassen.

Welche Fähigkeiten brauchst du, um Musikmanager zu werden?

Ein guter Musikmanager muss ein breites Spektrum an Fähigkeiten kombinieren, insbesondere diejenigen, die den von ihm vertretenen Musikern möglicherweise fehlen.

Der wichtigste Aspekt der Künstler-Manager-Beziehung ist Vertrauen. Sie haben die Aufgabe, mit dem verdienten Geld Ihres Kunden umzugehen, und Sie beraten ihn auch bei sensiblen künstlerischen Entscheidungen. Der einzige Weg, diese Aufgaben über viele Jahre nachhaltig zu bewältigen, besteht darin, Ihrem Kunden ein Höchstmaß an Ehrlichkeit und Respekt entgegenzubringen. Zu den besonderen Eigenschaften eines guten Managers gehören:



  • Ehrlichkeit
  • Die Fähigkeit zum Multitasking
  • Finanzielle Bildung
  • Ein DIY-Geist, um Möglichkeiten für Ihre Kunden zu schaffen
  • Unermüdlicher Antrieb
  • Etwas fließend in der künstlerischen Sprache der Musik
  • Verbindungen innerhalb der Unterhaltungsindustrie
  • Eine Leidenschaft für Künstlermanagement

Die besten Musikmanager lieben, was sie tun. Sie sind Leute, die die Ecke des Musikgeschäfts annehmen, die sie besetzen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Timbaland

Lehrt Produzieren und Beatmaking

Mehr erfahren

Lehrt die Kunst der Leistung

Erfahren Sie mehr Christina Aguilera

Lehrt Gesang

Hähnchenschenkel dunkles oder weißes Fleisch
Erfahren Sie mehr Reba McEntire

Unterrichtet Country-Musik

Erfahren Sie mehr

2 Wege, ein Musikmanager zu werden

Denken Sie wie ein Profi

Treten Sie mit Timbaland in das Produktionsstudio ein. In seinem allerersten Online-Kurs lehrt Tim seinen Prozess, um ansteckende Beats zu kreieren und Klangzauber zu erzeugen.

Klasse ansehen

Ein Musikmanager einer erfolgreichen Band kann theoretisch überall leben, konzentriert sich jedoch auf die Zentren der Musikindustrie in New York, Los Angeles und Nashville. Möglichkeiten gibt es auch in Städten wie Atlanta, Miami, Houston, New Orleans, Memphis, Chicago, Minneapolis, Portland, Seattle, Boston und Denver.

Im Zeitalter von Konnektivität und Remote-Arbeit wird es jedoch möglich, die Musikkarriere eines Kunden aus Hunderten von Kilometern Entfernung effektiv zu verwalten.

Es gibt zwei Hauptwege, um in das Geschäft des Musikmanagements einzusteigen:

Sicht der dritten Person
  1. Arbeit für bestehende Branchenprofis . Das kann bedeuten, Lehrling bei einem etablierten Manager zu werden oder im Erdgeschoss eines Musikunternehmens einzusteigen. Ihre Stellenbeschreibung mag alles andere als glamourös sein, aber sie kann Ihnen einen Einblick in die geschäftliche Seite der Musikindustrie vor Ort geben.
  2. Identifiziere großartige, noch nicht etablierte Bands und biete dich als deren Manager an . Wenn Sie einen neuen Künstler entdecken, bevor große Manager und Talentagenten ihn gewinnen können, haben Sie die Möglichkeit, mit ihm zu wachsen. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise lange Zeit für sehr wenig Geld arbeiten – vorausgesetzt, es ist überhaupt Geld vorhanden. So sind Sie genauso motiviert wie Ihre Kunden, ihre Karriere auf das nächste Level zu heben. Denken Sie daran, dass Sie auch kein Geld verdienen werden, bis sie eine erfolgreiche Band sind, die Geld verdient.

Musikmanager zu sein ist harte Arbeit. Es besteht immer die Möglichkeit, dass das nächste Album oder die nächste Live-Show Ihres Kunden zu einem großen Durchbruch führt, aber realistischerweise ist es wahrscheinlicher, dass jeder Durchbruch weit in die Zukunft kommt. Aber wenn Sie wie Jon Landau und Peter Grant und Brian Epstein Talente erkennen und wie verrückt daran arbeiten können, die Welt darüber zu informieren, werden Sie und Ihr Kunde möglicherweise zwei Erfolgsgeschichten.

Möchten Sie mehr über die Musikindustrie erfahren?

Egal, ob Sie ein aufstrebender Singer-Songwriter sind oder davon träumen, mit Ihrer Musik die Welt zu verändern, die Navigation in der komplexen Welt der Plattenlabels und Verträge kann entmutigend sein. Niemand weiß das besser als Musikproduzent Timbaland, der mit Künstlern wie Jay-Z, Missy Elliott, Justin Timberlake, Beyoncé und Aaliyah zusammengearbeitet hat. In Timbalands MasterClass zum Thema Produzieren und Beat-Making teilt der Grammy-prämierte Produzent, was er über die Zusammenarbeit mit Sängern, das Layern neuer Tracks und das Kreieren von Hooks gelernt hat, die haften bleiben.

Du möchtest mehr über die Musikbranche erfahren? Die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft bietet exklusiven Videounterricht von Meistermusikern, Popstars und DJs wie Timbaland, Christina Aguilera, Usher, Armin van Buuren und Deadmau5.