Haupt Wissenschaft & Technik Astronom werden: 6 Tipps für zukünftige Astronomen

Astronom werden: 6 Tipps für zukünftige Astronomen

Hatten Sie schon immer eine Faszination für Planeten, Schwarze Löcher und Meteore? Dann sollten Sie die Möglichkeit erkunden, im Bereich der Astronomie zu arbeiten. Unabhängig davon, ob Sie sich für die Arbeit in einem lokalen Labor oder die Zusammenarbeit mit den führenden Astronomen des Landes bei der NASA interessieren, müssen Sie einige wichtige Schritte unternehmen, um Astronom zu werden.

wie schreibt man ein gutes erstes kapitel
Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz

Dr. Jane Goodall teilt ihre Einblicke in Tierintelligenz, Naturschutz und Aktivismus.



Erfahren Sie mehr

Was ist ein Astronom?

Astronomen verwenden Physik, Mathematik und Instrumente, um das Universum zu studieren, um der Menschheit zu helfen, alles von Schwarzen Löchern bis hin zu Planetensystemen besser zu verstehen. Astronomen arbeiten normalerweise in großen Teams von Wissenschaftlern, die entweder in einem Büro oder in einem Observatorium arbeiten, um ihre Ergebnisse zu sammeln, aufzuzeichnen und zu veröffentlichen. Die meisten Astronomen werden einen Spezialisierungsbereich wählen – oft mit Schwerpunkt auf Planetenphysik, Quantenmechanik, Himmelskörpern, stellaren Phänomenen, der Geschichte und Zukunft des Universums oder der Sonne.

Was macht ein Astronom?

Ein typischer Astronom kann eine Vielzahl von Aufgaben haben:

  • Hypothesen entwickeln . Astronomen helfen der Menschheit, mehr über das Universum zu erfahren, was bedeutet, dass sie neue wissenschaftliche Theorien entwickeln müssen, um sie zu testen und zu beweisen (oder zu widerlegen).
  • Forschungsvorschläge schreiben . Während viele Astronomielabore von der Bundesregierung finanziert werden, haben die meisten Astronomenteams nicht die Mittel, um einfach ihre Interessen zu erforschen. Stattdessen müssen sie, nachdem sie ihre Hypothesen entwickelt haben, detaillierte Forschungsvorschläge zusammenstellen, um ihre Forschungsziele ihrer Führung zur Finanzierung vorzustellen.
  • Daten sammeln und analysieren . Die meisten Astronomen verbringen ihre Zeit damit, Daten zu sammeln – meistens durch den Betrieb von Teleskopen, den Einsatz leistungsstarker Kameras oder die Entwicklung und das Testen komplexer Modelle mit Computersoftware – und dann Trends in diesen Daten zu identifizieren, um wissenschaftliche Schlussfolgerungen zu ziehen.
  • Forschungsarbeiten veröffentlichen . Nachdem ein Astronom eine Hypothese rigoros getestet hat, verfassen sie ein detailliertes Forschungspapier, das ihren Prozess und ihre Schlussfolgerungen skizziert, um das Verständnis ihres Themas für alle zu fördern.
  • Präsentieren Sie ihre Ergebnisse . Viele Astronomen reisen zu verschiedenen Astronomie-Konferenzen, um Präsentationen zu halten, die ihre Ergebnisse vor anderen Wissenschaftlern und der breiten Öffentlichkeit darstellen.
Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Chris Hadfield lehrt Weltraumforschung Neil deGrasse Tyson lehrt wissenschaftliches Denken und Kommunikation Matthew Walker lehrt die Wissenschaft des besseren Schlafs

Welche Fähigkeiten benötigen Sie, um Astronom zu werden?

Astronom zu werden erfordert eine umfassende Ausbildung und spezifische Fähigkeiten, darunter:



  • Ein Doktortitel in Astronomie . Astronomie ist ein komplexes Gebiet, das Physik und Mathematik in High-Level-Computing kombiniert. Sie brauchen also viel Bildung, um wettbewerbsfähig zu sein. Die meisten Astronomen haben einen Bachelor- und einen Abschluss in einem wissenschaftlichen Bereich (wie Physik, Astronomie, Astrophysik oder Mathematik) und setzen ihre Ausbildung mit einem Doktortitel in Astronomie fort.
  • Arbeits- oder Forschungserfahrung . Die meisten Astronomielabore sind hart umkämpfte Arbeitsplätze, was bedeutet, dass es selbst mit den entsprechenden Bildungsanforderungen schwierig ist, einen Job zu bekommen. Um Sie zu einem begehrteren Kandidaten zu machen, sammeln Sie während oder zwischen den Studiengängen relevante Berufserfahrung – sei es ein Praktikum in einem Labor oder die Arbeit an Forschungsprojekten mit Professoren.
  • Die Fähigkeit, Daten zu synthetisieren . Astronomen arbeiten mit einer riesigen Datenmenge, analysieren sie und destillieren sie in erkennbare Trends und Muster, die ihre Hypothesen entweder beweisen oder widerlegen. Um ein großartiger Astronom zu sein, müssen Sie mit der Synthese von Bedeutungen aus großen Datenmengen vertraut sein, wobei Sie häufig Computersoftware und Ihre eigene Problemlösung verwenden, um die Zahlen zu berechnen.
  • Eine unstillbare Neugier . Die besten Astronomen befolgen keine bestimmten Anweisungen, um mehr über das Universum zu erfahren – sie stellen Fragen und sammeln dann Daten, um diese Fragen zu beantworten. Wenn Sie Astronom werden möchten, müssen Sie sehr neugierig auf das Universum sein, damit Sie die Fähigkeit und den Antrieb haben, Fragen zu stellen, die andere Menschen nicht haben.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Gesetz der steigenden Opportunitätskosten Definition
Dr. Jane Goodall

