Haupt Essen Leitfaden für Muscheln: Wie man 8 Arten von Muscheln erkennt und zubereitet

Leitfaden für Muscheln: Wie man 8 Arten von Muscheln erkennt und zubereitet

Als eine der nachhaltigsten Meeresfrüchte-Optionen sind Muscheln erschwinglich und einfach zuzubereiten – aber sie gibt es auch in einer verwirrenden Vielfalt an Namen, Arten, Farben und Größen. Erfahren Sie alles, was Sie über die acht beliebtesten essbaren Muscheln wissen müssen.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen kannst du neue Fähigkeiten erwerben und dein Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Gordon Ramsay lehrt Kochen I Gordon Ramsay lehrt Kochen I

Bringen Sie Ihre Küche in Gordons erster MasterClass zu grundlegenden Methoden, Zutaten und Rezepten auf die nächste Stufe.



Erfahren Sie mehr

Was sind Muscheln?

Muscheln sind zweischalige Weichtiere der Bivalvia-Klasse – eine Gruppe von wirbellosen Meer- und Süßwassertieren, die eine zweiteilige Klappschale haben, darunter Muscheln, Austern und Jakobsmuscheln. Muscheln haben zwei Adduktorenmuskeln, die ihre Schalen zusammenhalten, und einen grabenden Fuß, der ihnen das Graben ermöglicht. Sie leben die meiste Zeit ihres Lebens unter Sand oder Schlamm in Ozeanen oder Flüssen.

8 Arten von essbaren Muscheln

Es gibt etwa 150 essbare Arten von Muscheln, von denen jedoch nur eine Handvoll im Handel erhältlich ist.

Wie viel Unzen hat eine Flasche Wein?

1. Harte Muscheln

Harte Muscheln, auch bekannt als Quahogs (ein Wort, das vom Narragansett-Wort stammt poquauhock ), umfassen zwei Hauptsorten:



  • Nördliche Quahogs ( Söldner Söldner ), auch als atlantische Hartschalenmuscheln bekannt, leben in Gezeitenzonen an der Atlantikküste vom Sankt-Lorenz-Golf bis zum Golf von Mexiko. Sie haben eine grau-weiße Schale und werden je nach Größe unter verschiedenen Namen verkauft. Kleinhalsmuscheln sind die kleinsten nördlichen Quahogs, die Sie kaufen können. Sie sind nach Little Neck Bay auf Long Island benannt und sind normalerweise anderthalb Zoll breit. Littlenecks sind klein, zart und süß. Sie können sie roh auf der Halbschale oder gedünstet in Nudeln essen. Kirschkerne sind etwa zweieinhalb Zentimeter breit. Sie können sie gegrillt, roh oder gefüllt und gegrillt essen. Chowder-Muscheln sind die größten nördlichen Quahog – drei Zoll und breiter. Da sie zäh sind, werden sie im Allgemeinen nicht roh gegessen; Stattdessen werden sie gekocht und für Chowders gehackt.
  • Südliche Quahogs ( M. campechiensis ) kann bis zu sechs Zoll lang sein und in Gezeitenzonen von der Chesapeake Bay bis zu den Westindischen Inseln leben. Sie haben eine schwere weiße Schale und können wie nördliche Quahogs gegessen werden.

zwei. Mahagoni-Muscheln

Mahagoni-Muscheln ( Arctica Islandica ) sind auch als Ozeanquahogs bekannt und leben im Nordatlantik, insbesondere um Maine. Sie sind Hartschalenmuscheln, die sich von nördlichen und südlichen Quahogs unterscheiden; Sie haben runde, dunkelbraune oder schwarze Schalen und leben tiefer im Meer als harte Muscheln. Sie haben einen langsameren Lebenszyklus als andere Muscheln: Sie brauchen etwa sechs Jahre, um ausgewachsen zu sein und können Hunderte von Jahren alt werden. Mahagoni-Muscheln haben einen stärkeren Geschmack als harte Muscheln und eignen sich besonders für Nudelgerichte.

3. Geoducks

Geoducks, ausgesprochen klebrige Enten, sind in Asien und im pazifischen Nordwesten beliebt. Ihr Fleisch ist zäh und knusprig mit einem salzigen Geschmack. Es gibt zwei häufige Arten von Geoduck.

  • Pazifische Geoducks ( Panopea generosa ) leben an der Pazifikküste von Südalaska bis Baja California. Mit sieben bis neun Zoll langen Muscheln und bis zu vier Fuß langen äußeren Siphons sind sie die größten grabenden Muscheln. (Ein einzelnes pazifisches Geoduck kann bis zu acht Pfund wiegen.) Sie haben eine weiße längliche Schale. Der Siphon wird oft roh als Sushi oder Ceviche serviert, während der Bauch einen stärkeren Geschmack hat und typischerweise in Suppen oder Pfannengerichten verwendet wird.
  • Atlantische Geoducks ( P. bitruncata ) leben an der Atlantikküste von North Carolina bis zum Golf von Mexiko und sind praktisch nicht von ihren pazifischen Verwandten zu unterscheiden.

