Haupt Musik House Music Guide: Eine kurze Geschichte der House-Musik

House Music Guide: Eine kurze Geschichte der House-Musik

House ist seit den 1980er Jahren eine der beliebtesten Formen der Tanzmusik.

Zum Abschnitt springen


Questlove lehrt Musikkuration und DJing Questlove lehrt Musikkuration und DJing

Der legendäre DJ und Roots-Schlagzeuger Questlove lehrt dich, ein besserer DJ zu sein, deine Liebe zur Musik zu vertiefen und eine perfekte Playlist zu erstellen.



Erfahren Sie mehr

Was ist House-Musik?

House-Musik ist eine Form der elektronischen Tanzmusik, die in den frühen 1980er Jahren in Chicago entstand und sich schnell auf amerikanische Städte wie New York City und Detroit sowie internationale Musikzentren wie London und Paris ausdehnte. House-Musik und ihre vielen Subgenres zeichnen sich durch einen stetigen Puls aus (typischerweise a 4/4 Taktart ) spielte etwa 120 Schläge pro Minute (bpm).

Eine kurze Geschichte der House-Musik

Seit ihrer Entstehung in Chicago in den 1980er Jahren ist House-Musik zu einem globalen Phänomen geworden.

  • Frühe Tage und Pioniere : House entstand in den frühen 1980er Jahren als neues Musikgenre in Chicago. Ihre Pioniere waren eine Gruppe schwarzer amerikanischer DJs, die sich mit Disco- und Hip-Hop-Subkulturen auskannten und die aufkommende Synthesizer-Technologie von Marken wie Roland und Korg annahmen. Zu den bekanntesten Produzenten und DJs der frühen House-Musik gehören die Chicagoer Ron Hardy, Frankie Knuckles, Mr. Lee, Jesse Saunders, JM Silk (alias Jack Master Silk) Chip E., Farley 'Jackmaster' Funk, Marshall Jefferson und Larry Gehört (auch bekannt als Mr. Fingers). Auch New Yorker wie Larry Levan spielten in der frühen House-Musik eine herausragende Rolle.
  • Chicagoer Wurzeln : Musikhistoriker führen House-Musik in der Regel auf einen Nachtclub namens Warehouse zurück, der sich in Chicagos Stadtteil West Loop befindet. Dort kreierte DJ Frankie Knuckles – manchmal auch „Godfather of House“ genannt – kontinuierliche Dance-Grooves, indem er Platten mit einem konstanten Vier-auf-dem-Floor-Puls und Tempi von 120 bis 130 Beats pro Minute zusammenfügte. House-Tracks verwenden oft die Roland TR-808 und TR-909 Drum Machines; Der Begriff „House Music“ kommt von der Tatsache, dass diese Maschinen es DJs ermöglichten, zu Hause Tracks zu erstellen, ohne ein teures Studio verwenden zu müssen.
  • Entstehung des Säurehauses : Einer der ersten Ableger der House-Musik war Acid House, gekennzeichnet durch den intensiven Einsatz des Roland TB-303 Bass Line Synthesizers. Das Subgenre ist nach dem Song „Acid Tracks“ von Phuture benannt, einem Chicagoer Kollektiv mit Herbert „Herb J“ Jackson, Nathan „DJ Pierre“ Jones und Earl „Spanky“ Smith Jr.
  • Der globale Einfluss der House-Musik : House-Musik verbreitete sich schnell über Chicago hinaus und wurde zum Soundtrack für Raves in London, Sheffield und der spanischen Insel Ibiza. In Detroit inspirierte es ein eng verwandtes Genre namens Detroit Techno. Ein Kollektiv unter der Leitung von Juan Atkins namens Belleville Three begann, Chicago House mit Elektro-Pop von deutschen Gruppen wie Kraftwerk zu kombinieren. Unterdessen entstand in New York und New Jersey eine prominente House-Szene im Nachtclub Paradise Garage in Manhattans Stadtteil SoHo. Unter der Leitung von DJ Larry Levan wurde diese Version der House-Musik zu einem Dreh- und Angelpunkt der schwulen Kultur der Region, insbesondere für schwarze und lateinamerikanische Männer.
  • Hausmusik heute : House-Musik ist bei Raves und Dance-Playlists nach wie vor präsent und hat an verschiedenen Stellen die Top 40 geknackt. Französische House-Gruppen wie Daft Punk und St. Germain haben Platin-Schallplatten mit ihrer House-Version veröffentlicht. Das Genre taucht auch im zeitgenössischen Hip-Hop und Pop auf.
Questlove unterrichtet Musikkuration und DJing Usher lehrt die Kunst der Performance Christina Aguilera unterrichtet Gesang Reba McEntire unterrichtet Country-Musik

4 Eigenschaften von House-Musik

House-Musik umfasst viele Subgenres, aber einige Merkmale bieten eine Durchsicht.



