Haupt Zuhause & Lebensstil In 5 Schritten Innenarchitekt werden

In 5 Schritten Innenarchitekt werden

Von Farbschemata über Grundrisse bis hin zu Bauvorschriften machen Innenarchitekten alles. Wenn Sie bereit sind, in die Innenarchitekturbranche einzutauchen – egal, ob Sie einen Raum für einen Kunden entwerfen oder an Ihrem eigenen Zuhause arbeiten –, hier sind einige Schritte, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Zum Abschnitt springen


Kelly Wearstler lehrt Innenarchitektur Kelly Wearstler lehrt Innenarchitektur

Die preisgekrönte Designerin Kelly Wearstler bringt Ihnen Innenarchitekturtechniken bei, um jeden Raum schöner, kreativer und inspirierender zu gestalten.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Innenarchitekt?

Innenarchitekten arbeiten an Architektur und Innenraumplanung und erstellen zusammenhängende und ästhetisch ansprechende Designs für Wohnräume und Unternehmen für eine Vielzahl von Kunden. Viele Innenarchitekten spezialisieren sich auf bestimmte Designbereiche, wie Wohndesign (sogar so fokussiert wie bestimmte Räume), Büroräume, gewerbliche Innenräume, Umweltdesign oder Barrierefreiheit.

Was macht ein Innenarchitekt?

Ein Innenarchitekt:

  • Geht auf die Bedürfnisse der Kunden ein, einschließlich der Ziele der Kunden in Bezug auf Raum, Interessen und Budget
  • Skizzen von Gestaltungsplänen unter Berücksichtigung der Nutzung des Raums
  • Wählt und bestellt Möbel und Materialien, die stimmig und im Rahmen des Budgets sind
  • Finalisiert Konstruktionspläne mit Computersoftware
  • Schätzet und antizipiert alle Projektkosten
  • Erstellt eine Zeitleiste für das Projekt
  • Überwacht die Installation aller Designelemente im Raum
  • Setzt sich mit Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass sie zufrieden sind
  • Sucht potenzielle Kunden und bietet neue Projekte an

Was ist der Unterschied zwischen einem Innenarchitekten und einem Innenarchitekten?

Innenarchitektur wird oft mit Innendekoration verwechselt, aber es sind sehr unterschiedliche Jobs. Während beide Räume zusammenhängend und schön wirken lassen möchten, geht es Innenarchitekten darum, einen vorhandenen Raum mit Möbeln und anderer Wohnkultur zu verschönern (z .



Kelly Wearstler lehrt Innenarchitektur Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen

Welche Qualifikationen und Fähigkeiten benötigen Sie, um Innenarchitekt zu werden?

Wenn Sie Innenarchitekt werden möchten, sind hier einige der Qualifikationen und Fähigkeiten, die Sie erwarten sollten:

  • Ausbildung, Erfahrung und Lizenz . Viele Bundesstaaten in den USA verlangen von angehenden Innenarchitekten, dass sie eine Innenarchitekturzertifizierung ablegen, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen können – und um sich für die Prüfung zu qualifizieren, benötigen Sie einen Abschluss in Innenarchitektur (oder etwas Ähnliches) und etwa zwei Jahre Berufserfahrung. Sobald Sie berechtigt sind, legen Sie die Prüfung ab, die als Qualifikationsprüfung des National Council for Interior Design (oder kurz NCIDQ-Prüfung) bezeichnet wird und Ihr Wissen über Dinge wie Bauvorschriften, Baugenehmigungen, Inspektionsvorschriften, Baunormen, Vertragsverwaltung, Entwurfsanmeldung, Berufspraxis und Projektkoordination.
  • Das Designauge. Innenarchitekten sprechen oft über das Auge oder die Art und Weise, wie sie verschiedene Designs beachten und interpretieren – zum Beispiel ein bestimmtes Gemälde zu sehen und zu erkennen, wie es die Stimmung durch Farbe, Thema oder Stil beeinflusst. Um ein großartiger Innenarchitekt zu werden und Ihren Sinn für Stil zu entwickeln, ist es entscheidend, Ihr Design-Auge zu entwickeln. Achten Sie also auf die Welt um Sie herum und denken Sie kritisch über die Designs nach, die Sie sehen, von Wohnungen bis hin zu Bekleidungsgeschäften.
  • Projektmanagement-Fähigkeiten . Innenarchitekten sind von Anfang bis Ende für ein Designprojekt verantwortlich, daher benötigen sie ausgeprägte Projektmanagement- und Kommunikationsfähigkeiten, um die Arbeit zu erledigen, einschließlich der Organisation des Projekts, der Einhaltung von Fristen und der Kommunikation mit Kunden, Lieferanten und Bauunternehmern, um sicherzustellen, dass Jeder ist glücklich und versteht die Erwartungen.
  • Computer-Aided Design Fähigkeiten . Während Skizzen und Zeichnungen Teil des Innenarchitekturprozesses sind, finalisieren fast alle professionellen Innenarchitekturen ihre Projektpläne in Softwareprogrammen, die als Computer-Aided-Design-Programme (CAD) bezeichnet werden. Aufstrebende Innenarchitekten müssen die Grundlagen dieser Programme gut beherrschen, um jedes Designprojekt abzuschließen.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Kelly Wearstler

