Haupt Musik Americana Music Guide: Eine kurze Geschichte von Americana

Americana Music Guide: Eine kurze Geschichte von Americana

Americana ist ein breites Musikgenre, das eine große Auswahl an traditioneller amerikanischer Musik umfasst, wie Folk, Blue, Country und Bluegrass.

Zum Abschnitt springen


Carlos Santana lehrt die Kunst und Seele der Gitarre Carlos Santana lehrt die Kunst und Seele der Gitarre

Carlos Santana bringt Ihnen bei, wie er einen unverwechselbaren, gefühlvollen Gitarrensound kreiert, der die Herzen des Publikums berührt.



Erfahren Sie mehr

Was ist Americana-Musik?

Americana ist ein Musikgenre, das traditionelle Musikstile umfasst, darunter Folk, Country, Bluegrass, Blues, Gospel, Singer-Songwriter und Roots-Musik. Viele dieser Stile entstanden im 19. und 20. Jahrhundert aus kleinen Städten und ländlichen Regionen. Diese Genres sind aus der frühen amerikanischen Volksmusiktradition abgeleitet. Americana-Musik ist oft akustisch, obwohl manchmal eine elektrische Band verwendet wird.

Was sind die Ursprünge der Americana-Musik?

Americana ist kein einzelnes Musikgenre, sondern eine Sammlung von Genres, die sich im Laufe des 19. und 20. Jahrhunderts entwickelt haben. Diese Genres umfassen auch mehrere geografische Standorte. Hier ist eine kurze Geschichte der Americana-Musik:

  • Amerikanische Volksmusik : Amerikanische Volksmusik, die ihren Ursprung in den Volkstraditionen Englands, Schottlands und Irlands hat, begann im Osten der Vereinigten Staaten und verbreitete sich schnell im ganzen Land, als die weiße Besiedlung der Grenze im 17. und 18. Jahrhundert sich ausdehnte. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erlebte die amerikanische Volksmusik an Orten wie dem Bundesstaat New York und New York City ein Wiederaufleben. Akustische Singer-Songwriter wie Woody Guthrie mit seinen urbanen Adaptionen ländlicher Roots-Musik und Pete Seeger, der traditionelle amerikanische Lieder auf dem Banjo neu interpretierte, wurden populär und beeinflussten eine neue Generation von Musikern. In den 1960er Jahren wurde Singer-Songwriter-Volksmusik voller sozialer Kommentare von Künstlern wie Bob Dylan, Joan Baez und Peter, Paul und Mary weit verbreitet.
  • Blues : Bluesmusik begann in den Feldern des amerikanischen Südens, wo schwarze Sklaven und Pächter spirituelle Melodien als Arbeitslieder adaptierten. Im späten neunzehnten Jahrhundert entwickelte Bluesmusik regionale Stile in Gebieten des Südens, darunter Georgia, Carolina, Tennessee, Texas und Mississippi. In den 1920er und 1930er Jahren gehörten Blueskünstler wie Ma Rainey, Odetta, Billie Holliday und Bessie Smith zu den ersten Künstlern, die als Bluesmusiker aufgenommen wurden. Bluesmusik sollte später im 20. Jahrhundert dazu beitragen, Rock'n'Roll hervorzubringen.
  • Country- und Bluegrass-Musik : Country- und Bluegrass-Musik entstand in den Appalachen des frühen 20 die Mundharmonika. Country-Musik ist im Allgemeinen einfach aufgebaut und nimmt Elemente aus der Volksmusik (Geschichtenerzählen und Instrumentierung) und Blues (Tonleitern) auf. Country-Musik hat in Orten wie Texas, Oklahoma, Kalifornien, und Nashville, Tennessee, die als Landhauptstadt der Welt gilt, riesige Szenen entwickelt.

Eine Reihe von Singer-Songwritern in der Country-Folk-Tradition bestimmen die moderne Americana-Szene. Künstler wie Gillian Welch, John Prine, Bobby Bare, Mary Chapin Carpenter, Robert Earl Keen, Grace Potter und T-Bone Burnett gehören heute zu den größten Stars von Americana. Die Americana Music Association, eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Nashville, veranstaltet eine jährliche Konferenz, um Trends und herausragende Künstler innerhalb des Genres hervorzuheben.



Carlos Santana lehrt die Kunst und Seele der Gitarre Usher lehrt die Kunst der Performance Christina Aguilera lehrt Gesang Reba McEntire lehrt Country Music

3 Merkmale von Americana

Während Americana viele verschiedene Genres umfasst, hat die Musiktradition mehrere gemeinsame definierende Merkmale:

  1. Akustische Instrumentierung : Fast alle Americana-Genres – von Folk über Blues bis hin zu Country und Bluegrass – betonen akustische Instrumente, insbesondere Streicher wie Gitarre, Banjo und Kontrabass.
  2. Ehrfurcht vor der Vergangenheit : Americana-Künstler versuchen, lyrische Themen und harmonische Ideen vergangener Generationen kreativ zu recyceln. Sogar progressive Americana-Künstler wie Jason Isbell und Bonnie Raitt machen sich bei der Schaffung neuer Musik reichlich von alten Traditionen zunutze.
  3. Narrative und symbolische Texte : Viele Genres, die unter den Begriff Americana fallen – wie Folk, Country und Bluegrass – haben ihre Wurzeln im Geschichtenerzählen oder in der Symbolik. Dies ist auf den frühen Einfluss europäischer Volkstraditionen zurückzuführen. Die Black Spirituals, die das Blues-Genre beeinflussten, basierten ebenfalls auf Symbolik, obwohl Blues-Musik oft Texte und Harmonien verwendet, um Themen der Traurigkeit oder Sehnsucht auszudrücken.

Möchten Sie mehr über Musik erfahren?

Werde ein besserer Musiker mit dem MasterClass-Jahresmitgliedschaft . Erhalten Sie Zugang zu exklusiven Videolektionen, die von Musikmeistern wie Carlos Santana, St. Vincent, Sheila E., Timbaland, Itzhak Perlman, Herbie Hancock, Tom Morello und anderen unterrichtet werden.

Meisterklasse

Empfohlen für Sie

Online-Kurse, die von den größten Köpfen der Welt unterrichtet werden. Erweitern Sie Ihr Wissen in diesen Kategorien.



Carlos Santana

Lehrt die Kunst und Seele der Gitarre

Mehr erfahren

Lehrt die Kunst der Leistung

Erfahren Sie mehr Christina Aguilera

Lehrt Gesang

Erfahren Sie mehr Reba McEntire

Unterrichtet Country-Musik

Erfahren Sie mehr