Haupt Essen Bloody Caesar Rezept: Wie man einen Bloody Caesar Cocktail macht

Bloody Caesar Rezept: Wie man einen Bloody Caesar Cocktail macht

Der Bloody Caesar ist eine würzige Variante des klassischen Bloody Mary-Cocktails, der einen Umami-Punch bietet. Erfahren Sie mit unserem einfachen Rezept, wie Sie diesen Tomaten- und Muschelsaft-Cocktail zubereiten.

Unsere beliebtesten

Von den Besten lernen

Mit mehr als 100 Klassen können Sie neue Fähigkeiten erwerben und Ihr Potenzial freisetzen. Gordon RamsayKochen I Annie LeibovitzFotografie Aaron SorkinDrehbuch schreiben Anna WintourKreativität und Führung totmau5Elektronische Musikproduktion Bobbi BrownBilden Hans ZimmerFilmvertonung Neil GaimanDie Kunst des Geschichtenerzählens Daniel NegreanuPoker Aaron FranklinBBQ im Texas-Stil Misty CopelandTechnisches Ballett Thomas KellerKochtechniken I: Gemüse, Nudeln und EierLoslegen

Zum Abschnitt springen


Was ist ein blutiger Cäsar?

A Caesar oder Bloody Caesar ist ein kanadisches Riff des Klassikers Bloody-Mary-Cocktail bestehend aus Muschelbrühe, Wodka, Tomatensaft, scharfer Sauce, Meerrettich und Worcestershire-Sauce sowie einer Mischung aus Kräutern und Gewürzen. Der Cocktail wird normalerweise auf Eis in einem Longdrinkglas mit Salzrand serviert, mit einer Zitronen- und Selleriestange zum Garnieren. Der Caesar ist eines der beliebtesten Mixgetränke in Kanada, wo er angeblich 1969 vom Barkeeper Walter Chell im Calgary Inn in Alberta erfunden wurde.



Was sind die Ursprünge des Bloody Caesar Cocktails?

Wie bei der Bloody Mary gibt es eine Reihe von Entstehungsgeschichten rund um die Erfindung des Bloody Caesar. Die früheste Aufnahme eines Tomaten-Muschel-Saft-Cocktails stammt aus dem Jahr 1953, als Barkeeper Paul Pawlowski den Smirnoff Smiler in seinem Nachtclub The Polonaise in Manhattan debütierte. Der Smiler enthielt auch einen Schuss Worcestershire-Sauce. Restaurantleiter Walter Chell behauptet, den salzigen Cocktail 1969 im Calgary Inn in Alberta, Kanada, erfunden zu haben Spaghetti mit Muscheln , ein beliebtes italienisches Gericht aus Muscheln und Tomaten, als Inspiration für das Gericht. Der Name Caesar ist eine Anspielung auf den berühmtesten Führer des Landes.

Lynnette Marrero & Ryan Chetiyawardana unterrichten Mixologie Gordon Ramsay lehrt Kochen I Wolfgang Puck lehrt Kochen Alice Waters lehrt die Kunst der Hausmannskost

Blutiges Caesar-Cocktail-Rezept

0 Bewertungen| Jetzt bewerten
Macht
1
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Gesamtzeit
10 Minuten

Zutaten

  • Selleriesalz, für Rand
  • 2 Limettenspalten
  • 2 Unzen Wodka
  • 4 Unzen Tomaten-Muschel-Saft
  • 2 Spritzer scharfe Sauce, z. B. Tabasco-Sauce
  • 2 Spritzer Worcestershiresauce
  • ½ Unze frisch gepresster Limettensaft
  • 1 Teelöffel zubereiteter Meerrettich (optional)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 mahlt schwarzer Pfeffer
  • 1 Stange Sellerie zum Garnieren
  1. Bereiten Sie das Sellerie-Salzrand-Glas vor. Gießen Sie etwas Selleriesalz auf einen kleinen Teller und wählen Sie ein Pint- oder Highball-Glas aus. Reiben Sie eine Limettenscheibe am Rand des Glases entlang und drehen Sie das Glas auf den Teller.
  2. Kombinieren Sie in einem Cocktailshaker Wodka, Tomaten-Muschel-Saft, scharfe Sauce, Worcestershire-Sauce, Limettensaft, Meerrettich, Salz und schwarzen Pfeffer. Fügen Sie Eis hinzu, um den Shaker zu ⅔ zu füllen.
  3. Rollen Sie den Cocktail, anstatt ihn zu schütteln, indem Sie das Getränk dreimal zwischen zwei Shakern oder dem Shaker und einem Pint-Glas hin und her geben.
  4. In das umrandete Glas gießen und mit einer Limettenscheibe und einer Selleriestange garnieren.

Erfahren Sie mehr über Mixology von preisgekrönten Barkeepern. Verfeinern Sie Ihren Gaumen, erkunden Sie die Welt der Spirituosen und mischen Sie den perfekten Cocktail für Ihr nächstes Treffen mit dem MasterClass-Jahresmitgliedschaft .