Lehrt Innenarchitektur



Erfahren Sie mehr Gordon Ramsay

Lehrt Kochen I

Erfahren Sie mehr Dr. Jane Goodall

Lehrt Naturschutz

Mehr erfahren Wolfgang Puck

Lehrt Kochen

Erfahren Sie mehr

In 5 Schritten Innenarchitekt werden

Denken Sie wie ein Profi

Die preisgekrönte Designerin Kelly Wearstler bringt Ihnen Innenarchitekturtechniken bei, um jeden Raum schöner, kreativer und inspirierender zu gestalten.

Klasse ansehen

Es gibt zwar keinen einheitlichen Ansatz, um ein professioneller Innenarchitekt zu werden, aber es gibt ein paar Schritte, die die meisten verwenden, um auf den Karriereweg zu gelangen:

  1. Erziehen Sie Ihr Auge . Sie können Ihr Auge in jedem Alter schärfen, egal ob Sie gerade eine Designschule besuchen oder später zur Innenarchitektur kommen. Das Wichtigste für die Entwicklung einer ausgeprägten Design-Sensibilität ist, sich Ihrer Umgebung genau bewusst zu sein: Achten Sie auf Grafikdesign, Kleidung, Architektur und Landschaftsgestaltung. Alles hat Bedeutung und Emotion. Buchhandlungen, Museen, Kunst- und Möbelgalerien, Vintage-Märkte und Bekleidungsgeschäfte sind großartige Orte, um starke Ideen zu entwickeln, welche Arten von Design – mutig, zurückhaltend, verspielt, klassisch, futuristisch – Sie von Natur aus anziehen.
  2. Innenarchitektur studieren . Die meisten Firmen verlangen von ihren Innenarchitekten eine formale Ausbildung – mindestens einen Bachelor-Abschluss, manchmal aber auch nur einen Associate-Abschluss oder sogar einen Master-Abschluss, je nach Unternehmen. Während relevante Bereiche wie Architektur oder Designtheorie bevorzugt werden, insbesondere von einem offiziellen Innenarchitekturprogramm, das vom Council for Interior Design Accreditation (CIDA) akkreditiert ist, lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie einen anderen Abschluss machen – ziehen Sie in Betracht, etwas Design zu nehmen -bezogene Studienleistungen (wie Bildende Kunst, Kunst und Design, computergestütztes Design oder Farbtheorie) zur Abrundung Ihres Studiums.
  3. Suchen Sie nach einer formalen Ausbildung . Nach dem Abschluss Ihres Studiums ist es an der Zeit, erfahrungsbildende Karrieremöglichkeiten zu suchen, um mit dem Aufbau eines Portfolios zu beginnen. In der Regel benötigst du mindestens zwei Jahre berufsbegleitende Vollzeitausbildung und Erfahrung, bevor du dich offiziell als Innenarchitekt vermarkten kannst, also schau dich nach Designjobs wie Praktika, Ausbildungen oder Einstiegsjobs um bei Innenarchitekturbüros.
  4. Holen Sie sich eine Lizenz . Nach der Schule und zwei Jahren Berufserfahrung sind Sie berechtigt, den NCIDQ zu belegen, der in vielen Bereichen in den USA und Kanada der offizielle Standard für Innenarchitektur ist. Eine NCIDQ-Zertifizierung zeigt Ihren Kunden, dass Sie qualifiziert sind und den Beruf ernst nehmen, daher ist dies ein großartiger Ausgangspunkt für eine Karriere als Innenarchitekt.
  5. Arbeiten Sie in einer Firma oder gründen Sie sich selbstständig . Sobald Sie die Lizenz erhalten haben, können Sie jede Art von Innenarchitekturarbeit ausüben, die Sie möchten – egal, ob Sie für ein etabliertes Unternehmen arbeiten oder Ihr eigenes kleines Unternehmen für Designdienstleistungen gründen und auf eigene Faust neue Kunden suchen.

Erfahren Sie mehr

Lernen Sie Innenarchitektur von der preisgekrönten Designerin Kelly Wearstler. Machen Sie jeden Raum größer, pflegen Sie Ihren eigenen Stil und schaffen Sie Räume, die mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft eine Geschichte erzählen.