Lehrt Naturschutz

Erfahren Sie mehr Chris Hadfield

Lehrt Weltraumforschung



Erfahren Sie mehr Neil deGrasse Tyson

Lehrt wissenschaftliches Denken und Kommunikation

Erfahren Sie mehr Matthew Walker

Lehrt die Wissenschaft des besseren Schlafs

Erfahren Sie mehr

Wie wird man Astronom

Denken Sie wie ein Profi

Dr. Jane Goodall teilt ihre Einblicke in Tierintelligenz, Naturschutz und Aktivismus.

Klasse ansehen

Bereit, den Weg zu einer Astronomieposition einzuschlagen? Hier sind die Schritte:

Wie schreibt man eine Geschichte mit Dialog
  1. Astronomie-bezogene Kurse in der High School besuchen . Wenn Sie in der High School sind und eine Karriere in der Astronomie in Betracht ziehen, ist es nicht zu früh, damit anzufangen. Sie können ein paar Kurse belegen und sehen, ob es Ihnen gefällt. Schauen Sie in Ihrem High School-Katalog nach Astronomiekursen oder Kursen in Physik, Informatik oder Mathematik auf hohem Niveau und probieren Sie einige aus, um zu sehen, was Sie am meisten interessiert.
  2. Erwerben Sie einen Bachelor-Abschluss in einem wissenschaftlichen Bereich . Der erste Schritt, um Astronom zu werden, besteht darin, mindestens einen Bachelor-Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Bereich zu erwerben – normalerweise Astronomie, Physik, Mathematik oder sogar Informatik. Viele PhD-Programme akzeptieren Bewerber mit nur einem Bachelor-Abschluss, während andere sowohl einen Bachelor- als auch einen Master-Abschluss erfordern – recherchieren Sie, um zu entscheiden, welche PhD-Programme Sie verfolgen möchten. Versuchen Sie, in Ihrem Studium gut abgerundet zu sein, um eine Vielzahl von Studienleistungen zu belegen, einschließlich der Geistes-, Natur- und Sozialwissenschaften. Die Teilnahme an verschiedenen Kursen hilft Ihnen auch herauszufinden, welche Bereiche der Astronomie Sie verfolgen möchten (Schwarze Löcher, Sterne, Sonnensysteme oder Planeten usw.).
  3. Treffen Sie andere aufstrebende Astronomen . Der Beitritt zu einer lokalen Astronomischen Gesellschaft oder der American Astronomical Society (wenn Sie in den Vereinigten Staaten sind) hilft Ihnen auch, sich mit anderen aufstrebenden Astronomen zu vernetzen. Die Pflege dieser Beziehungen kann zu zukünftigen Arbeitsaussichten führen.
  4. Promovieren in Astronomie . Nachdem Sie die richtigen Abschlüsse erworben haben, müssen Sie in ein Promotionsprogramm für eine Promotion in Astronomie aufgenommen werden.
  5. Erhalten Sie eine Postdoc-Forschungsstelle oder ein Stipendium . Sobald Sie ein Astronomie-Absolvent sind, können Sie sich auf Astronomenpositionen bewerben – aber die meisten Labore möchten zuerst einige relevante Berufserfahrung in Ihrem Lebenslauf sehen. Wenn Sie sich im Wettbewerb behaupten wollen, suchen Sie nach Postdoktorandenstellen oder Stipendien, die zeigen, dass Sie das Zeug zum Berufsastronomen haben.
  6. Bewerben Sie sich auf Astronomenstellen . Mit einem Astronomie-Abschluss und einschlägiger Berufserfahrung können Sie sich für eine Stelle als Astronom bewerben, sei es in einem Büro, einem Labor, einer Raumfahrtbehörde oder einer Sternwarte.

Erfahren Sie mehr

Holen Sie sich die MasterClass-Jahresmitgliedschaft für exklusiven Zugang zu Videolektionen, die von Größen aus Wirtschaft und Wissenschaft unterrichtet werden, darunter Neil deGrasse Tyson, Chris Hadfield, Jane Goodall und mehr.