Vier. Weichschalenmuscheln

Auch bekannt als Dampfer oder Longneck-Muscheln, Softshell-Muscheln ( Mya Arena ) sind in Neuengland Kult, leben aber auf beiden Seiten des Nordatlantiks und an der Pazifikküste. Sie werden auch als Ipswich-Muscheln bezeichnet, da Ipswich, Massachusetts, ein wichtiges Verarbeitungszentrum für Weichschalenmuscheln ist. Weichschalenmuscheln haben lange Siphons und grauweiße, ovale Schalen, die normalerweise anderthalb bis drei Zoll lang sind – aber bis zu sechs Zoll lang werden können. Ihre dünnen, spröden Schalen klaffen auf, was sie sandig machen kann, daher müssen Sie sie vor dem Kochen reinigen. Servieren Sie kleinere Softshell-Muscheln entweder frittiert oder gedünstet und begleitet von der dampfenden Flüssigkeit (um die Muscheln zu schwenken, um überschüssigen Sand zu entfernen) und Butter. Verwenden Sie größere Muscheln für Chowder.



Wie wird man Filmautor

5. Schwertmuscheln

Muscheln in der Familie Solenidae, der Gattungen Das Schwert und Die Sonne , sind Messermuscheln. Ihre Schalen sind spröde und klaffen auf. Es gibt zwei gängige Arten von Rasiermessermuscheln.

  • Pazifische Schwertmuscheln ( Siliqua patula ) auch bekannt als nördliche Schwertmuschel, haben eine ovale Form und einen langen, hervorstehenden Siphon. Sie sind im pazifischen Nordwesten verbreitet. Zart und süß können sie roh oder gekocht gegessen werden.
  • Atlantische Schwertmuscheln ( Das Schwert leei oder Markenerfolg ), auch bekannt als Atlantische Klappmessermuscheln, sind dünner und milder und süßer im Geschmack (und weniger verbreitet) als pazifische Schwertmuscheln. Ihre Schalen sind bis zu 20 Zentimeter lang und ähneln einem Rasiermesser. Ihre Schale ist empfindlich und sie können schwer zu reinigen sein. Atlantische Schwertmuscheln können gedämpft oder gegrillt werden.

6. Manila-Muscheln

Manila-Muscheln ( Philippinische Venerupis oder Ruditapes philippinarum ) sind eine Art kleine, süße Hartschalenmuschel, die im Pazifischen Ozean vorkommt. An der Westküste der Vereinigten Staaten sind sie als Dampfermuscheln bekannt. Sie werden am besten roh, gedünstet oder in Pasta gegessen. Sie haben einen weniger salzigen Geschmack als andere Arten von Muscheln.

7. Surfmuscheln

Surf-Muscheln ( Solide Spisula ) sind groß (bis zu 15 cm lang) und eignen sich perfekt für Muschelsuppe. Sie machen fast ein Drittel der Muschelernte in den Vereinigten Staaten aus, wo sie hauptsächlich in tiefen Gewässern vor der Küste von New Jersey vorkommen.

die Hauptfigur in einer Geschichte heißt

8. Washington-Muscheln

Eine Pazifikküstenmuschel der Gattung Saxidomus , Washington-Muscheln sind wegen ihres schmelzenden Mundgefühls auch als Buttermuscheln bekannt. Sie werden üblicherweise gedämpft oder gegrillt. Es gibt zwei Arten:

  • Nördliche Washington-Muscheln ( S. giganteus ) kommt von Alaska bis San Francisco vor und hat einen Durchmesser von bis zu 10 cm.
  • Südliche Washington-Muscheln ( S. nuttalli ) sind größer (bis zu sieben Zoll) und haben violette Markierungen in ihren Schalen. Verwirrenderweise sind diese Muscheln in Washington überhaupt nicht zu finden: Sie werden von der Humboldt Bay in Nordkalifornien bis zur Baja California in Mexiko geerntet.
Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost Thomas Keller lehrt Kochtechniken

Möchten Sie mehr über das Kochen erfahren?

Werden Sie ein besserer Koch mit der jährlichen MasterClass-Mitgliedschaft. Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von kulinarischen Meistern unterrichtet werden, darunter Gabriela Cámara, Küchenchef Thomas Keller, Massimo Bottura, Dominique Ansel, Gordon Ramsay, Alice Waters und mehr.