Haupt Zuhause & Lebensstil 10 Möglichkeiten, Ihren Garten zu pflegen: So halten Sie Pflanzen am Leben

10 Möglichkeiten, Ihren Garten zu pflegen: So halten Sie Pflanzen am Leben

Die richtige Gartenpflege kann die Qualität und Langlebigkeit Ihrer Pflanzen, Früchte und Gemüse erhöhen. Ein paar Stunden volle Sonne sind für fast jede Pflanze ein Muss, aber verschiedene Pflanzenarten benötigen unterschiedliche Pflegegrade. Wenn Sie möchten, dass Ihre Freilandkulturen und schönen Blumen den Jahreszeiten standhalten, ist es wichtig zu lernen, wie Sie Ihren Garten richtig pflegen.

Zum Abschnitt springen


Ron Finley lehrt Gartenarbeit Ron Finley lehrt Gartenarbeit

Community-Aktivist und autodidaktischer Gärtner Ron Finley zeigt Ihnen, wie Sie in jedem Raum gärtnern, Ihre Pflanzen pflegen und Ihr eigenes Essen anbauen.



Was macht eine Geschichte zu einer Fabel?
Erfahren Sie mehr

So pflegen Sie Ihren Garten / Gartentipps

Pflanzenpflege kann einfach sein, wenn Sie wissen, worauf Sie achten müssen. Im Folgenden finden Sie einige wichtige Pflegetipps für die Pflege eines lebendigen und gesunden Gartens:

