Haupt Essen Haselnussbutter-Rezept: Wie man geröstete Haselnussbutter herstellt

Haselnussbutter-Rezept: Wie man geröstete Haselnussbutter herstellt

Haselnussbutter ist ein cremiger Brotaufstrich, den Sie bequem in Ihrer eigenen Küche zubereiten können.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Was ist Haselnussbutter?

Haselnussbutter ist ein Brotaufstrich, der durch das Mischen von gerösteten Haselnüssen zu einer Paste hergestellt wird. Diese aromatische Nussbutter ist eine ausgezeichnete Quelle für Proteine, Ballaststoffe, Antioxidantien, Vitamin B und Vitamin E. Mit ihrem reichen, nussigen Geschmack passt Haselnussbutter perfekt zu Toast, Pfannkuchen , Eis und Kekse.



3 Möglichkeiten, Haselnussbutter zu verwenden

Die einfachste Art, Haselnussbutter zu genießen, ist, sie auf Toast zu verteilen, aber sie glänzt wirklich in Desserts.

  1. Mit Schokolade mischen . Sie können eine hausgemachte Version von Nutella, der cremigen italienischen Schokoladen-Haselnussbutter, herstellen, indem Sie rohes Kakaopulver oder gemahlene Schokoladenstückchen in Ihre Haselnussbutter.
  2. Verwenden Sie es als Eiscreme-Topping . Fügen Sie Schokoladen- oder Vanilleeis mit einem Esslöffel Haselnussbutter zusätzliche Fülle und Textur hinzu.
  3. Zu Cookies hinzufügen . Fügen Sie Ihrer nächsten Charge von Schokoladenkeksen Haselnussbutter hinzu, um eine weitere Fülle zu erhalten.

Hausgemachtes Haselnussbutter-Rezept

E-Mail-Rezept
0 Bewertungen| Jetzt bewerten
Macht
2 Tassen
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Gesamtzeit
25 Minuten
Kochzeit
15 Minuten

Zutaten

  • 2 Tassen rohe Haselnüsse
  • ½ Teelöffel Meersalz, plus mehr nach Geschmack
  • 1 Esslöffel Haselnussöl (optional)
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  1. Für einen aromatischeren Aufstrich rösten Sie zunächst die Haselnüsse (optional). Den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen. Die Haselnüsse in einer einzigen Schicht auf einem ungefetteten Backblech verteilen und etwa 10–15 Minuten rösten, bis sie duften und goldbraun sind. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen, etwa 15 Minuten.
  2. Geröstete Haselnüsse in einer Küchenmaschine oder einem Hochgeschwindigkeitsmixer etwa 30 Sekunden lang fein hacken. Für stückige Haselnussbutter ¼ Tasse gehackte Nüsse entfernen und beiseite stellen.
  3. Verarbeiten Sie, bis die Nüsse eine glatte, dicke Paste bilden, etwa drei Minuten, und pausieren Sie etwa jede Minute, um die Seiten der Schüssel abzukratzen.
  4. Fügen Sie Salz, Öl und Ahornsirup hinzu und verarbeiten Sie es etwa eine Minute lang, bis es vollständig eingearbeitet ist. Für stückige Haselnussbutter die gehackten Nüsse wieder hineingeben und einige Male pulsieren, um sie einzuarbeiten.
  5. In einem luftdichten Behälter im Kühlschrank bis zu einem Monat aufbewahren. Bei einer Ölabscheidung einfach glatt rühren.

Werden Sie ein besserer Koch mit dem MasterClass-Jahresmitgliedschaft . Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von kulinarischen Meistern unterrichtet werden, darunter Gabriela Cámara, Küchenchef Thomas Keller, Massimo Bottura, Dominique Ansel, Gordon Ramsay, Alice Waters und mehr.