  1. Stetige, treibende Beats : House ist bekannt für seinen 4/4-Takt und den Vier-auf-dem-Boden-Kickdrum-Puls. Ausgefallene Hi-Hat-Patterns und Hand-Claps verleihen der Musik eine funky Note.
  2. Tanzzeiten : Fast alle House-Musik liegt zwischen 120 und 130 Beats pro Minute, was das Tanzen erleichtert.
  3. Betonung der frühen Synthesizer : House-Künstler komponieren ihre Musik häufig mit Synthesizern aus den 1980er Jahren wie dem Roland TR-808, dem Roland TR-909, dem Korg Poly-61 und dem Roland TB-303 Bass Line. Sie können diese Instrumente auf dem wegweisenden House-Track 'On and On' von Jesse Saunders hören.
  4. Disco- und Soul-Einflüsse : House entstand aus der Soul- und Disco-Ära, und obwohl es nicht die Live-Instrumente dieser Genres verwendet, umfasst es oft ihren funky, souligen Stil. Dies gilt insbesondere für frühe House-Musik wie den Song „Can You Feel It?“ aus dem Jahr 1986. von Herrn Fingers.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.

Questliebe

Lehrt Musikkuration und DJing

Mehr erfahren

Lehrt die Kunst der Leistung



Erfahren Sie mehr Christina Aguilera

Lehrt Gesang

Jasminreis im Aromareiskocher
Erfahren Sie mehr Reba McEntire

Unterrichtet Country-Musik

Erfahren Sie mehr

11 House-Musik-Subgenres

Denken Sie wie ein Profi

Der legendäre DJ und Roots-Schlagzeuger Questlove lehrt dich, ein besserer DJ zu sein, deine Liebe zur Musik zu vertiefen und eine perfekte Playlist zu erstellen.

Klasse ansehen

Das Genre House umfasst mehrere Subgenres.

  1. Säurehaus : Acid House ist berühmt für die Synth-Basslines des Roland TB-303 Synthesizers.
  2. Chicago-Haus : Chicago House Music hat seine Wurzeln in den frühen Techniken und Geräten der Chicagoer Produzenten der 1980er Jahre.
  3. Electro-House : Elektro-House-Musik, eine etwas schnellere Form von House, ist berühmt für ihre summenden Basslines und Sägezahn-Synths.
  4. Tiefes Haus : Deep House ist ein Subgenre, das sich durch schwere Beats einer Roland TR-909 Drum Machine und Schnörkel des 70er-Jahre-Funks auszeichnet.
  5. Funky Haus : Funky House Music remixt Samples aus dem R&B und Funk der 1970er Jahre.
  6. Tropisches Haus : Tropical House-Musik beinhaltet karibische Stile wie Dancehall und neigt dazu, ein langsameres Tempo zu haben.
  7. Lateinisches Haus : Latin-House-Musik basiert auf lateinamerikanischen Rhythmen, die aus Salsa und anderen populären Tanzgenres stammen.
  8. Britisches hartes Haus : UK Hard House ist ein britischer House-Sound, der für seine ausgefallenen Bassakzente und schnelleren Tempi bekannt ist.
  9. Tech-Haus : Das Tech-House-Subgenre wurde auf den minimalistischen Harmonien und knirschenden elektronischen Drumbeats der Technomusik aufgebaut.
  10. Progressives Haus : Auch als Prog House bekannt, fügt dieses Genre dem Standard House Elemente der progressiven Rockmusik hinzu.
  11. Detroit-Techno : Detroit Techno teilt viele Elemente mit House-Musik – einschließlich einer stärkeren Betonung harmonischer Verschiebungen im Vergleich zu den meisten Techno.

Möchten Sie mehr über Musik erfahren?

Werde ein besserer Musiker mit dem MasterClass-Jahresmitgliedschaft . Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von Musikmeistern wie Danny Elfman, Hans Zimmer, Herbie Hancock, Tom Morello, Sheila E. und anderen unterrichtet werden.