  1. Überprüfen Sie die Gesundheit Ihrer Pflanzen . Egal, ob Sie Pflanzen aus Baumschulen umpflanzen oder Ihre eigenen aus Samen ziehen, inspizieren Sie Ihre Gartenpflanzen vollständig, um sicherzustellen, dass sie frei von Schädlingen und Fäulnis sind. Das Einbringen infizierter oder kranker Pflanzen kann dem ganzen Garten schaden. Abgesehen von Pflanzenkrankheiten sollten destruktive Käfer wie Blattläuse, Mücken und Weiße Fliegen mit geeigneten Pestiziden oder anderen wirksamen Vernichtungsmethoden beseitigt werden.
  2. Richtig wässern . Überwässerung kann zu Pilzwachstum, Blattflecken und ungesunden Pflanzen führen. Gießen Sie während der Vegetationsperiode nur so oft wie nötig für Ihre spezielle Pflanzenart und lassen Sie die Erde zwischen den Bewässerungen trocknen, um eine Übersättigung zu vermeiden. Der Trick besteht darin, Ihren Garten gut zu bewässern, aber nicht durchnässen, und zu vermeiden, dass das Laub nass wird. Gießen Sie stattdessen direkt auf den Boden. Dies ist bei der Handbewässerung einfach zu bewerkstelligen, aber wenn Sie die Dinge automatisieren möchten, entscheiden Sie sich für ein Tropfbewässerungssystem anstelle von Sprinklern.
  3. Behandle deinen Boden . Der Boden zersetzt sich im Laufe der Zeit und muss von Zeit zu Zeit aufgefrischt werden. Sie können neue Erde in einem örtlichen Gartencenter kaufen, also überprüfen Sie die Qualität Ihrer Gartenerde und ersetzen Sie sie bei Bedarf. Das Hinzufügen von Mulch ist auch nützlich, um die Bodenfeuchtigkeit Ihres Gartens zu erhalten. Mulchmaterial hält Unkraut nieder und versorgt deinen Boden gleichzeitig mit organischem Material, wenn es beginnt, sich zu zersetzen. Das Düngen Ihres Gartens ist eine weitere Methode, um ihn gesund zu halten. Verwenden Sie je nach Art der Pflanzenart, die Sie anbauen, die richtige Menge Dünger und wenden Sie ihn entsprechend an, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Pflanzen nicht überbeanspruchen.
  4. Reinigen Sie Ihre Gartengeräte . Gartengeräte sollten gereinigt werden, um Krankheiten zu bekämpfen und die Übertragung von Bakterien oder gefährlichen Elementen in Ihren Garten zu verhindern. Zusätzlich zu den anderen Methoden der Gartenpflege können saubere Werkzeuge dazu beitragen, dass Ihr Garten länger gesund bleibt.
  5. Anlagenwartung durchführen . Schneiden Sie Ihre Pflanzen nach Bedarf ab, beschneiden und entfernen Sie sie. Deadheading entfernt alte Blumenblüten, um neues Wachstum zu fördern. Beim Beschneiden werden die Zweige deiner Pflanzen zurückgeschnitten, um das Wachstum zu kontrollieren und Platz für mehr zu schaffen. Wenn Sie Ihre Pflanzen aussortieren, werden die ungesunden Teile beseitigt und auch mehr Platz für Ihren Garten geschaffen. Diese Gartenmethoden können alle das Wachstum fördern, mögliche versteckte Schädlinge oder unerwünschte Teile beseitigen und mehr Platz für Ihren Blumen- oder Gemüsegarten zum Gedeihen schaffen.
  6. Zerstöre das Unkraut . Unkraut ist ein Gartenkiller. Sie können die Wurzeln Ihrer gesunden Pflanzen ersticken, Schädlinge beherbergen und zu einem unansehnlichen Ärgernis werden. Unkraut nimmt Platz und Ressourcen ein, die Ihre Pflanzen verbrauchen könnten, so dass das Jäten Ihres Gartens ihn gesund halten und wachsen kann.
  7. Vor Tieren schützen . Stelle eine Barriere um dein Gartenbett herum auf, wie einen Drahtzaun, um Pflanzenfresser, Lebewesen und andere Gartenschädlinge davon abzuhalten, deine Pflanzen zu zerstören. Drahtzäune schützen Ihren Garten und halten ihn gleichzeitig sichtbar und der Sonne ausgesetzt (herkömmliche Zäune können manchmal direkte Sonneneinstrahlung blockieren).
  8. Stecken Sie Ihre Pflanzen . Beim Abstecken werden Stöcke im Boden befestigt und Ihre Blumenstiele oder andere Gartenpflanzen mit Stoff oder Faden daran gebunden (Sie können auch ein Spalier verwenden). Das Abstecken deiner Pflanzen – wie Gurken-, Paprika- oder Tomatenpflanzen – verstärkt die Stängel und verhindert, dass sie sich verbiegen oder brechen, und hält sie aufrecht und gesund.
  9. Begleitpflanze . Bei der Begleitpflanzung oder Mischkultur pflanzen Sie eine Vielzahl verschiedener Pflanzen zusammen, um die Wachstumsproduktivität zu steigern, Bestäuber bereitzustellen, Schädlinge abzuwehren und den Lebensraum für nützliche Insekten zu kontrollieren. Intercropping ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Garten und Ihre Blumenbeete gedeihen zu lassen, indem Sie sie mit den richtigen Pflanzen umgeben, die ihr erfolgreiches Wachstum ermöglichen.
  10. Versuchen Sie es mit Hochbeeten . Hinzufügen Hochbeete (oder Gartencontainer) zu Ihren Gartenplänen kann die Lebensdauer Ihrer Pflanze erheblich verlängern. Hochbeete sind großartig, wenn Sie klein anfangen oder eine Vielzahl von Abschnitten bepflanzen möchten. Hochbeete sind mit einer Barriere ausgestattet, bieten eine ordnungsgemäße Drainage und können dazu beitragen, Ihr Gartenbeet vor Unkraut und anderen Bedrohungen zu schützen.

Erfahren Sie mehr

Züchte dein eigenes Essen mit Ron Finley, dem selbsternannten 'Gangster Gardener'. Holen Sie sich die jährliche MasterClass-Mitgliedschaft und lernen Sie, wie Sie frische Kräuter und Gemüse anbauen, Ihre Zimmerpflanzen am Leben erhalten und Kompost verwenden, um Ihre Gemeinde – und die Welt – zu einem besseren Ort zu machen.

Ron Finley lehrt Gartenarbeit Gordon Ramsay lehrt Kochen I Dr. Jane Goodall lehrt Naturschutz Wolfgang Puck lehrt Kochen Tea